Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderatoren: ChristianA, Dietrich

lespaul
Beiträge: 135
Registriert: 2. Mär 2014, 16:11
Wohnort/Region: Frankfurt

Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von lespaul » 14. Dez 2018, 03:00

Hallo, ich suche Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Oberfräsenschaft. Ich habe bereits das ENT 16380 entdeckt, jedoch werden Brettdicken 8-12mm empfohlen. Die anderen haben 12mm Schaft Durchmesser. Von Festool konnte ich auch nur für 12mm Aufnahmen finden.

Kann jemand was empfehlen? Vielen Dank schonmal...
Gruß lespaul

Ein_Gast
Beiträge: 363
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von Ein_Gast » 14. Dez 2018, 04:07

Habe gerade mal bei "meinen" üblichen Verdächtigen geguckt. Etwas mit 8 mm Schaft habe ich ebenfalls nicht gefunden. Es gibt von Sistemi Klein einen mit 6 mm Schaft und 16 mm Arbeitslänge: A195.420.R Vielleicht hat deine Fräse ja noch eine kleinere Spannzange mitgeliefert...

lespaul
Beiträge: 135
Registriert: 2. Mär 2014, 16:11
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von lespaul » 15. Dez 2018, 14:28

Ich habe eine Bosch GOF 1250 CE, laut Spezifikation kann sie 8mm . Spannzange habe ich nicht kontrolliert.
Eig. würde ich 8mm Schaft bevorzugen, wegen mehr Stabilität.

Preislich bewegt sich das im ENT Level.. wo ist der Hersteller Sistemi qualitativ einzuordnen?

Ein_Gast
Beiträge: 363
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von Ein_Gast » 15. Dez 2018, 16:53

Was du bevorzugst und was du kaufen kannst, muss nicht immer übereinstimmen... Vielleicht findet ja noch irgendwer anderes einen Fräser mit 8 mm Schaft.

Du brauchst für einen 6 mm Fräser eine andere Spannzange. Wenn die nicht mitgeliefert wurde, sieht es schlecht aus. Und ein Teil als Zubehör kaufen, was man eigentlich garnicht haben möchte, ist auch nicht das Wahre.

Qualitativ hört man nur Gutes über Sistemi Klein. Ich gucke dort zwar auch immer, wenn ich einen neuen Fräser benötige, habe aber bisher selbst noch keinen einzigen davon gekauft. Das liegt aber eher daran, dass ich mit anderen Marken bereits gute Erfahrungen gemacht habe und lieber auf Bekanntes zurück greife. Vielleicht komme ich ja nochmal zum Testen...
ENT ist soweit ich weiß kein Hersteller, sondern klebt nur seinen Namen drauf.

lespaul
Beiträge: 135
Registriert: 2. Mär 2014, 16:11
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von lespaul » 15. Dez 2018, 17:20

Ein_Gast hat geschrieben:
15. Dez 2018, 16:53
Das liegt aber eher daran, dass ich mit anderen Marken bereits gute Erfahrungen gemacht habe und lieber auf Bekanntes zurück greife.
Ich habe leider nicht so viel Erfahrungen mit Fräsern. Kannst du mal einige der Hersteller nennen, mit denen du gute bzw. schelchte Erfahrungen gemacht hast? Das wäre super :thx:

Es gibt auf Amazon Gehrungsfräser für ca. 14 € , aber da bin ich skeptisch :D

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11790
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von H. Gürth » 15. Dez 2018, 17:28

Bin kein Holzwurm !
Mal eben schnell gurgel angeworfen. Fräser noch und nöcher. Mit 8er Schaft bis 19mm Materialstärke.
Kosten natürlich etwas. :mrgreen:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Ein_Gast
Beiträge: 363
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von Ein_Gast » 15. Dez 2018, 19:30

Jetzt wo du es sagst, Edessö scheint da einen zu haben. Zu denen kann ich aber nichts sagen.
lespaul hat geschrieben:
15. Dez 2018, 17:20
Kannst du mal einige der Hersteller nennen, mit denen du gute bzw. schelchte Erfahrungen gemacht hast?
Mittlerweile greife ich am liebsten zu Guhdo. Weitere gute Erfahrungen habe ich mit Festool (bzw. Leitz) und CMT gemacht. Gerade die letzten sind recht günstig und bieten ein großes Sortiment an "Exoten" an, ebenso wie zöllige Größen (hier lohnt ein Blick auf die amerikanische Seite des großen Buchhändlers...). ENT hat mich bisher auch nicht enttäuscht.

Schlechte Erfahungen habe ich eigentlich nur mit Fräsern von Bosch gemacht. Die Standzeit war gering (und das selbst im Hobbykeller, also keine professionelle Nutzung) und richtig zum kot... war es, als sich beim Kanten-Abrunden das Anlaufkugellager zerlegt hat. Wie danach das Werkstück aussah, kann man sich denken.

lespaul
Beiträge: 135
Registriert: 2. Mär 2014, 16:11
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von lespaul » 16. Dez 2018, 01:19

Ein_Gast hat geschrieben:
15. Dez 2018, 19:30
Jetzt wo du es sagst, Edessö ... ...am liebsten zu Guhdo. ... Festool (bzw. Leitz) und CMT ....
Edessö hatte die selben Maße wie ENT, also nur bis 12mm Materialstärke.
Bei Guhdo und Leitz konnte ich nichts finden.
Festool und CMT haben nur für 12mm Schaft. :kp:

Ein_Gast
Beiträge: 363
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von Ein_Gast » 16. Dez 2018, 06:57

Stimmt. Hatte ja oben schon geschrieben, dass ich nichts gefunden habe. Bei genau diesen Herstellern hatte ich nachgesehen. Meine guten Erfahrungen bezogen sich auf Fräser allgemein (so hatte ich deine Frage verstanden).

Beim Edessö habe ich mich wohl versehen. Hatte irgendwas mit über 20 mm im Kopf.

kölner77
Beiträge: 322
Registriert: 5. Dez 2009, 22:02
Wohnort/Region:

Re: Gehrungs- Verleimfräser für 8mm Schaft

Beitrag von kölner77 » 16. Dez 2018, 08:41

Hi,
schau mal im Sauter Shop 8mm bis 25mm stärke;)

Antworten