ein neuer Benzinrasenmäher, aber welcher !!!

Diskutiere ein neuer Benzinrasenmäher, aber welcher !!! im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, wir brauchen einen neuen Benzinrasenmäher, er darf nicht so schwer sein, gute leistung haben und nicht mehr als 500 € kosten. wir dachte...
T

tommyd

Registriert
26.04.2006
Beiträge
5
Ort
Idstein
Hallo,

wir brauchen einen neuen Benzinrasenmäher, er darf nicht so schwer sein, gute leistung haben und nicht mehr als 500 € kosten.

wir dachte so an den Sabo 40 -Spirit oder einen AL-KO in dieser Preisklasse. zu mähen sind 2 kleinere Gärten.

wer hat gute Tipps.

gruß Tommy
 
A

a.ungruh

Registriert
07.12.2005
Beiträge
22
Ort
Witten
Ich habe mir gerade den Sabo 40 Spirit gekauft.
Ich hab schon 4 mal gemäht und bin sehr zufrieden.
Der ist auch leicht genug um ihn in den Keller zu tragen, zumal
auch direkt 2 stabile Handgriffe im Gehäuse integriert sind.
Und auch beim Mähen in engen Ecken macht sich der Sabo gut.

Andreas
 
T

tommyd

Threadstarter
Registriert
26.04.2006
Beiträge
5
Ort
Idstein
und ist die Leistung auch gut, z.b. beim nassen grass, das heut zu tage leider nicht aus bleibt.

was hat er gekostet, 430 Euro ist gut ?

hattes du auch andere mäher zur auswahl ?


gruß Tommy
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.609
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
wenn da Limit hat 500 euro sind
fällt die 43 cm Klasse von Sabo /Toro leider Raus
nur es sind schlieslich 500 qm auf 2 Flächen verteilt
laut prospekt reichen die 40er aus
Hätte auch noch einen modell 2005 Klippo 42cm
für 449,00 im Angebot als reiner Mulcher
Silizum gehäuse Stahlräder mit echten Kugellager
Zentraler Schnittschnell verstellung
der Schafft mit Sicherheit die Flächen und läst sich Sehr gut
Transportieren !!!!!!!!!!!
Gruß aus Mannheim
Oder einfach mal Anrufen 0621- 313232 bis 17,00 Uhr
 
T

trinityjck

Registriert
18.08.2005
Beiträge
113
Dann möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben.

Was verstehst du denn unter "nicht so schwer" ? Wir haben selber einen Wolf Garten Esprit 46 BA von 2001. Das Teil hat auch ein Kunststoff-Chassis und ist so leicht, dass den selbst meine Mutter alleine die Kellertreppe raufwuchten kann :wink:

Daher wäre mein Vorschlag einen der neuen 40cm oder 43cm Mäher zu nehmen, da die doch um einiges günstiger sind als die Sabo-Geräte (zumindest waren sie das früher mal).

Die Schnitthöhenverstellung ist m.E. auch sehr einfach gelöst: Griff anfassen, danebenliegenden Knopf drücken - der Knopf ist mit dem Daumen der Hand, die den Griff hält gut zu erreichen - und den Rasenmäher auf die gewünschte Höhe heben oder herunter drücken. Drücken deshalb, weil das ganze durch eine relativ kräftige Feder unterstützt wird, damit man's nicht so schwer hat, wenn man den Rasenmäher höher einstellen möchte.

Die Eltern von 'nem Freund haben sich Anfang 2003 auch 'nen großen 46cm Mulch-Mäher von Sabo (Bezeichnung unbekannt) gekauft. Der hat ein Alu-Chassis und ist brutal schwer. Die Schnitthöhenverstellung ist nichtmal annähernd so sinnvoll gelöst wie beim Wolf. Pluspunkte hat der Sabo aber auf Grund seines hochwertigeren Motors und des klappbaren Griffes. In beiden Punkten hat Wolf aber mittlerweile gleichgezogen.

Für den Wolf-Mäher gibt es natürlich auch Mulcheinsätze - meiner hat damals mit kanpp 30€ zu buche geschlagen. Leider kosten die Messer noch 20€, bei den neueren Mähern werden aber nur noch die Klingen getauscht was wiederrum günstiger ist.

Leider habe ich bis jetzt noch keinen vernünftigen Händler in meiner Umgebung gefunden, der die Wolf-Geräte vertreibt. Ich muss dafür immer zum Baumarkt, wo leider die Beratung auf der Strecke bleibt. Da ich aber früher selber in einem gearbeitet habe kann ich heute noch Sachen mit Perso-Rabatt bekommen, was das alles noch recht gut finanzierbar macht - mein 46cm Mäher hat damals z.B. nur knapp 349€ gekostet...

Jan

Nachtrag: Das wichtigste hab ich beinahe vergessen: Das Schnittbild kann ich nicht beurteilen, da ich kein Fachmann bin. Der Rasen ist aber immer gleichmässig kurz und die Gräser sind nicht 'ausgefasert'.
Aber der Mäher sammelt rigoros alles auf bis der Korb voll ist. Vorher bleibt garantiert nix liegen.
Ich glaube mich daran zu erinnern, dass genau der gleiche Mäher wie meiner :) mal von so einer Heimwerker-Zeitung getestet wurde und im Vergleich das beste mäh- und aufsammel-Ergebnis hatte. War damals aber nicht Testsieger weil der Motor zu schwach war und der Griff sich nicht ganz zusammen falten lies.
 
Thema: ein neuer Benzinrasenmäher, aber welcher !!!

Ähnliche Themen

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

MTD Aufsitzmäher B 115 Antriebsriemen heruntergesprungen?!

Neuer Rasenmäher

Rasentraktor Hydrostatantrieb kaum Vortrieb

Kaufberatung mobiler Stromgenerator

Oben