Welcher Kompressor ist was vernünftiges? (Firma usw....)

Diskutiere Welcher Kompressor ist was vernünftiges? (Firma usw....) im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Ich suche ein Komressor für Den Privat bereich. Ich will aber auch gleich was vernünftiges. Ich will ca 200-300 € ausgeben. Welche Firmen...
B

Bommel

Registriert
16.06.2006
Beiträge
6
Hallo

Ich suche ein Komressor für Den Privat bereich. Ich will aber auch gleich was vernünftiges. Ich will ca 200-300 € ausgeben.
Welche Firmen sind vernünftige Firmen?
Was ich noch gut finden würde wer wenn er möglichts leise sein würde.

mfg Maik
 
B

Bommel

Threadstarter
Registriert
16.06.2006
Beiträge
6
Achso und für 230 V solte er sein.
 
H

hs

Guest
Hi,

230V ginge bis 2,2kW Antriebsleistung - also max. erreichbare Fülleistung ~ 320l/min (Ansaugleistung 480l/min). Da liegst Du dann aber leider knapp €1000 über Deinem Budget.

Somit wird es wohl bei einem 'vernünftigen' (?) Hersteller nur für das reichen, für was Du bei einem günstigen Anbieter ~ €100 bezahlst.
Da die Aggregate einiger 'vernünftiger' Anbieter nicht selten genauso wie die der billigen aussehen, könnte es gut sein, daß die 'vernünftigen' lediglich den Preis für ihre zugekaufte Ware etwas höher ansetzen.
Wäre ich in Deiner Situation, würde ich daher nach dem Motto handeln : so viel Leistung wie möglich für das Geld ... also, auch wenn ich den Hersteller nicht kenne, z.B. sowas klick (der Anbieter schreibt, das Aggregat würde aus Italien stammen ... was sehr gut sein kann ... ich würde vorher nachfragen von wem - nur das Du im Zweifelsfall in ein paar Jahren einen 'vernünftigen' Ansprechpartner hierfür hättest. Alle anderen Bauteile die kaputt gehen könnten, sind Standard und bekommt man im Zweifelsfall problemlos einzeln)

Gruß, hs
 
H

hs

Guest
Hi,

... der Link öffnet (bei mir) keine Seite auf der man einen Kompressor sehen kann (gib mal Bezeichnung oder verlinke zur entsprechenden Metaboseite)

ansonsten siehe hierzu :
http://www.werkzeug-news.de/Forum/viewtopic.php?p=53506#53506

Metabo bietet den Vorteil eines recht engen Händlernetzes, sowie drei Jahre Garantie ... im Gegenzug sind die Teile aber (m.M.) etwas teuer.


Gruß, hs
 
B

Bommel

Threadstarter
Registriert
16.06.2006
Beiträge
6
Oh stimmt der Link geht nicht wirklich komisch.
Ich meinte :Kompressor Basic 260
Kompressor Basic 265
Kompressor Basic 240

Also sowas meine ich. Also wenn ihr bessere vorschläge habt lasst es mich wissen.

mfg Maik
 
H

hs

Guest
Hi,

Bommel schrieb:
Oh stimmt der Link geht nicht wirklich komisch.
Ich meinte :Kompressor Basic 260
Kompressor Basic 265
Kompressor Basic 240

Also sowas meine ich. Also wenn ihr bessere vorschläge habt lasst es mich wissen.

hmm, - was hast Du denn damit vor ? Mal einen Reifen aufpumpen, etwas ausblasen, tackern - dann reichen die Dinger - zu viel mehr aber nicht.
Der Basic260 bietet für € 285 gerade mal ~ 130l/min bei einem max. Druck von 8bar in Verbindung mit einem kleinen 24l-Tank und einer heftigen Drehzahl.
Zum Vergleich der ~ €40 teurere Kompressor bei eBay :
320l/min , 11bar , 50l-Tank und relativ niedrigen 1300/min
(also 2,5x mehr Leistung, 3bar mehr Druck, doppelt so größer Tank, 1/2 Drehzahl)
Das ist dann zwar auch noch kein Superteil - aber durch die deutlich höhere Leistung eröffnen sich größere Möglichkeiten : z.B. Lackieren oder Verwendung eines Schlagschraubers

Vorteil des Basic 260 : er ist öllos - aber so ein dramatisch wichtiger Vorteil ist das auch nicht wirklich .... dann macht man halt einmal im Jahr einen Ölwechsel (soo viel Öl wird da auch nicht drin sein - in meinem Aggregat mit knapp 600l/min eff. Leistung sind z.B. 1,5l enthalten) .... kenne Leute, die > 10 Jahre keinen Wechsel gemacht haben und die problemlos funktionierten (Einhell).

Wie erwähnt : ich besitze so einen Kompressor wie von eBay verlinkt nicht, aber der Möglichkeit ist sehr groß, daß auch die anderen 'Marken'fabrikate (wie von Metabo oder Schneider) nur (z.B. aus Italien) zugekauft sind. Ich würde daher immer versuchen so viel Leistung für's Geld wie möglich zu bekommen - denn es ist viel ärgerlicher, später zu wenig Luft zu Verfügung zu haben, als sich jetzt über einen Markennamen zu freuen :wink:

Gruß, hs
 
B

Bommel

Threadstarter
Registriert
16.06.2006
Beiträge
6
Also öllos ist besser? Ich hätte gedacht das die mit Öl besser sind hmm na wer weis. Aber die Öllosen haben aber trodsdem etwas ÖL oder?
Sonst könnte ich mir das auch nicht so richtig vorstellen wie es ohne Öl gehen soll.
Ich würde den Kompressor eigentlich mal für alles gebrauchen das was so anfält. So das ich damit jeden tag 8 Stunden mit arbeite glaube ich nicht. Vieleicht in ein Monat 8 stunden :D
Und ich selber finde no name Produkte nicht wirklich gut. Ich finde qalitätsnamen meist besser. Weil meist sagt man ja auch wenn man was billiges kauft dann kauft man es 2 mal.

mfg Maik
 
H

hs

Guest
Hi,

Bommel schrieb:
Also öllos ist besser? Ich hätte gedacht das die mit Öl besser sind hmm na wer weis. Aber die Öllosen haben aber trodsdem etwas ÖL oder?
Sonst könnte ich mir das auch nicht so richtig vorstellen wie es ohne Öl gehen soll.

