Bosch PSR 14,4 LI-2 läuft sporadisch nicht an

Diskutiere Bosch PSR 14,4 LI-2 läuft sporadisch nicht an im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich komme jetzt mal mit einem Thema, welches mich schon länger beschäftigt. Und zwar haben mein Schwiegervater und ich schon vor...
C

C16V

Registriert
03.02.2008
Beiträge
69
Beruf
Chemie-Ingenieur, Rettungssanitäter
Hallo zusammen,

ich komme jetzt mal mit einem Thema, welches mich schon länger beschäftigt. Und zwar haben mein Schwiegervater und ich schon vor zig Jahren den PSR 14,4 LI-2 gekauft (jeder einen). Meinen eigenen hab ich dann zurückgegeben und gegen einen GSR 18V LI eingetauscht weil der Schrauber so bei jedem vierten bis fünften Schraubversuch einfach nicht gedreht. Es hat nur das grüne Lämpchen im Bereich der Drehmomentverstellung geblinkt.

Irgendwann war ich dann beim Schwiegervater und hab seinen PSR benutzt. Und siehe da, genau das gleiche Problem. ich frag mich natürlich, warum er nicht reklamiert hat, aber ok. Anderes Thema.

Dieses Problem ist im Internet auch bekannt, nur hab ich noch keinen Beitrag gefunden, der die Lösung dafür beinhaltet.

Daher Frage: Kennt das einer von euch? Wenn ja, wie wurde es behoben? Liegts am Schalter? Am Akku? Elektronik?

Gruss
Jürgen
 
Hab eine Idee. Der Schrauber hat ja keine Rutschkupplung sondern die Drehmomentbegrenzung findet elektronisch über die Stromaufnahme des Motors statt.

Gehen wir mal davon aus, daß der Motor beim Anlaufen zu viel Strom braucht und daher erst gar nicht startet? Ich meine, sowas in der Art irgendwo im Netz mal gelesen zu haben. Wäre es nicht u. U. eine Lösung, diesen Anlaufstrom zu drosseln über eine kleine Drossel? Was müsste ich denn dann da rein löten? Vorschläge?

Gruss
Jürgen
 
Vom Video werde ich nicht ganz schlau, aber probieren kann man es ja.

 
Ich glaube nicht, daß das wirklich das Problem löst. Denn die Schrauber haben ja beide bereits im Neuzustand nicht richtig funktioniert. So dreckig können die da ja noch nicht gewesen sein :wink:

Gruss
Jürgen
 
Hallo,

Dieses Problem ist im Internet auch bekannt, nur hab ich noch keinen Beitrag gefunden, der die Lösung dafür beinhaltet.

Ich formuliere mal um: Das Problem haben viele, die sich den Schrauber mal zugelegt haben, eine Lösung gibt es nicht.
Einen dieser Schrauber habe ich noch dunkel in Erinnerung, er hatte ebenfalls Aussetzer.

Wenn bei mir ein Schrauber (nicht Bosch) solche Aussetzer hat, weiß ich dass es es entweder an der Elektronik liegt oder der Akku abnibbelt. Um das zu testen habe ich genug Ersatzteile, für Bosch habe ich die nicht.

Meiner Einschätzung und deiner Erfahrung nach war der PSR 14,4 LI-2 ein Griff in die Kloschüssel. Wenn du deinem Schwiegervater eine echte Freude machen willst, kauf ihm einen vernünftigen Schrauber :wink:

Grüße,
Dieter
 
Vermutlich hast Du da Recht. Wäre schön gewesen, wenn man das Ding irgendwie hätte reparieren können. Denn ansich liegt der Schrauber top in der Hand und ist auch schön kompakt. Aber wenn der Schrauber nicht schraubt, dann nützt das alles nichts :wink:

Gruss
Jürgen
 
Ich hatte mal einen bürstenbehafteten Schrauber bei dem am Motor die fest verbauten Minikohlen runter waren. Der lief zunächst auch immer mal wieder nicht an. wenn man dann am Bohrfutter drehte lief er scheinbar problemlos. Das war aber noch in der NiCd-Ära.

PS
 
Ich habe einen Hilti 14,4 Li-Ion, dem habe ich neue Kohlen eingebaut, oder besser gesagt, gut gebrauchte passend geschliffen. Der läuft auch nicht freiwillig an, der braucht jedes mal eine Schelle. Ich denke, da sind die Kohlen noch ein bisschen zu lang. Ich könnte es vielleicht auch mal mit Drehen am Bohrfutter probieren ... :wink:
 
Thema: Bosch PSR 14,4 LI-2 läuft sporadisch nicht an

Ähnliche Themen

K
Antworten
9
Aufrufe
1.284
Dirk
D
B
Antworten
9
Aufrufe
3.701
H. Gürth
H. Gürth
M
Antworten
12
Aufrufe
3.161
TFBF
T
Zurück
Oben