Anreissplatte -entrosten möglich- ?

Diskutiere Anreissplatte -entrosten möglich- ? im Forum Metallbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Hallo, habe diese Anreiss/Tuschierplatte bekommen. Sie hat allerdings starke Verunreinigungen/Anrostungen... Ist das ein hoffnungsloser Fall...
D

Dani€l

Registriert
25.02.2006
Beiträge
303
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #1
Hallo,

habe diese Anreiss/Tuschierplatte bekommen.
Sie hat allerdings starke Verunreinigungen/Anrostungen...

Ist das ein hoffnungsloser Fall, oder mit was könnte ich probieren
die Platte wieder halbwegs hinzubekommen ?

Der Sprühdosen-Rostlöser war bisher wenig erfolgreich.
 

Anhänge

  • P1100270.JPG
    P1100270.JPG
    353,5 KB · Aufrufe: 254
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #2
Vielleicht mit Topf-/Zopfbürste drüber, wie plan die zum Schluss allerdings noch ist? :kp:
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #3
Rostlöser = WD40 = Öl mit Petroleum
Das Zeuchs heist zwar Rostlöser. Entfernen kann es diesen aber nicht. :zunge:
Um den Rost chemisch zu entfernen brauchst Du was auf Phosporsäurebasis. Das ist in der Lage den Rost zu lösen. Dein Öl unterstützt lediglich die Gleitwirkung im Gewinde bei festgerosteten Schrauben...
Die Alternative ist halt mechanische Bearbeitung.

PS
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #4
Abschleifen wollte ich erstmal vermeiden wegen der Ebenheit
der Platte.

Was wäre denn so ein Mittel das geeignet wäre welches
den Rost eventuell lösen kann ?
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #5
Von Abschleifen war auch nicht die Rede.
Die Bürsten tragen letztendlich den (losen) Rost ab, mehr nicht.
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #6
"Farbigen"-Kekse tragen auch nichts ab :wink:
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #7
Dani€l schrieb:
Abschleifen wollte ich erstmal vermeiden wegen der Ebenheit der Platte.

Was wäre denn so ein Mittel das geeignet wäre welches
den Rost eventuell lösen kann ?

Eben sieht die Platte gar nicht aus. :shock: Nassstrahlen vielleicht...
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #8
Vielleicht mit Essig-Essenz versuchen ?
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #9
Ich würde es mal mit Rostumwandler vom Baumarkt versuchen. Ich selbst habe damit allerdings noch keine Erfahrung gemacht.
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #10
die Platte erstmal im Elektrolysebad chemisch entrosten damit man die Schadspuren erkennt. Bei tieferen Rostfras ist die Platte nicht mehr zu verwenden, kommt jetzt auch auf den geplanten Verwendungszweck an, für einfache Richtarbeiten wird sie immer noch zu gebrauchen sein wenn nicht durch unsachgemäßen Gebrauch noch andere Schäden vorhanden sind.
Ggf. ein Tuschierlineal besorgen und die Platte schaben.... :cry:
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #11
Rostumwandler würde ich nicht einsetzen. Dieser enthält zwar auch Phosphorsäure, verklebt aber alles in Form eines Lackes auf dem Bauteil.
Bedingt durch unsere strengen Chemikaliengesetze ist Phosphorsäure nur noch schwer erhältlich. Insbesondere in größeren Mengen. Für eine Kleinmenge kannst Du ja mal in einer Apotheke nachfragen.
Alternativ kommt auch das eben auch von ALfred angesprochene elektrolytische Entrosten infrage. Dabei stellt sich leider die Frage nach einem entsprechenden Gefäß. Hier ist ein Artikel der den Vorgang schön beschreibt.

PS
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #12
Kann man die Platte nicht einfach auf einer Flachschleifmaschine eben schleifen lassen? So ein Ding steht doch in jedem Werkzeugbau (ok, abhängig von der Größe der Platte...).
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #13
Noch ein Hinweis zur chemischen Entrostung.
Im Fingerforum wurde das Thema schon mehrfach durchgekaut. In dem verlinkten Thread wird Zitronensäure sehr lobenswert erwähnt.

PS
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #14
Mit Zitronensäure behandeln ist nicht schlecht.
Danach mit einem eingeölten(z.B WD40) Abziehstein darüber gehen und gegen weiteres Rosten leicht einölen.
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #15
kölli schrieb:
Mit Zitronensäure behandeln ist nicht schlecht.
Danach mit einem eingeölten(z.B WD40) Abziehstein darüber gehen und gegen weiteres Rosten leicht einölen.

Vielleicht ne blöde Frage,
ist das eine spezielle angereicherte Säure oder tut es der Saft
der ausgepressten Zitrone genauso ?
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #16
Ich glaub kölli meint reine Zitronensäure, gibts in Pulverform und müsste für den Zweck so gut es geht in Wasser gelöst werden.

Muss es für deine geplanten Anwendungen unbedingt in ich sag mal "Schabqualität" (oder so ähnlich :crazy: ) sein oder würde evtl. "einfaches" abfräsen reichen?
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #17
einfach elektrolytisch entrosten, also Backpulver in s Wasserbad und die Platte ans Ladegerät anschließen und ein paar Tage gurgeln lassen
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #18
Ich werde es mal zuerst mit der Zitronensäure versuchen,
und in der Drogerie nachfragen ob die sowas führen.

Danke
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #19
Hallo,

der chemische Entroster ist Phosphorsäure, für so eine Platte würde ein einziger Esslöffel 75%ige reichen.

Oder mit mehreren Flaschen Cola abwaschen, da ist sie auch drin in geringer Konzentration.

Ein befreundeter Zerspanungsmechaniker meinte das Gußtische von Maschinen manchmal mit feiner Schleifleine aufgeklebt auf einer gehobelten Hartholzleiste quer zum Hobelstrich bearbeitet werden, das sollte auch bei dem Tisch funktionieren und die Planheit erhalten.
 
  • Anreissplatte -entrosten möglich- ?
  • #20
es ist immer noch nicht bekannt wie stark die Rostschäden sind, ob schleifen genügt oder nicht und wie hoch die Anforderung an die zukünftige Oberflächengüte ist.
 
Thema: Anreissplatte -entrosten möglich- ?

Ähnliche Themen

S
Antworten
7
Aufrufe
12.152
Heimwerkerkoenig
H
L
Antworten
3
Aufrufe
3.914
MasterRick
M
H
Antworten
1
Aufrufe
3.954
oleolson
O
Zurück
Oben