... moderne Gleitwerkstoffe : öllos

Ich würde den Kompressor eigentlich mal für alles gebrauchen das was so anfält. So das ich damit jeden tag 8 Stunden mit arbeite glaube ich nicht. Vieleicht in ein Monat 8 stunden :D
Und ich selber finde no name Produkte nicht wirklich gut. Ich finde qalitätsnamen meist besser. Weil meist sagt man ja auch wenn man was billiges kauft dann kauft man es 2 mal.

ich halte es für besser abzuwägen wann man viel Geld investiert - und wann wenig.
Bei geringer Nutzung muß man sicher nicht auf teure Markenware zurückgreifen. Im Fall Metabo oder Schneider ist das bzgl. 'hochwertiger' Ware bei Kompressoren (und DL-Werkzeugen) auch so eine Sache. Denn wenn Du wirklich hochwertige Ware haben wollen würdest, dann wäre z.B. ein Hersteller wie Boge (o.ä.) eher die richtige Wahl. Aber das wird dann schnell ziemlich teuer - und bei Nutzung ~ 8h/Monat (wer weiß, vielleicht in den Wintermonaten garnicht) vollkommen überzogen.
Anbieter wie Metabo oder Schneider scheinen ihre Aggregate irgendwo anders her zu beziehen - und wie bereits erwähnt : was soll denn bei geringer Nutzung schon groß innerhalb der Garantiezeit kaputtgehen. Durch den niedrigeren Einkaufspreis fängt man ein möglicherweise notwendiges Ersatzteil locker auf - und nach Ablauf der Garantie würde es beim Markenhersteller ja auch teurer sein ... oder würdest Du z.B. ein defektes Standardbauteil beim teuren Markenhersteller kaufen, obwohl es dieses woanders billiger gibt ?
(btw. aus dem Bekanntenkreis haben sich seinerzeit zwei kleine ElektraBeckum-Kompressoren verabschiedet : Lager fest trotz genügend Öl : Pleuel abgerissen. Als ich einen der Kompressoren zerlegt habe, kamen mir die Bauteile auch nicht wirklich 'hochwertig' vor)
Aircraft listet z.B. div. Einzelteile mit Preisen auf : klick
... apropos Aircraft : dort gibt es zwei Sommer-Aktionsprospekte : klick ... kannst ja mal schauen.

Ich habe seinerzeit (vor 15 Jahren) nur deshalb einen Kompressor vom 'Markenhersteller' http://www.birkenstock-drucklufttechnik.de gekauft, weil es sonst einen Kompressor mit 750l/min Ansaugleistung, fahrbar, niedriger Drehzahl und mit 90l Tank nicht gab - und ich unbedingt sandstrahlen können wollte.
Inzwischen würde ich sicher auch auf Güde zurückgreifen - bzw. auch der Anbieter 'Gieb' bei eBay bietet interessante größere Aggregate zu akzeptablen Preisen an.

... würde nach möglichst hoher Luftleistung in Verbindung mit niedriger Drehzahl schauen. Das dann zu einem guten Preis.
Denn das Argument : ' .... wer billig kauft ...' kann man beim Kompressor schnell auch ummünzen auf '... wer zu klein kauft ...'
So ein 8bar|24l|130l/min-Kompressor würde ich mir jedenfalls bei ungewisser Nutzung (-> Zukunft) nicht kaufen - erst recht nicht, wenn man ~ 2,5fache Leistung (+mehr Druck) für einen sehr ähnlichen Preis bekommt.

Gruß, hs
 
B

Bommel

Threadstarter
Registriert
16.06.2006
Beiträge
6
Naja ist nun eine schwere Entscheidung. In moment weis ich überhaubt nicht wie was und welchen ich mir nun am besten zulegen werde. Na werde ich mal noch ein wenig schauen und suchen

mfg Maik
 
R

richyrich

Registriert
08.02.2005
Beiträge
89
Ort
Herxheimweyher SÜW
Hallo
von dem oben angesprochenen Firma Gieb hab ich auch meinen Kompressor. Kunstsück da deren Firmensitz ja auch im Nachbarort ist.
Bin sehr zufrieden und kann eigendlich nur empfehlen mal dort anzurufen und zu fragen ob vielleicht ein Gebrauchtgerät zu haben ist wenn es den günstig (ich sage günstig nicht billig :lol: ) sein soll. Die haben öfters mal was da und machen eigendlich ganz vernünftige Preise.
Gruß
Jan
 
Thema: Welcher Kompressor ist was vernünftiges? (Firma usw....)

Ähnliche Themen

Kompressor STAHLWERK ST 1510 Pro zum Sandstrahlen geeignet?

Kompressor ABAC Pole Position OL 200 (AIRSTAR 200/8/24) aus dem Baujahr 1998

Kompressor technische Frage

Kompressor nur welcher?

Neuer Kompressor (Schneider/Gieb/Renner...)

Oben