MTD Rasentraktor

Diskutiere MTD Rasentraktor im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, hat jemand einen Tip haben einen MTD Rasenraktor und bekomme das ding jetzt nach dem Winter nicht zum laufen. Funke ist da, Batterie ist...
K

kawa559

Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Hallo, hat jemand einen Tip haben einen MTD Rasenraktor und bekomme das ding jetzt nach dem Winter nicht zum laufen.
Funke ist da, Batterie ist voll, ( Benzin ist auch drin) ist noch keine jahr alt.

Danke
Gerd
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Ja dreht, ist ein RS115/96, hab schon bei MTD angerufen hat ja noch Garantie die sind aber sehr unfreudlich da hört man nur bedienungsfehler. Obwohl im Handbuch steht das in so einem Fall den Service anrufen soll.

Gruß
Gerd
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Danke ich kauf mir jetzt noch ne neue Zündkerze wenn dann nicht geht soll MTD eine Service Firma kommen lassen.


nochmals Danke
Gerd
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

na wenn er zündet, liegt es nicht an der Kerze. Gib mal mit einer Spritze o.ä. etwas Sprit direkt in den Vergaser. Springt er nun an? Aber nicht zu viel, sonst versäuft er!
 
R

Rasenmann

Registriert
27.11.2005
Beiträge
207
Ort
Gilserberg
Ich glaube mal das der vergaser verharz ist das problem hatte ich auch!!!
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Habe ne neue Kerze eingebaut, jetzt geht er wieder. Aber nie wieder MTD die sollten mal Lernen was Kundenservice ist.
Wenn man den Service anruft.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.606
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
@kawa 559
na so was :?: Service ist eine Dienstleistung
Schreien Sie in der Mähsaison nach einem Servicpartner
Kommt der wenn er Zeit Hat :idea:
Kaufen Sie bei einem Servicepartner so wird er das
Gerät gerne im im Winter zur Wartung abholen dann
haben Sie in der Mähsaison vermutlich nie Probleme :D

Ihre Worte :
"Aber nie wieder MTD die sollten mal Lernen was Kundenservice ist.
Wenn man den Service anruft."

finde ich SO nicht in Ordnung
 
R

Rasenmann

Registriert
27.11.2005
Beiträge
207
Ort
Gilserberg
Also er hat damit gar nicht mal so unrecht manche Firmen kennen das wort service nicht mal, ist echt schade das es sowas gibt bei der heutigen konkurenz!!
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Wenn man in 3 Sätzen viermal das Wort Bedienungsfehler und zweimal Kosten hört. Dann ist das meiner Meitung nach keine Aussage, sondern man könnte versuchen dem Kunden zu helfen.
Zumal in der Anleitung steht Startet er bei X versuchen nicht, Service anrufen. Zumal die Batterie ein Schwachpunkt ist wenn die nicht voll ist dreht der Motor aber anspringen tun das Ding nicht. Steht nicht im Handbuch ! ( War verganges Jahr bei mir der Fall ). Mein Mäher hat maximal 8 Betriebsstunden. Vielleicht war auch mein Fehler das ich gleich gesagt habe, das ich den Mährer bei Otto gekauft habe. Wenn man solchen Kunden nicht will darf man halt nur über den Fachhandel vertreiben.
 
H

Hallodrie

Registriert
08.04.2006
Beiträge
25
Ort
Sauerland (Süd)
Das ist aber doch gerade das Problem. Auf der einen Seite wollen alle so wenig wie möglich bei der Anschaffung bezahlen und wenns dann Probleme gibt einen guten Service haben. Das geht aber von der Kostenkalkulation nicht. MTD will/muß aber auch mit den Baumarktmähern mithalten und das nur bei knappster Kalkulation.
Wenn ich sehe, daß MTD Traktoren jetzt schon bei Plus verkauft werden und zu was für Preisen, dann muß halt beim Service gespart werden oder die Kosten zum Teil über die Ersatzteilpreise wieder reingeholt werden.
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Ist schon OK mit Kaufen bei Fachhändler nur man wird gezungen
auf den Preis zu Achten. Ob von Staat oder vom Arbeitgeber
bei uns wurde mal locker von 35 auf 38,5 Stunden ohne Lohnausgleich hoch gesetzt. Lohnkürzung von mal 10% ohne die anderen Kosten die laufend steigen. Nur eins steht fest wer bei Service spart verliert Kunden.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.606
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
da ich täglich damit zu tun habe ,kenne ich die Probleme
wenn man als fairer Kundendienstpartner zuerst auf die
Kosten aufmerksam macht . Die Unbestätigt
-bei Kundenverschulden- entstehen wird man ausgebuht :cry:
fährt man zum Kunden wegen einer leeren Batterie
und einem abgesoffenen Motor
entstehen nun mal folgende z.B . Kosten:
14 Km geld a € 1,20 für den Transporter 20min hin
30 min Schadensanlyse ggf. Teile austauschen und testen
20 min zurück = € 74,00
so, Dann bekommen Sie :shock: Weil genau das KEIN
Herstellungsmangel ist :cry: natürlich im Garantiefall kostenfrei :idea: nur Wie soll man das Ferndiagnose entscheiden
:?: :!: :idea: :!: :?: :idea:
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Ich wollte nicht das jemand kommt, wollte nur wissen wie ich vorgehen soll, bin jahrelang Motorrad gefahren und mußte dies
jedes Jahr wieder im Betrieb nehmen. Eine Herstellerfirma weiß
meisten immer wo die schwachpunkte ihre Ware liegen. Man kann ja mit dem Kunden eine Checkliste durchgehen.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.606
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
na so langsam kommen wir auf den Punkt
Dienen kommt von Verdienen und nicht von Serviceunwilligen Kunden :cry:
Der Hersteller verlangt z.B für seine Service Schulung
150 Euro den Tag vom Händler -Soll ich meine Leistung
Verschenken ? wenn ich schon am Gerät nix habe :idea:
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
Lasse gerne Service machen muß nur bezahlbar sein, habe einen Ka war jetzt im Service mit Tüv, ware zwei Buchsen defekt und Wartung Preis 654,76 Euro das waren mal ca.: 1300 DM
nur für Service und habe die Bremsbeläge die Defekt waren noch selbst gewechselt. Gehe mal davon aus Rasentraktor zum Service obwohl meiner noch keine 10 Betriebstunden hat mit Abholen und bringen sind 150 bis 200 Euro weg.
Dann leber billig Ware aus China und wenn Defekt entsorgen.
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Lasse gerne Service machen muß nur bezahlbar sein....

