Kemppi Minarc 150/Erfahrunsgbericht

Diskutiere Kemppi Minarc 150/Erfahrunsgbericht im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Ich bin seit zwei Wochen Besitzer eines Kemppi Minarc 150 Inverters. Neben dem klassischen Elektrodenschweißen kann mit diesem Gerät auch...
M

ManuelStephan

Registriert
14.04.2005
Beiträge
7
Ort
46537 Dinslaken
Hallo!
Ich bin seit zwei Wochen Besitzer eines Kemppi Minarc 150 Inverters. Neben dem klassischen Elektrodenschweißen kann mit diesem Gerät auch WIG geschweißt werden, allerdings nur durch Kontaktzündung. Es ist ein seperater Umschalter am Gerät um zwischen Elektrode und WIG umzuschalten (andere Abstimmung der Elektronik).
Das Gerät ist in allen Modi absolute erste Sahne. Ich habe bisher keinen Inverter gehabt, der insbesondere beim WIG Schweißen einen so stabilen Lichtbogen produziert hat und isnbesondere so sauber gezündet hat. Die bisher von mir verwendeten verwendeten Geräte von Esab und Elektra Beckum sind wirklich Meilenweit von diesem Gerät entfernt.
Das Kunstoffgehäuse hat bei mir zuerst auch die Reaktion "Plastikmüll" hervorgerufen, aber nachdem mein Händler dann sein Ausstellungsstück 10 Meter durch den Laden geschmissen hat, und anschließend ganz normal weitergeschweißt hat, war ich hinsichtlich der Bruchfestigkeit überzeugt... :wink:
Der Preis war, inklusive 8 Meter WIG-Paket und Kramikdüsen, Klemmhülsen WIG-Nadeln und Klemmhülsengehäusen, mit 580 Euronen auch noch in einem eher durchschnittlichen Bereich.
Alle die überlegen sich einen Inverter zuzulegen um damit auch Kontakt WIG zu schweißen, sind mit diesem Gerät wirklich gut beraten.
Grüße vom Rechten Niederrhein!
Manuel

P.S.:NEIN, ich arbeite nicht bei Kemppi, das Gerät hat mich einfach begeistert.... :wink:
 
M

ManuelStephan

Threadstarter
Registriert
14.04.2005
Beiträge
7
Ort
46537 Dinslaken
Hallo!
Der Unterschied zwischen Kontakt- und HF-Zündung liegt bei etwa 600 Euronen.Da fällt die Entscheidung leicht... .
:wink:
 
Thema: Kemppi Minarc 150/Erfahrunsgbericht

Ähnliche Themen

Fragen zum Kemppi Minarc MIG 150

Oben