Richtiger Feilwinkel für Ketten?

Diskutiere Richtiger Feilwinkel für Ketten? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Was ist der richtige Feilwinkel bei Motorsägenketten?
B

Bert

Registriert
09.02.2004
Beiträge
1
Was ist der richtige Feilwinkel bei Motorsägenketten?
 
J

joggi

Registriert
31.01.2004
Beiträge
208
Ort
Landkreis Esslingen ; PLZ 73 ; ca. 20 KM bis Metab
Hallo,

so richtig gut kenne ich mich da leider auch nicht aus.
Aber es gibt entsprechende Feilaufsätze wodurch dann sichergestellt ist daß der Feilwinkel stimmt.

Vielleicht findet sich ja noch jemand er nähere Infos für Dich hat.

Gruß
Joggi
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
Hallo,
in etwa 65 Grad, also wenn du die Feile anlegst dann sind es in Längsrichtung zum Schwert etwa 65. Ich habe sie immer freihändig gefeilt.
Gruß
Alfred
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.610
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Diese sind allgemein unterschiedlich
abhängig von der Form des Hobelzahns
er kann zwischen 65-80 Grad liegen
der richtige Feilwinkel steht bei Markenherstellen
auf der Verpackung
Gruss
Trabold
p.S. Werden diese nicht eingehalten so ist sehr hoher Verschleiß
an der Schiene zu befürchten.
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

am einfachsten ist es für Anfänger, sich einen sog. Feilenhalter zuzulegen, eine Lehre, in die die Rundfeile eingespannt wird, und auf der alle notwendigen Winkel eingezeichnet sind. Denn das alleinige Wissen des Winkels wird ja nicht ausreichen - Kostenpunkt: zwischen 8-10 EUR.

Empfehlenswert nicht nur für STIHL-Nutzer ist die STIHL-Oilomatic-Fibel, in der alles Notwendige über Sägeketten, Schienen und Pflege steht. Die Broschüre gibt es kostenlos bei STIHL-Händlern.
 
H

Heinzi

Registriert
09.02.2004
Beiträge
5
Hallo,

der richtige Feilwinkel ist abhängig vom Kettentyp, von denen es Dutzende gibt. Normalerweise sollte der Feilwinkel in der Betriebsanleitung stehen (bzw. auf der Kettenverpackung.). Ein Feilenhalter (gibts manchmal auch in Baumärkten) ist eine gute Sache, denn die Markierung auf dem Halter zeigt den Feilwinkel an, mit dem die Kette gefeilt werden muß (muß sich parallel zur Kette befinden). Die meisten Ketten im Hobbybereich sind 3/8" -Ketten von denen die meisten mit 30 Grad Winkel geschärft werden.

Und für die, die es ganz genau wissen wollen, empfehle ich das Oregon Wartungshandbuch. Gibts bei Blount GmbH, Rheinhardstr. 23; 71116 Gärtringen. Tel. 07034/92850; Fax 07034/928585.

Gruß

Heinzi
 
H

Holzhauer

Registriert
28.04.2006
Beiträge
12
Der richtige Feilwinkel einer Sägekette liegt zwischen 30 und 35°.
Je spitzer gefeilt (geschärft) wird, um so rascher geht´s mit dem
Stumpfwerden. Also ich feile meine Kette seit 100 Jahren mit 30°
und das hat sich echt bewährt. So wurde es auch in der Lehrausbildung in Morgenröthe-Rautenkranz den Azubi´s vermittelt.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Ein einfaches Hilfsmittel wäre ein Schärfgitter und zudem recht günstig. Siehe hier kick
Schärfe die Kette auf 30° Grad, dann ist das schon i.O.
 
D

Düsing GmbH

Registriert
03.03.2005
Beiträge
126
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo,
dieser Link http://www.oregonchain.de/pdfs/MM_DE.pdf führt Euch zum Wartungshandbuch von Oregon dort steht eigentlich alles wichtige nochmal erkärt (natürlich bezogen auf die Oregon Typen)
Oder beim örtlichen STIHL Händler nach der oben bereits erwähnten OilomaticFibel fragen...
(Wer in der Nähe von GE wohnt... wir haben beide eigentlich ständig vorrätig)

MfG. A. Haverkamp
 
M

motorsaeg

Registriert
16.05.2006
Beiträge
78
Ort
Im tiefen Süden / OAL
hab super Erfahrung gemacht mit Volmeisel 30 grad und Halbmeisel 35 gred. am besten is das mit einem Schärfgitter zu kontroliiern gibts für ca. 3 bis 4 €.
 
W

Wolfman

Registriert
07.07.2005
Beiträge
40
Ort
Österreich
Hallo zusammen!

Also ich hab mir auch mal so eine Lehre gekauft, allerdings war mir das dann ein wenig zu umständlich.

Dachte mir dann, daß man den bestehenden Winkel mit freiem Auge eigentlich auch ganz gut sehen kann und habe dann entsprechend nachgefeilt. Die Ketten waren danach immer sauscharf.

Ist das jetzt ganz schlecht? Bin ich der einzige der auf die Lehre verzichtet?

Gruß vom Wolf
 
Thema: Richtiger Feilwinkel für Ketten?

Ähnliche Themen

Stihl MSA 140 C Zuviel Öl auf Kette

Sägekette Empfehlung

Welchen vergaser für MS200T

Neue Sägekette klemmt / Ein Niet ist steif

Weinor Markise Aruba Einfahrpunkt setzen

Oben