DeWalt Multifunktionswerkzeug DWE 315

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte ĂŒber eure eigenen Werkzeuge und GartengerĂ€te veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
H. GĂŒrth
BeitrÀge: 11323
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

DeWalt Multifunktionswerkzeug DWE 315

Beitrag von H. GĂŒrth » 29. MĂ€r 2015, 01:50

– De Walt Multifunktionswerkzeug DWE 315
– Wann angeschafft? Januar 2015
– Wo gekauft? Werkzeug-News Testaktion
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis TestgerĂ€t
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t Marktpreis um 150,00€
Ausstattung Maschine wird im Karton geliefert.
Als Zubehör dabei: Klettteller fĂŒr Schleifpapier. (Am Teller kann Absaugzubehör anmontiert werden). Sortiment Schleifpapier =25 Stck. P60; P120; P240.
EintauchsĂ€geblatt, Holz mit NĂ€geln. Gekröpfte Spachtel(hart). Spannteile fĂŒr Fremdzubehör + InbusschlĂŒssel.
Die Maschine wird auch in einer Kofferversion mit reichhaltigerem Zubehör angeboten.
Bedienungsanleitung in 13 Sprachen, nach Alphabet sortiert. Deutsch ab Seite 15.
Zu Beginn der Anleitung sind 4 Seiten mit Abbildungen ĂŒber Handhabung und Montage des Zubehöres. Leider sehr blasser Druck !. Die einzelnen Abbildungen, mehrere pro Seite, sind mit Ziffern versehen die im Text der Anleitung angezeigt sind. Leider sehr lĂ€stig. Eine ausklappbare, oder eingelegte Abbildung wĂ€re wĂŒnschenswert. Es muss stĂ€ndig hin und her geblĂ€ttert werden, um die Abbildungen mit den Nummern zu vergleichen. Der Einsatz von Fremdzubehör ist zwar aufgefĂŒhrt, jedoch kein Hinweis welche Aufnahmeform verwandt werden kann Testergebnis: Befriedigend 4 Punkte
01Maschine.JPG

02Leistungsschild.JPG

Handhabung
Maschinengewicht 1,8kg. Kpl. mit Kabel H05-RN F 2x0,75 4m. Die Maschine ist sofort einsatzbereit. Die Maschine liegt gut in der Hand. Der Stielhandgriff und die MotorgehĂ€useoberseite sind mit einem Gummibelag ĂŒberzogen. Die Maschine kann unterschiedlich gefĂŒhrt werden. Der Betriebsschalter wird ĂŒber eine Wippe betĂ€tigt und kann in beiden Griffpositionen betĂ€tigt und auch arretiert werden. Die Dreh/Schwingungszahl kann stufenlos gesteuert werden. Ein separater Stellpoti fĂŒr eine Höchstdrehzahl wĂ€re ein SahnehĂ€ubchen oben drauf. In der Front, ĂŒber der Werkzeugaufnahme sitzt eine LED, welche den Arbeitsbereich etwas ausleuchtet. Leuchtet aber erst zeitgleich mit dem Motorlauf. FĂŒr Rechts-LinkshĂ€nder gleichermaßen leicht bedienbar.
Werkzeuge werden mittels Schnellspanneinrichtung montiert. Der Spannhebel erfordert allerdings etwas krĂ€ftiges Zupacken. FĂŒr FrauenhĂ€nde möglicherweise etwas schwergĂ€ngig.
Die Befestigung erfolgt ĂŒber ein Zahnsegment in welches die Werkzeuge einrasten und geklemmt werden. Die ZĂ€hne haben eine leicht konische Form. Der Schleifteller liegt kpl. Plan auf. Das SĂ€geblatt und die Spachtel sitzen auf den ZĂ€hnen auf, gehen nicht bis zur Auflage runter. Die Funktion ist jedoch auch unter Belastung einwandfrei gegeben.
Testergebnis: Gut 5 Punkte
05Schaltwippe.JPG

06Arbeitsleuchte.JPG

03Werkzeugaufnahme.JPG

04Werkzeugaufnahme.JPG

Leistung
Die Leistungsaufnahme betrÀgt 300 Watt. Als Vergleichsmaschinen stehen mir ein FEIN
Msxe 636 = 180 Watt sowie eine FEIN Astlxe 638 mit 400 Watt zur VerfĂŒgung.
Die Leistung bricht auch unter stÀrkster Belastung nicht ein.
Es wurden Schleifarbeiten mit P60 ausgefĂŒhrt. Mit sehr guter Abtragsleistung.
Einstecharbeiten mit dem SĂ€geblatt bei hohem Schneiddruck, sowie Schabearbeiten mit der Spachtel. Sehr guter Arbeitsfortschritt.
Mit dem MetallsĂ€geblatt des MarktfĂŒhrers wurde 0,8mm verzinktes Stahlblech geschnitten, sowie mit der Diamanttrennscheibe Schnittversuche in Pflasterstein unternommen.
Auch hier keinerlei LeistungseinbrĂŒche. Schließlich noch mit der Eigenbau- SchleifverlĂ€ngerung in kleinen BehĂ€ltnissen Schleifarbeiten ausgefĂŒhrt. Auch hier von der Handhabung her, keinerlei Probleme.
Testergebnis: Sehr gut 6 Punkte
09Schleifarbeit.JPG

