Stihl BLK

Hier findet ihr alles rund um Ketten- und Motorsägen: Pflege, Wartung, Reparatur und natürlich Tipps & Tricks zum Einsatz der Motorsägen, aber auch anderer Geräte für die Waldarbeit

Moderator: dolmar-sammler

Antworten
louis06062002
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jan 2010, 17:57
Wohnort/Region:
Kontaktdaten:

Stihl BLK

Beitrag von louis06062002 » 2. Jan 2010, 18:01

Hallo, wer kann mir weiterhelfen. Ich bin durch eine Haushaltsauflösung Besitzer einer Stihl BLK Kettensäge aus dem Jahre 1954 geworden. Leider habe ich sie noch nicht zum laufen gebracht. Wahrscheinlich ist die Dichtung am Vergaser defekt. Kann man das reparieren. Ist sie wertvoll??? Wer kann mir helfen?[/b]

Mac624
Beiträge: 2472
Registriert: 24. Mai 2005, 22:29
Wohnort/Region:

Beitrag von Mac624 » 2. Jan 2010, 20:45

Mit Fragen zu den alten Sägen biste hier:

http://www.chainsawcollectors.se/

wohl besser aufgehoben.

Bei

www.motorsaegen-portal.de

wird´s auch den einen oder anderen Fachmann geben. Allerdings turnen da auch viele Meister des gesunden Nicht- bzw. Halbwissens rum und es ist schwer die vernünftigen Aussagen rauszufinden.

dolmar-sammler
Moderator
Beiträge: 1304
Registriert: 27. Feb 2004, 13:49
Wohnort/Region: PB
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von dolmar-sammler » 4. Jan 2010, 01:01

Wertvoll würde ich nicht behaupten, es gab durch den Bundeswehr-Einsatz genügend davon.
Eine Aussage zur Fehlerdiagnose ist von hier aus auch nicht möglich.
man muß die Säge in allen Punkten untersuchen , ob Undichtigkeiten oder defekte Teile vorhanden sind.
Damit arbeiten würde ich auch nicht. Zudem wirst du auch bei der Ersatzteilbeschaffung Probleme haben.
Stelle sie dir einfach hin und erfreu dich an dem Stück.
meine stehen auch nur im Regal

Grüße
Armut schafft Demut - Demut schafft Fleiß - Fleiß schafft Reichtum - Reichtum schafft Übermut - Übermut schafft Krieg - Krieg schafft Armut

Antworten