Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Von der kaputten Dachrinne bis zum Loch im Zaun soll euch hier geholfen werden.

Moderator: Alfred

Benutzeravatar
Jack-Rawstyle
Beiträge: 8
Registriert: 11. Sep 2020, 12:08
Wohnort/Region: Günzburg

Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Jack-Rawstyle » 11. Sep 2020, 12:17

Hallo Zusammen,

ich habe bei mir elektrische Rollläden der Firma Somfy (Oximo WT) verbaut.

Bei einem Streikt nun der Antrieb, und ich würde ihn gerne austauschen.

Da der Rollladenkasten verputzt wurde kann ich jetzt aber keine Schrauben oder sonstiges finden, ich kenne den Mechanismus auch nicht mit dem sich die Revisionsöffnung öffnen lässt.

Ich habe vom Bau ein Bild auf dem Der Rolladenkasten zu sehen ist, vielleicht könnt ihr mir ja irgendwelche nützlichen Tipps geben.

Vielen Dank schon mal im voraus!

Bild

Bild

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 773
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern-nördlich-von-Mittenwald

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von D_Mon » 11. Sep 2020, 14:11

Jack-Rawstyle hat geschrieben:
11. Sep 2020, 12:17
ich habe bei mir elektrische Rollläden der Firma Somfy (Oximo WT) verbaut.
Ist das nicht nur der Antrieb? Das hätte dann mit dem Kasten nicht wirklich was zu tun.

Was spricht dagegen, die ausführende Firma bzw. den Hersteller des Rollladenkastens zu fragen?
Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, ist da keine Revi-Klappe zu erkennen. Da bleibt dann nur noch das Herausfummeln durch en Schlitz. Ob und wie gut das geht, hängt u. a. davon ab, wie die Führungsschienen eingebaut sind.

Gruß
D.Mon
--
> /dev/null 2>&1

Benutzeravatar
Jack-Rawstyle
Beiträge: 8
Registriert: 11. Sep 2020, 12:08
Wohnort/Region: Günzburg

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Jack-Rawstyle » 11. Sep 2020, 14:41

ich bin mir nicht sicher ob mir das die ausführende Firma sagen kann, und nach dem Hersteller der Rolladenkästen muss ich erst in den Rechnungen suchen.

ich habe hier noch ein Bild von aussen, sieht wirklich so aus, als müsste ich die Führungsschienen abbauen, und es durch den Schlitz fummeln. :crazy:

ich hoffe das funktioniert irgendwie...


Bild

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12521
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von H. Gürth » 11. Sep 2020, 14:56

Bei einem Streikt nun der Antrieb, und ich würde ihn gerne austauschen.
Das geht aber nicht durch einen Schlitz der Rollladenführung. Da muss dann schon der Rohrmotor aus der Welle ausgebaut werden. Dazu dann ebenfalls der E-Anschluss für den Motor. Also, mal eben schnell ist nicht.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
Jack-Rawstyle
Beiträge: 8
Registriert: 11. Sep 2020, 12:08
Wohnort/Region: Günzburg

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Jack-Rawstyle » 11. Sep 2020, 15:05

H. Gürth hat geschrieben:
11. Sep 2020, 14:56
Bei einem Streikt nun der Antrieb, und ich würde ihn gerne austauschen.
Das geht aber nicht durch einen Schlitz der Rollladenführung. Da muss dann schon der Rohrmotor aus der Welle ausgebaut werden. Dazu dann ebenfalls der E-Anschluss für den Motor. Also, mal eben schnell ist nicht.
aber ich dachte bei solchen Ziegelrolladenkästen wird der Motor und Panzer von außen durch den schlitz eingebaut? und wenns rein geht, müsste es ja eigentlich auch wieder rausgehen oder?

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12521
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von H. Gürth » 11. Sep 2020, 15:18

Wie soll das jetzt gehen. Der Motor läuft nicht. Also muss zunächst der Behang von Hand abgewickelt werden. Dann die Blechbänder aus der Welle ausgehängt werden. Danach noch der E-Anschluss abgeklemmt werden. Erst dann kann die Welle aus der Lagerung ausgehängt werden. Und wie soll die Welle durch einen Schlitz passen ? Je nach Typ hat die 40 oder 50mm Durchmesser. Der Motor steckt dann in der Welle drin.

Da mal gucken. Da sind die diversen Bauteile ersichtlich.
https://www.jalousiescout.de/Rolladenzubehoer
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
Jack-Rawstyle
Beiträge: 8
Registriert: 11. Sep 2020, 12:08
Wohnort/Region: Günzburg

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Jack-Rawstyle » 11. Sep 2020, 15:29

ich habe das "Glück" das er in der unteren Position hängt, also ist die Welle schon mal komplett abgewickelt, theoretisch müsste ich ja dann nur noch die blechbänder aus der Welle aushängen, und den motor irgendwie abklemmen.

Die Welle rausnehmen wird dann warscheinlich das größte Problem sein, der Schlitz auf den Bildern sieht mir eigentlich weit genug aus, um die Welle dort rauszunehmen, aber wenn ich später heim komme, muss ich erst mal sehen ob der Schlitz weit genug dafür ist.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 773
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern-nördlich-von-Mittenwald

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von D_Mon » 11. Sep 2020, 16:23

Da ist normalerweise eine Hirschmann Kupplung (oder vergleichbar) dran, zum Trennen der Kabelverbindung des Motors.
--
> /dev/null 2>&1

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13158
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Dirk » 11. Sep 2020, 18:25

Jack-Rawstyle hat geschrieben:
11. Sep 2020, 15:05
aber ich dachte bei solchen Ziegelrolladenkästen wird der Motor und Panzer von außen durch den schlitz eingebaut?
ROTFL. :rotfl: Wie soll denn das gehen? :kp: :crazy:

BTW, Anmerkung am Rande:
Wir legen hier Wert auf ein einigermaßen ordentliches Schriftbild, damit die postings auch für Menschen gut lesbar sind, die nicht Muttersprachler sind oder mit der Schriftsprache sonstige Schwierigkeiten haben. Dazu gehört Groß- und Kleinschreibung und korrekte Interpunktion, so wie man das mal in der Schule gelernt hat.
Des Weiteren gibt es hier nicht ohne Grund eine Hochlade-Funktion. Threads wie dieser sind nutzlos, wenn der Bilderhoster pleite ist. Also die Bilder bitte nochmal hier hochladen!
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 773
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern-nördlich-von-Mittenwald

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von D_Mon » 11. Sep 2020, 19:01

Dirk hat geschrieben:
11. Sep 2020, 18:25
Jack-Rawstyle hat geschrieben:
11. Sep 2020, 15:05
aber ich dachte bei solchen Ziegelrolladenkästen wird der Motor und Panzer von außen durch den schlitz eingebaut?
ROTFL. :rotfl: Wie soll denn das gehen? :kp: :crazy:
Selber rotfl.
Das soll so gehen, wie es beispielsweise hier gezeigt wird. Sollte bei jedem anständigen raumseitig geschlossenen System möglich sein.

Kannst Dir den Kopfhammer selbst draufhauen. :rotfl:
:ducken:

Es grüßt
D.Mon
--
> /dev/null 2>&1

Antworten