Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)

Diskutiere Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483) im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, da ich viele Anfragen aus anderen Web- und Internetquellen zum „Umbau Bosch FlexiClick auf Makita Akkuschrauber“ bekomme und dazu...
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Hallo zusammen,

da ich viele Anfragen aus anderen Web- und Internetquellen zum „Umbau Bosch FlexiClick auf Makita Akkuschrauber“ bekomme und dazu der Thread „Suche Akkuschrauber mit vielen Wechselaufsätzen (https://www.werkzeug-news.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=41373)“ wohl nicht so leicht gefunden wird und auch recht lang zum lesen ist, versuche ich hier in einem extra Thread gebündelt alle Infos für den Umbau zu beschreiben, um hier her zu verlinken.


Umbau Teile:
Für den Umbau wird eine FlexiClick Aufnahme aus der 10,8V/12V Bosch Professional Serie benötigt, hatte diese aus einem FlexiClick-Winkelgetriebe 1600A00F5K entnommen, Einzel-Kostenpunkt ca. 20-25€ (ggf. gibt es die Aufnahme aber auch extra).

Eine Eigenbau Adapterscheibe, Durchmesser außen ca. 40mm und innen 15mm. Hatte zuerst POM Kunststoff als Rundmaterial, doch PLA mittels 3D-Druck hält bis jetzt auch (eine stl-Datei für einen fertigen Druck muss ich mal noch erstellen).

Zuletzt den Makita Akkuschrauber, umgebaut wurde der 18V DDF083, Einzel-Kostenpunkt Solo, ca. ab 119€.

Zusatzinfo:
Der Umbau müsste auch auf folgenden Makita Akkuschrauber angewandt werden können (jedoch nicht selbst versucht):
10,8V DF031, 12V DF032.
Oder zusätzlich auch für folgende Akkubohrschrauber:
18V DDF483, 10,8V DF331, 12V DF332 (jedoch muss dazu von den obigen Schraubern entsprechend dessen 6-Kant Spindel extra erworben werden, sicher im Makita Einzelteil-Katalog zu finden).

Die weiteren FlexiClick Aufsätze, Bitaufnahme 1600A00F5J, Bohrfutter 1600A00F5H, Exzenter 1600A00F5L, werden natürlich auch benötigt, habe diese aus einem Set, gibt es aber ebenso einzeln zu erwerben, Stück zwischen ca. 15-25€.


Hier schonmal das Endergebnis:

FlexiClick Aufnahme mit Kunststoff Adapterscheibe.
306C4483-6EA7-4948-BC09-04DE0E50641B.jpeg


Makita DDF083 „FC“ und mit den Bosch FlexiClick Aufsätzen.
35E78285-3279-4DF9-9D19-F8C180EDC891.jpeg
4FED73F3-1C43-4628-8B4D-D7F9E36112DF.jpeg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Kurze Erläuterung:
Von der FlexiClick-Aufnahme-Verriegelungsscheibe gibt es zwei Varianten, hier im Vergleich.
> Links, die FC-Aufnahme von einem Winkelgetriebe (Vorder- Rückseite).
> Rechts, die FC-Aufnahme von einem GSR 12V-15FC Akkuschrauber (Vorder- Rückseite).
65D87E4D-7FC5-48A3-9261-A1DEC1DED75D.jpeg


Kurzes Revue:
Beim ersten Umbauversuch hatte ich die rechte GSR-FC-Aufnahme verwendet und da ich dies vorerst Rückbaufähig gestalten wollte, wurde diese Variante doch 30mm lang.
Erst als ich ein FC-Winkelgetriebe zerlegte, sah ich die FC-Aufnahme Unterschiede ... und da mich die zuerst gebaute 30mm Länge eh störte, sowie das ganze FC-System beim kleinsten 18V Schrauber gut stand hielt, hatte ich mich für den nun festen und kurzen Umbau mittels dessen Winkelgetriebe-FC-Aufnahme entschieden (und von dem Rest des FC-Winkelgetriebe kann bei Bedarf, noch ein weiterer Eigenbau FC-Aufsatz gebaut werden).
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Zum Umbau:

Der Makita DDF083 Akkuschrauber mit der originalen 6-Kant/HEX Bit-Aufnahme.
F8A55387-55CF-44AD-A91C-C229BAEB19DE.jpeg


