Makita bei "HeimwerkerTest" unbekannt?

Diskutiere Makita bei "HeimwerkerTest" unbekannt? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Soeben habe ich das neueste Exemplar der im Duisburger Brieden-Verlag erscheinenden Zeitschrift "Heimwerker-Test" erworben. Kaufentscheidend war...
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Soeben habe ich das neueste Exemplar der im Duisburger Brieden-Verlag erscheinenden Zeitschrift "Heimwerker-Test" erworben. Kaufentscheidend war diesmal die Marktübersicht "35 Bandschleifer".
Doch was muß der alte Werkzeug-Django sehen? Eine lieblos zusammengeschusterte Tabelle mit den technischen Basisdaten und eine Drittel Seite Text! Die vorgestellten Maschinen reichen von fabrikneuem Schrott wie einer Nutool für 25,- Euro über Skil, Güde, Black&Decker und Br. Mannensmann für jeweils unter 100,- Euro bis hin zu bis hin zu Festool, Bosch blau oder DeWalt -Maschinen in der 500,- Euro-Klasse!

Aber Makita - immerhin mit einigen sehr guten und erfolgreichen Maschinen (9903, 9403) am Markt aktiv, sucht man in dieser Liste vergebens.

Offenbar mit System, denn Makita wurde vom Brieden-Verlag schon einige Male totgeschwiegen. Bei einer Bohrhammerübersicht in Heft 3/2003 wurden 52 Bohrhämmer der 3-kg-Klasse vorgestellt - vom Güde-Billigschrott bis hin zu Hilti, Bosch blau und DeWalt! Aber Makita? Fehlanzeige! Dabei hat Makita einige sehr erfolgreiche und leistungsstarke Maschinen im Programm (Serie HR24..)

Eine Zeitschrift, die derart manipulierte Marktübersichten vorlegt, disqualifiziert sich in meinen Augen selber! Ich persönlich werde mir jedenfalls in Zukunft die 2,20 Euro am Kiosk sparen!
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Der chinesische Sondermüll mit Phantasielabel muss rein damit sich die Zielgruppe der Zeitschrift auch damit identifizieren kann, sieht man ja regelmässig im Baumarkt die "Maschinen".

Die teuren Fabrikate sind wahrscheinlich identisch mit den Inserenten der ganzseitigen Anzeigen.

Darf ich fragen wer "gewonnen" hat?

Gruss
Markus
 
J

JürgenS

Registriert
16.03.2004
Beiträge
172
Hallo Werkzeug-Django,

Ich habe mich auch schon sehr darüber geärgert, als ich die neue Bohrmaschine suchte.
Dabei wurde die Makita 8451 sogar in der Ausgabe 1/01 getestet. Sie belegte dort hinter der Metabo E 600 R+L den 2. Platz. Bei den Bohrleistungen war sie Testsieger !
Schaut man in die Rangliste sieht man, dass die Makita nicht mehr auftaucht. Sie wurde einfach aus der Rangliste gestrichen !!! :shock:

Ich hatte mir die letzte Zeitschrift aufgrund des Testes von Winkelschleifern gekauft. Jeder Chinamist wurde dort getestet und für gut befunden. Über das Modell von Kress, welches ich günstig erwerben konnte stand natürlich nichts... :(

Ich würde sofort eine gute Heimwerker-Zeitschrift kaufen in der Markenprodukte entsprechend gewürdigt würden. Leider kenne ich keine Alternative.

MfG Jürgen
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.920
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hallo W-D,

die Zeitschrift ist nutzlos. Das ist schon seit der zweiten Ausgabe bekannt. Wer sie regelmaessig kauft (und das habe ich eine Zeitlang getan), kann sehr schoen den Zusammenhang zwischen Testsieger und Anzeigegroesse/Haeufigkeit desselben im jeweiligen Heft nachvollziehen. Ich habe noch nie eine Zeitschrift gesehen, die derart offensichtlich "geschmiert" wird...
Und Makita scheint wohl keine Anzeigen schalten zu wollen...

Von den Maengeln im Lektorat wollen wir besser gar nicht erst reden. Da wiegt ein 12V-Akkuschrauber schonmal gerne 5,5Kg oder hat eine Maximaldrehzahl von 13000umin. Nach Hinweis per Leserbrief erfolgt als Antwort - nichts.

Gruss

Dirk
 
Thema: Makita bei "HeimwerkerTest" unbekannt?

Neueste Themen

Oben