2. Frage: Vergasereinstellung stihl 021

Diskutiere 2. Frage: Vergasereinstellung stihl 021 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Ich repariere und restauriere mitlerweil die Sägen meiner Bekannten. ich habe daher für einen Kollegen eine 021 aufgebaut. beim ersten...
E

edition

Registriert
21.04.2006
Beiträge
111
Ort
Königslutter
  • 2. Frage: Vergasereinstellung stihl 021
  • #1
Hallo

Ich repariere und restauriere mitlerweil die Sägen meiner Bekannten. ich habe daher für einen Kollegen eine 021 aufgebaut.
beim ersten Start wollte sie dann aber nicht so richtig. War irgendwie zu mager. Ich habe daher die H und L Schraube ca. 1 3/4 Umdrehungen herausdrehen müssen, um sie ans laufen zu bringen.
Ich meine, das ist nicht normal. Alle Sägen, die ich bisher in der Mache hatte, liefen mit der Grundeinstellung 1 Umdrehung.
Zieht das Ding irgendwo nebenluft? Ich wüsste nicht wo!
Alle Dichtungen sind neu. Nur die Simmerringe habe ich gelassen.
Oder kommt soetwas schon einmal vor??
Hat jemand eine Idee?

Gruß
edition
 
  • 2. Frage: Vergasereinstellung stihl 021
  • #2
@edition,
da brauchst Du Dir sicherlich keine Gedanken zu machen. - Ich habe zwei identische kleine Poulans, mit Walbro-Vergasern. Die eine läuft optimal annähernd mit Grundeinstellung, und bei der anderen ist die H-Schraube fast 2 raus. Bei einigen Sägen ist die Grundeinstellung übrigens nicht eine, sondern 1 1/4 oder sogar 1 1/2 'raus; bei der 021 ist die H-Grundeinstellung, glaube ich, ebenfalls 1 1/4.
Aber besonders bei den kleineren Sägen sind die Grundeinstellungswerte sowieso nur Anhaltspunkte. Auch hängt es vom verwendeten Sprit ab, wie die Einstellung zu sein hat; bei Motomix oder Aspen muß man zumindest die H-Schraube meist weiter herausschrauben als bei Selbstgemischtem.
Wenn Deine 021 Nebenluft ziehen würde, dann würdest Du das auch an Leistungswechseln im Betrieb merken, vor allem nach dem Warmlaufen.

Gruß

Boesman
 
  • 2. Frage: Vergasereinstellung stihl 021
  • #3
Hallo

Ich lasse mich mal überraschen. Habe mit der Säge noch nicht gesägt, sondern nur ohne Last verucht, eine einigermaßen vernünftige Einstellung hinzubekommen. Auf dem Gehäuse ist zwar 1 Umdrehung aufgedruckt, aber mit dem Kraftstoff kann es natürlich auch zusammen hängen.
Hatte mal, weil gut gemeint, einen Kanister V-Power (Shell) mit Castrol RS 2T in ca. 1:37,5 angesetzt. Bisher liefen alle Sägen auf Anhieb mit der Grundeinstellung, daher der Verdacht, das etwas nicht in Ordnung ist.
Wenn ich etwas find, melde ich mich wieder.

Gruß
edition
 
Thema: 2. Frage: Vergasereinstellung stihl 021

Ähnliche Themen

Zurück
Oben