Altes Werkzeug gefunden - wie lautet die korrekte Bezeichnung und wo wurde es eingesetzt?

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

Antworten
Benutzeravatar
Annaloewin
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2021, 17:25
Wohnort/Region: AT-Wien

Altes Werkzeug gefunden - wie lautet die korrekte Bezeichnung und wo wurde es eingesetzt?

Beitrag von Annaloewin » Mittwoch 20. Januar 2021, 17:54

Liebe Forumsgemeinschaft,

mein Vater hat mich gebeten herauszufinden, um welches Werkzeug es sich hier handelt und wo es eingesetzt wurde. Wir leben in einem alten aktiven Bauernhof in Niederösterreich und stoßen immer wieder auf alte Schätze die wir nicht immer zuordnen können, deshalb hoffe ich es kann uns jemand weiterhelfen.

Kann es sich um ein Werkzeug aus Kriegszeiten handeln?

Jeder Hinweis wäre toll und ich bedanke mich für eure Hilfe! :thx:

Anna
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

the_black_tie_diyer

Re: Altes Werkzeug gefunden - wie lautet die korrekte Bezeichnung und wo wurde es eingesetzt?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Mittwoch 20. Januar 2021, 17:59

Hi!

Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Engländer_(Werkzeug)

Könnte, aber auch ein Franzose sein, wg. dem Doppelmaul: https://de.wikipedia.org/wiki/Franzose_(Werkzeug) Wobei das Gewinde dafür eigentlich zu grob ist.

Ich bleibe mal bei "Engländer". Ein Universal-Schraubenschlüssel.

Interessant finde ich, das er schon einen gezahnten Einsatz und die dreieckige Aussparung hat, prädestiniert um Rohre/Rundmaterial zu halten/spannen.

Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13855
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Altes Werkzeug gefunden - wie lautet die korrekte Bezeichnung und wo wurde es eingesetzt?

Beitrag von Alfred » Donnerstag 21. Januar 2021, 19:52

the_black_tie_diyer hat geschrieben:
Mittwoch 20. Januar 2021, 17:59
prädestiniert um Rohre/Rundmaterial zu halten/spannen.
wenn die untere Backe sich etwas kippen lässt damit sich die Zähne im Rohr festbeissen können...
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Benutzeravatar
Roman W
Beiträge: 196
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 02:24
Wohnort/Region: Nagold
Wohnort: Ebhausen

Re: Altes Werkzeug gefunden - wie lautet die korrekte Bezeichnung und wo wurde es eingesetzt?

Beitrag von Roman W » Donnerstag 21. Januar 2021, 20:13

Es handelt sich um eine kombinierten Gasrohr- Schraubenschlüssel :wink:

Antworten