Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beim Arbeiten mit Werkzeugen ist man vielerlei Gefahren ausgesetzt, deshalb steht dieses Forum in dieser Rubrik ganz oben.

Moderator: Dirk

Antworten
Benutzeravatar
mrt15
Beiträge: 11
Registriert: 21. Apr 2017, 10:30
Wohnort/Region: Rhein-Main

Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von mrt15 » 5. Jun 2019, 10:30

Hallo Leute,

um mich bei Holzwerkarbeiten (fräsen, schleifen, sägen, etc) zu schützen, habe ich mir folgenden Atemschutz gekauft: Preisfrage: Diese weißen Pads kommen direkt auf die Maske drauf? Da kommt kein Zwischenfilter dazwischen?

Nebenfrage: Später kaufe ich mir weitere Filter dazu.. Schutz gegen Öle, Lacke, Beize... also Holzchemikalien.. Welchen Filter nehme ich da?

Vielen Dank schonmal im voraus

MrT

Ein_Gast
Beiträge: 556
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von Ein_Gast » 5. Jun 2019, 17:39

Kenne diese Maske nicht, aber normalerweise kommen die Filterpads in spezielle Halterungen (außer sie haben ein eigenes Gehäuse mit Anschluss). Aber du kannst es einfach versuchen, sobald du die Maske hast. Entweder passen die Pads oder du brauchst ein Zusatzteil...

Für Öle und Lacke brauchst du Filterklasse A für organische Verbindungen. Bei Beize kann Typ E für saure Dämpfe dazu kommen. Sicher bist du auf jeden Fall mit einem Kombifilter Typ ABEK.

mirk
Beiträge: 893
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von mirk » 5. Jun 2019, 18:43

Die von dir Verlinkten P2 Filter werden einfach an die Maske gesteckt. Die Filter haben dafür ein Bajonett eingebaut. Ich finde das System bei 3M nicht so dolle, nutze selber eine solche Maske und habe immer angst das Bajonett an den Filtern abzureißen.
Grüße Mirko

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11899
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von Dirk » 5. Jun 2019, 23:12

D.h. es gibt bessere Masken? Welche?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
mrt15
Beiträge: 11
Registriert: 21. Apr 2017, 10:30
Wohnort/Region: Rhein-Main

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von mrt15 » 6. Jun 2019, 12:05

:thx: Leute


http://multimedia.3m.com/mws/media/3531 ... alogue.pdf Dort ist das nochmal Explosionszeichnungsmäßg eingezeichnet, siehe Seite 6 unten.
  • - Die Runden wie meins kommen direkt drauf. :top:
    - Die Trapezförmigen brauchen Adapter 3M 603.

mirk
Beiträge: 893
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von mirk » 8. Jun 2019, 15:56

Dirk hat geschrieben:
5. Jun 2019, 23:12
D.h. es gibt bessere Masken? Welche?
Falls die frage an mich gestellt ist, ja die gibt es aber diese Masken möchte keiner Zahlen. Das System was ich Persönlich sehr angenehm finde ist von Däger und heißt X-plore 8500. Dieses System kostet um die 800€ je nach Ausstattung. Ich trage es Beruflich mehrfach die Woche und der Komfort ist um Welten besser. Privat mochte ich es nicht bezahlen.
Dräger Xplore


Mit diesem System habe ich schon mal geliebäugelt. Tiki von Bartels Rieger leider bieten die dieses System nur mit P3 Filtern an.
Bild
Tiki
Grüße Mirko

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11899
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von Dirk » 8. Jun 2019, 18:06

D.h., P3 ist Dir zu wenig?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Ein_Gast
Beiträge: 556
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von Ein_Gast » 8. Jun 2019, 18:16

Ich denke, er meint, dass es keine Gasfilter dafür gibt.
Oder, dass P3 auf Dauer zu teuer ist...

mirk
Beiträge: 893
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Beitrag von mirk » 9. Jun 2019, 20:12

Dirk hat geschrieben:
8. Jun 2019, 18:06
D.h., P3 ist Dir zu wenig?
Ja und Nein für den Staubschutz ist P3 Perfekt. Mehr geht kaum noch. Ich war aber auf der suche nach einem System was auch Gasfilter kann (Typ A und B) das bieten sie leider nicht an.
Grüße Mirko

Antworten