07Eintauchschnitte.JPG

10SĂ€geblatt.JPG

11Diamantblatt.JPG

Umwelt
Lieferung erfolgt im Karton. Maschine ist Made in PRC.
Das LaufgerĂ€usch ist akzeptabel. Die Schwingungen sowohl im Leerlauf ohne und mit Werkzeug sind gering. Staubabsaugung (Sonderzubehör) kann am Schleifteller montiert werden. Die Reinigung der Maschine ist einfach, lediglich die Farbgebung fĂŒhrt zu einem höheren Verschmutzungsgrad. In der BDA sind Hinweise auf Entsorgung enthalten.
Die Garantiezeit betrÀgt leider nur 1 Jahr. Wobei innerhalb der ersten 12 Monate, bei Vorlage des Kaufbeleges, noch eine kostenlose Inspektion der Maschine angeboten wird,.
Testergebnis: Befriedigend 4 Punkte

Preis und Preis/LeistungverhÀltnis
Testergebnis: Gut 5 Punkte

Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Zentrierung fĂŒr Fremdwerkzeuge mit 10mm Bohrung etwas knapp. Zwischenring höher als AuflageflĂ€che.
Positiv aufgefallen
Maschine ist sauber verarbeitet. Keine Kanten, Grate oder schlecht passende GehÀuseteile.
Anschlussleitung ausreichende LÀnge. Gummierung ist ohne lÀstigen Geruch.

VerbesserungsvorschlÀge
Bedienungsanleitung mit Einlege- oder Ausfaltblatt der Funktionsabbildungen.
Stellpoti fĂŒr Motordrehzahl.
Die Garantiedauer an den Wettbewerb angleichen.

Mein Testurteil
Solide gebautes GerÀt, mit ordentlicher Leistung.
Leichte SchwÀchen im Umfeld.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 4 Punkte 25%
Handhabung: 5 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 4 Punkte 10%
Preis u. Preis/LeistungsverhÀltnis: 5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 4,9 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geĂ€ndert von H. GĂŒrth am 29. MĂ€r 2015, 02:04, insgesamt 1-mal geĂ€ndert.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verstÀndlich formuliert wurde.

H. GĂŒrth
BeitrÀge: 11323
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: DeWalt Multifunktionswerkzeug DWE 315

Beitrag von H. GĂŒrth » 29. MĂ€r 2015, 01:55

Weitere Bilder zum Test
SpÀne produzieren mit der festen Spachtel
08Spachteleinsatz.JPG

Schleifen auch in beengten Teilen
12VerlÀngerung.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verstÀndlich formuliert wurde.

Janik
Moderator
BeitrÀge: 3844
Registriert: 2. Jan 2006, 14:52
Wohnort/Region: Mittelhessen
Wohnort: Mittelhessen

Re: DeWalt Multifunktionswerkzeug DWE 315

Beitrag von Janik » 25. Mai 2015, 23:06

DeWalt Multifunktionswerkzeug DWE 315

– Wann angeschafft? Januar 2015
– Wo gekauft? Werkzeug-News Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-News TestgerĂ€t
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t Verkaufspreis um 150 Euro

Ausstattung
Das oszillierende Multifunktionswerkzeug DeWalt DWE 315 wird in einem schlichten Pappkarton geliefert.
Im großen Ausstattungspaket wird das GerĂ€t mit deutlich mehr Systemwerkzeugen in einem Koffer ausgeliefert.
In der einfachen Ausstattungsvariante befindet sich neben dem GerÀt und der Bedienungsanleitung noch ein Dreiecksschleifaufsatz mit etwa 30 SchleifpapieraufsÀtzen in unterschiedlichen Körnungen sowie ein Schaber und ein SÀgeaufsatz im Lieferumfang.
Außerdem ist ein 5mm InbusschlĂŒssel und ein Adapter fĂŒr die Verwendung von Systemwerkzeugen anderer Hersteller enthalten.
Als Starterpaket sind mit diesen drei Werkzeugen die wohl typischsten AnwendungsfĂ€lle fĂŒr ein solches Multiwerkzeug abgedeckt.
Ich denke, damit kann man fĂŒr den Anfang gut leben und nach und nach je nach Bedarf erweitern.
Ein Koffer wĂ€re dennoch wĂŒnschenswert.
Testergebnis: 5,5 Punkte