Gut und schön, aber man muß bedenken:Der Monteur kostet Geld, die Werkstatt muß bezahlt werden, dazu Kosten für Ersatzteilvorhaltung, die der Händler tragen muß.

Garantiekosten muß zuerst der Händler tragen und bekommt sie dann vom Hersteller erstattet. D.h. er muß zuerts abwägen, ob wirklich ein Fehler seitens des Werks vorliegt.

Es ist nicht zu vergessen, das der Mechaniker auch vernünftig verdienen möchte, sogar muß, um Leben zu können.

Ich gehe mal davon aus, das Du mehr als 7,50€/h verdienst.
Das waren auch mal 15 DM.

Man sollte nicht davon ausgehen, das Jemand der einen eigenen Betrieb führt, Reichtümer verdient, man muß heute schon ganz gut kalkulieren um am Markt bestehen zu können.

Nimm einen Ballungsraum, wo Du als Motorist gegen die Baumarktkonkurrenz bestehen mußt.

Wie willst Du einem Kunden erklären, das er den MTD Rasentraktor (CMI bei OBI) bei dir eben nicht für 999€ bekommen kann?

Was macht der Kunde? Der kauft bei OBI. Du bist evtl. nicht in der, dem Traktor beigegebenen Serviceliste aufgeführt aber der Kunde kommt evtl. mit seinem Problem zu Dir, nachdem Du Ihn vor Kauf des besagten Mähers evtl. 1h beraten hast.

Was machst Du wenn der Kunde sagt:"Was so teuer ist der Mäher bei Ihnen? Im Baumarkt bekomme ich den "Wolf" aber 60€ billiger."?

Er sieht im Moment nur die 60€ Ersparnis, was sein Recht ist, bedenkt aber nicht das eben der Baumarkt keine Werkstatt vorhält, die Ersatzteile nicht hat, oft noch nichtmal Fachpersonal das auf spezielle Maschinen geschult ist.

Der Händler kann nicht 200 oder 300 Mäher auf einen Schlag abnehmen, der Baumarkt kann das und evtl. sogar den Preis pro Maschine festsetzen, den er bereit ist zu zahlen.
 
K

kawa559

Threadstarter
Registriert
24.04.2006
Beiträge
10
"Es ist nicht zu vergessen, das der Mechaniker auch vernünftig verdienen möchte, sogar muß, um Leben zu können."

Aber der Kunde muß auch Leben, gebe ja nicht dem "kleinen" Händler die Schuld.

Nun was den Kauf des MTD bei Otto betrifft, MTD geht mich
nach unserem Recht nichts an, Vertragspartner ist Otto.

Wird gerne von den "großen" Abgeschoben aber Otto muß gerade stehen wenn darauf ankommt.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.606
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Normaler Ablauf :
Kunde ruft Otto an :arrow: Otto die Werkstatt :arrow:
Werkstatt meldet sich beim Kunden :arrow:
dann alles Was im Thema bereits geschrieben Steht :idea:
Das kann ggf. bis zu 3 -8 Tage dauern :cry:
Wenn halt der Kunde ungeduldig ist Schreit er "Scheißservice"
und Warum wollen Die Geld haben um eine Kerze auszutauschen
Ich hab ja schließlich Garantie...........................
Hat sich wohl als Wartungsfehler rausgestellt 8)
P.S.
Betreff Motorrad Wenn es eine Vertragswerkstatt war
dann hilft nur "Bild" Zeitung oder Bericht an den
deutschen Importeur
p.S.S. mit defekten Bremsen hätte ich Sie NICHT aus meiner Werkstatt gelassen .oder die Arbeit durch Vorabcheck nicht angenommen :D
 
Thema: MTD Rasentraktor

Ähnliche Themen

MTD Rasentraktor, wo ist der Laderegler?

Sabo Clipper 52 springt nicht an

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

Wolf Aufsitzmäher hat keinen Zündfunken

Briggs & Stratton 675is Mäher springt nicht an

Oben