Um dass die FC-Aufsätze auf dem DDF083 Akkuschrauber aufgesetzt werden können, muss die Bit Arretierung abmontiert und die Welle im Durchmesser um 0,1mm abgeschliffen werden.
9B7578DF-B4E6-49C9-8A1A-329CFB08E3D5.jpeg


Hier das abschleifen der Welle, einfach Schleifpapier drum und vollgas ....
5E6B19FA-DFFC-45BC-851E-D35B1520686C.jpeg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Die verschraubte Stahlscheibe kann nun entfernt werden und hatte im selben Loch-Versatz weitere 3 Löcher gebohrt und M3 Gewinde reingeschnitten, um darauf dann die Kunstoff Adapterscheibe zu verschrauben (im Nachgang würde ich das aber eher mit längeren Schrauben mit Kunststoffgewinde versuchen).
41400A98-0897-4539-80E9-38764DF96ACE.jpeg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Die Eigenbau FC-Adapterscheibe kann entweder mit hilfe eines 3D-Druckers oder einer Kunststoffscheibe gefertigt/bearbeitet werden.

Habe mich für halb/halb entschieden, also mittels 3D Druck drei „Ringe“ ausgedruckt um den äußeren Ring einfacher ausfräsen zu können (wie erwähnt, wenn ich dazu mal eine stl-Datei habe, wäre das perfekt).
CB4EAE7B-CB94-477F-9C67-B1E8D3808934.jpeg
3C14DF09-2359-4B80-840F-65E4C19FC5BC.jpeg


Zum Schluss das Ganze zusammengesetzt und mit Epoxy verklebt.
65D7FE95-41AD-4B06-8506-141BADB44C7F.jpeg
27C191A9-2706-41DC-8D17-80F1082FA0C8.jpeg
B3ABC471-60F5-4CED-AFD6-55E79541DB1A.jpeg
2B80D587-DB0A-4518-92F0-80D7F7E8FD66.jpeg


Hier nochmals die FC-Aufnahme mit der nun fertigen FC-Adapterscheibe.
7D8F1558-66CE-4DAB-9A9D-AAA6DF9DEA16.jpeg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Der Zusammenbau:

Die abgeschliffene Spindel. CB7F4A67-439A-49AF-9CD1-E3013DAFCCFC.jpeg


Stahlscheibe montiert.
67F7E037-3754-4D11-98F2-583848FFED98.jpeg


Eigenbau FC-Adapterscheibe montiert.
F785890E-42EE-4AF9-A4DC-12F1700AFB2E.jpeg


FC-Aufnahme montiert.
E881C83E-FC6A-41DE-8365-A8A12F8502AE.jpeg



Das war’s, nochmals den fertigen „Bosch FlexiClick Umbau auf Makita DDF083“ mit den FC-Aufsätzen.
29FE6CB4-39C0-4CED-99E6-F41EDA9555BB.jpeg


Gruß
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Habe mir doch noch einen „zweiten“ Makita DDF083 Akkuschrauber auf FlexiClick umgebaut und dessen etwas gefilmt.

Hier einen kurzen Zusammenschnitt ...

 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.471
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Moin

Warum machst du die brünierte Platte wieder rein?
Dein 3D-Druckteil etwas dicker machen und Gut ist.
Oder nicht?

PS
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Hmm, denke nicht, dass das PLA auf Dauer hält. Bei Bohrfutter und Bithalter evtl., aber nicht bei z.B. Winkelgetriebe oder der 360° Verstellung, dessen Rasterung im 3D-Druck mit ausgebildet werden müsste ... aber mit Metall drucken oder härteren Kunstoff ginge das sicher.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.471
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Moin
Ich meinte das Teil welches Du bei 1:20 am Makita wegschraubst und bei 2:40 wieder mit dranschraubst.
Es müssten ja nur die 3 Bohrungen der kleinen Zapfen in das PLA eingebracht werden.

PS
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Threadstarter
Registriert
11.08.2015
Beiträge
6.614
Wohnort/Region
Franken
Achso jetzt.
Ja stimmt, wäre eigentlich machbar. :top:
 
Thema: Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)

Ähnliche Themen

Elektro-Kettensäge Makita UC4051A (baugleich Dolmar ES2141TLC)

Neuer Akkuschrauber - Metabo oder vielleicht Bosch?

Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Kress Akkubohrschrauber 108 AS-2 1.3 Set L

Oben