Hilti TP 800

Diskutiere Hilti TP 800 im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, hab ein Problem, hab mir ne Hilti TP 800 ausgeliehen und mal ein bisschen was weggestemmt. Nun ist das Teil leider kaputt, es ist das...
W

waidler

Registriert
17.05.2006
Beiträge
14
Ort
Bay Wald
Hallo,

hab ein Problem, hab mir ne Hilti TP 800 ausgeliehen und mal ein bisschen was weggestemmt.
Nun ist das Teil leider kaputt, es ist das kleine Antirebsritzel dass das grössere Zahnrad oder Ritzel mit dem Pleuel antreibt defekt.
Weiss leider nicht ob ich schuld war oder obs evtl am Fett lag- sah mir sehr nach schwarzem Staucher Fett aus (nicht original Hilti fett)

Krieg ich das kleine Ritzel noch irgendwo oder kann ich das alles abschreiben??
 
D

daffi

Registriert
26.01.2004
Beiträge
102
Hallo
wenn du das Ankerritzel meinst dann gibt es bei Hilti nichts mehr zu alt .
 
C

Carsten2

Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Benutzerfehler, mit zu großem Gewicht auf den Stemmhammer eingewirkt.

Pneumatikwerkzeuge egal ob SDS-Max, SDS-Plus, Bohrhammer oder Stemmhammer, immer nur so viel gegenhalten, daß das Einsteckwerkzeug (Bohrer,Meißel) nicht "flattert" .

Mehr Gegengewicht bringt nur schlechteren Bohr-/Meißelfortschritt und belastet nur die Maschine, besonders das Ankerritzel. Ist bei Hilti recht häufig, immer wenn Muskelmänner mit vollem Gewicht auf die Maschine einwirken.
 
W

waidler

Threadstarter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
14
Ort
Bay Wald
hab sie gerade zerlegt, die Ritzel sind total ab...
aber auf einmal kann das doch auch nicht kommen??
Hab heute 3 Std gestemmt (mit pause natürlich)

Jetzt ist guter Rat teuer.....

Gibts irgendwo ne technische Zeichnugn des Ritzels, kenne da nen Werkzeugmacher..... evtl geht da was?
 
C

Carsten2

Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Ja, die 3 Stunden können durchaus ausreichen. Das Teil kann sicherlich auch schon nen ordentlichen Vorschaden gehabt haben. Aber wenn die Freundschaft halten soll, würde ich da nicht rumdiskutieren.

Ritzel nachbauen wird wohl nichts. Aber ich werd dir mal ne Telefonnummer heute oder morgen raussuchen. Ich kenne da jemanden der noch hunderte z.T. neue Hilti Ersatzteile hat. Aber Ritzel einzeln ist nicht. Nur ganzer Anker oder kompl. Motor.

Ansonsten Ebay, da wird so ne Gurke für 399,- Sofortkauf angeboten. Allerdings würde ich für so nen alten Hammen nie mehr als 100,- Euronen löhnen.

MfG
Carsten
 
W

waidler

Threadstarter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
14
Ort
Bay Wald
wow danke schon mal,

habs meinem Bekannten grad gebeichtet. War anfangs sauer, weil er meinte die kann er jetzt wegwerfen.
Hab ihm angeboten sie herzurichten und evtl auf Stand zu bringen (das Griffteil fehlt auch) und dafür noch ein bisschen weiterzuhämmern :)

Hoffe nur das die Teile nicht zu teuer kommen :?
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Ansonsten Ebay, da wird so ne Gurke für 399,- Sofortkauf angeboten. Allerdings würde ich für so nen alten Hammen nie mehr als 100,- Euronen löhnen.

Naja für 100€ wirste nichtmal ne laufende TE17 bekommen!


Den vorderen Griff könnte ich unter umständen noch haben ich hatte mal 2 Defekte und hab einen Ganzen daraus gemacht die eine Maschine hatte das gleiche Problem.
Du musst mal schauen manschmal sind Motoren für TP800/TE92/TE804 bei Ebay zu bekommen.

Hier gibts sonst ne Taschmaschine für 250€ wenn alle stricke reissen sollten Klick
 
W

waidler

Threadstarter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
14
Ort
Bay Wald
Hi was soll der Griff kosten? Wird aber erst interessant wenn ich die Maschine am Laufen habe.

Sonst- Passt das Ritzel vom TE60 / TE72 ??
Weiss das jemand?

TP800/TE92/TE804 sind die alle baugleich?
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Wenn ich den Handgriff noch habe nur portokosten!

Also TE804 und TP800 sind auf jeden fall baugleich und ich glabe der Motor von der TE92 passt auch aber da würde ich mich auf jeden fall noch mal schlau Machen!

Lohnen tut es auf jeden fall da der Hammer sehr gut ist und mit 17 Joule echt was schafft.[/code]
 
W

waidler

Threadstarter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
14
Ort
Bay Wald
Hi,

das wär jetzt interessant ob der von der Te 92 auch passt.
Leider hab ich absolut keinen Ansprechpartner. Ne Te 92 könnte ich bekommen.

Danke
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.319
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo Waidler
Welches Ritzel ist denn defekt?
Das an der Motorwelle?
Dann hab ich evtl. einen Anker für Dich!
Wenn Du mal nachmessen würdest könnte ich sagen obe er passt. Es ist nämlich möglich, dass mein Anker von einer TP400 stammt.
Also der Kollektor hat 29,3mm Ø und hat eine nutzbare Breite von ca 15mm. Das Ritzel hat einen Ø von 12mm und ist ca 18mm breit gezahnt. Die Gesamtlänge beträgt 165mm und der Eisendurchmesser 48mm.
Bin mal gespannt...

Gruß Armin
 
W

waidler

Threadstarter
Registriert
17.05.2006
Beiträge
14
Ort
Bay Wald
Hallo, hab jetzt ne Ersatzhilti zum Schlachten

Hier ist das Pleuel kaputt, das Ankerritzel aber i.O.
Jetzt wollte ich es mal umbauen, und musste feststellen, dass das Kurbelwellenzahnrad bzw die Aufnahme fürs Pleuel einen anderen Durchmesser hat.

Kann man den Aufnahmebolzen am Kurbelwellenzahnrad wechseln? Mein gutes Pleuel hat eine kleinere Aufnahme vom Durchmesser her.

Gruss waidler
 
Thema: Hilti TP 800

Ähnliche Themen

Hilti TP 800, mechanisch defekt

HILTI TE 2, Wartung.

Hilti TP800

Oben