Handhabung
Als Vergleich steht ein Fein Multimaster FMM 250 zur VerfĂŒgung.
Vergleicht man den Fein und andere MultifunktionsgerÀte mit dem DeWalt DWE 315, so fÀllt die besondere Bauweise beim DeWalt GerÀt auf.
Der Maschinenkörper ist sehr lang gehalten und erinnert vom Handling eher an einen Zweihandwinkelschleifer als an ein handliches Multitool.
Der Schalter, der eine stufenlose Motordrehzahl / Schwingzahl ermöglicht, ist relativ klobig und groß geraten.
Mir persönlich liegt das GerÀt beim Schleifen nicht gut in der Hand.
Beim Schaben und SÀgen stört die ungewöhnliche Bauform weniger. Dennoch, leicht und handlich geht anders.
Der Werkzeugwechsel geht Dank der werkzeuglosen Mechanik schnell und einfach vonstatten. Aber auch in diesem Bereich baut das GerĂ€t relativ klobig. FĂŒr enge Stellen, wo mir der Fein Multimaster schon des öfteren mit seiner kompakten Bauform aus der Patsche geholfen hat, ließe sich das GerĂ€t von DeWalt nur eingeschrĂ€nkt einsetzen.
Das Kabel ist mit etwa 4m LÀnge ausreichend lang und von guter QualitÀt.
Sehr gut gefallen hat mir die LED Beleuchtung im Kopf der Maschine. Diese leuchtet den Arbeitsbereich gerade beim Schaben und SĂ€gen sehr gut und schattenfrei aus.
Testergebnis: 4 Punkte

Leistung
Das GerÀt von DeWalt ist Made in China. Die Verarbeitung ist dennoch tadellos und gibt keinen Anlass zur Kritik.
Im Vergleich zum Multimaster FMM 250 hat das DeWalt GerÀt 50 Watt mehr Leistung (250Watt vs. 300Watt)
Ein solches GerĂ€t findet hĂ€ufig bei kleineren und feineren Arbeiten Anwendung, fĂŒrÂŽs Grobe und zum Meter machen gibts andere Maschinen und GerĂ€te. Daher ist die Motorleistung mit 300Watt auch absolut ausreichend.
Die Maschine lieferte bei allen durchgefĂŒhrten Arbeiten stets gute Ergebnisse und einen zĂŒgigen Arbeitsfortschritt.
Im Großen und Ganzen macht das GerĂ€t das, was es soll, nicht mehr und nicht weniger.
Testergebnis: 5 Punkte

Umwelt
Der Pappkarton als Umverpackung ist als unkritisch anzusehen. Weiterer VerpackungsmĂŒll in Form von kleinen Kunstoffbeuteln ist auf ein Minimum reduziert.
Das GerĂ€t riecht am Anfang ein bisschen nach Chemie. Das dĂŒrfte an den vielen Gummiteilen und am Kabel liegen.
Der Geruch ist aber nach ein paar Tagen verschwunden und befindet sich auch noch im gewohnten Rahmen von solchen NeugerÀten.
Die LautstĂ€rke ist im Leerlauf angenehmer zu ertragen als die vom Fein MultiMaster. Bei lĂ€ngeren EinsĂ€tzen wĂŒrde ich dennoch einen leichten Gehörschutz empfehlen.
Vibrationen werden dank der gummierten GriffflÀchen so gut es geht gedÀmpft.
Bauartbedingt lassen sich Vibrationen bei einem Oszillationswerkzeuge aber nicht vermeiden.
Testergebnis: 5,5 Punkte

Preis und Preis/LeistungverhÀltnis
Die Verarbeitung des GerÀts ist in Ordnung und auch das Zubehörpaket ist als Grundausstattung ausreichend.
Auch die Arbeitsleistung der Maschine kann als positiv bewertet werden.
AbzĂŒge gibt es fĂŒr den unhandlichen und klobigen Aufbau der Maschine. Das haben andere Hersteller fĂŒr einen Ă€hnlichen Preis deutlich besser gelöst.
Testergebnis: 4 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Das GerĂ€t ist fĂŒr ein Multitool, das hauptsĂ€chlich fĂŒr Feinarbeiten Anwendung findet einfach zu unhandlich und zu klobig.

Positiv aufgefallen
LED Beleuchtung am Kopf der Maschine. Der Arbeitsbereich wird sehr hell und schattenfrei ausgeleuchtet. Sehr sinnvoll beim Trennen, wo nach Anriss gearbeitet wird.

VerbesserungsvorschlÀge
Bauform ĂŒberarbeiten und dem GerĂ€t die Handlichkeit verpassen, die ein Multitool haben sollte.
Drehzahlregelung lieber ĂŒber ein Stellrad in Verbindung mit einem kleinen Arretierungsschalter anstatt wie hier ĂŒber einen sehr großen Druckschalter.

Mein Testurteil
Gute Verarbeitung der Maschine mit einem Zubehörpaket, dass fĂŒr den Anfang und als Grundausstattung gut gewĂ€hlt wurde.
Mir persönlich fĂŒr ein Multitool und als Problemlöser zu schwer und zu unhandlich.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 5,5 Punkte 25 %
Handhabung: 4 Punkte 25 %
Leistung: 5 Punkte 25 %
Umwelt: 5,5 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄LeistungsverhĂ€ltnis: 4 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 4,8 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍
Gruß Janik

Ohne Schweißer bricht die Welt zusammen :weld:

Antworten