Liefermenge (Volumenstrom) für Maschine ermitteln

Diskutiere Liefermenge (Volumenstrom) für Maschine ermitteln im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, folgendes Problem: Ich benötige für eine Maschine die benötigte Liefermenge (d.h. den Volumenstrom) an Druckluft um den korrekten...
O

Olli83

Registriert
30.09.2006
Beiträge
3
Hallo,

folgendes Problem:

Ich benötige für eine Maschine die benötigte Liefermenge (d.h. den Volumenstrom) an Druckluft um den korrekten Kompressor auszuwählen.

Folgende Daten sind bekannt:

- Druck muss konstant 10 bar sein.
- Querschnittsfläche der Leitung ist auch bekannt.
- Dauer des Druckluftverbrauchs (Laufzeit Maschine) auch bekannt.

Ich benötige nun den Volumenstrom (in m³/min oder m³/sek.).

Leider steh ich da völlig auf dem Schlauch wie man das rechnet.

Kann mir da jemand helfen, bzw. wie wird so etwas ausgelegt (evtl. Faustformel o. Ä.)

Vielen Dank!
 
H

hs

Guest
Hi,

das geht 'für eine Maschine' nicht - zumindest nicht ohne Kenntnis des inneren Aufbaus.

Eigentlich sollte der Hersteller Angaben dazu machen können.
Wenn die Maschine mit Zylindern arbeitet, könnte man über deren Volumen die Sache berechnen - bei Motoren wird die Sache schwieriger, da dort eher Verluste auftauchen (Bsp.: blockierte Druckluftbohrmaschine : diese verbraucht ja auch noch Luft, obwohl sie still steht. Um zu wissen wie viel Luft sie bei einer bestimmten Abgabeleistung verbraucht .... das wird ziemlich fummelig : also Hersteller fragen)

In jdem Fall benötigst Du für
Druck muss konstant 10 bar sein
einen Kompressor mit deutlich höherem max. Druck. Die gängige Stufe nach 10 (11) bar-Kompressoren ist 16bar.
Auch hier solltest Du dann, wenn 10bar Arbeitsdruck benötigt werden, sicherheitshalber beim Hersteller nach dem Volumenstrom bei 10bar fragen.
'Normalerweise' werden die Angaben bzgl. eff. Liefermenge der Aggregate bei geringerem Druck angegeben.

Gruß, hs
 
C

chris11

Registriert
12.01.2006
Beiträge
261
Wenn Du das Druckluftgerät schon hast, ist das mit der Stopuhr und einem scharfen Blick auf den Manometer des Druckbehälters schnell gelöst.

Mit freundlichem Gruß
Christian
 
O

Olli83

Threadstarter
Registriert
30.09.2006
Beiträge
3
Also:

Bei der Maschine handelt es sich um eine Laserschneidanlage.

der Laser schneidet alle 3 Sekunden für ca 2sek ein Teil.

Bisher wird als Schneidgas reiner Sauerstoff verwendet. Das ganze soll auf Druckluft umgestellt werden.

Ich werd nochmal in der Steuerungssoftware nachsehen, hab da aber bisher noch nichts gefunden was den Volumenstrom angeht.

Da wir den Kompressor noch nicht haben, ist eben eine einigermaßen genaue Ermittlung des Volumenstroms angebracht.

Rein gefühlsmässig würde ich aber auch denken, dass ein 16 bar Kompressor das ganze ausreichend versorgen kann (es wird ja auch nicht durchgehend Luft gezogen).
 
H

hs

Guest
Hi,

lt. Liste eines Prospektes der Fa. Blitz-Kompressoren - Luftverbrauch von Düsen im Dauerbetrieb und 10bar :

Düsen-Durchmesser 0,5mm = 25l/min
Düsen-Durchmesser 1mm = 105l/min
Düsen-Durchmesser 1,5mm = 200l/min
Düsen-Durchmesser 2mm = 380l/min
Düsen-Durchmesser 3mm = 825l/min
Düsen-Durchmesser 4mm = 1500l/min
Düsen-Durchmesser 5mm = 2300l/min
Düsen-Durchmesser 6mm = 3350l/min
Düsen-Durchmesser 8mm = 5850l/min
Düsen-Durchmesser 10mm = 9200l/min

Gruß, hs
 
O

Olli83

Threadstarter
Registriert
30.09.2006
Beiträge
3
Interessant, vielen Dank!

Gibts das Prospekt auch online?
 
C

chris11

Registriert
12.01.2006
Beiträge
261
Könnt ihr nicht aus eurem Sauerstoffverbrauch auf die Luftmenge schliessen? O² kommt auch entweder aus Druckgasflaschen oder LOX in bekannter Menge. Molekularsiebe gehen zwar auch aber selten für sehr hohe O² Konzentrationen.

MFG
Christian
 
Thema: Liefermenge (Volumenstrom) für Maschine ermitteln
Oben