Welches günstige Schweißgerät

Diskutiere Welches günstige Schweißgerät im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Forum, ich bin neu hier und absoluter Newbie was das schweißen angeht. Ich möchte hin und wieder mal ein paar Stahlrohre zusammenschweißen...
S

Slomo

Registriert
27.08.2006
Beiträge
4
Hallo Forum,

ich bin neu hier und absoluter Newbie was das schweißen angeht. Ich möchte hin und wieder mal ein paar Stahlrohre zusammenschweißen oder Fahrradrahmen reparieren. Das Material was ich bearbeiten will ist normaler Stahl und sehr sehr selten viellecht mal ein Edelstahlrohr. Ab und an evtl auch noch ein paar Bleche (max 4mm)stark. Die Rohre liegen meistens bis max 3mm wandstärke. Da ich absoluter Newbee bin und hier im Forum leider nicht genug Infos darüber bekommen habe möchte ich Euch bitten mir zu sagen was ihr von folgenden Geräten haltet.

Ich weiß das ihr nicht viel von billig Geräten haltet aber ich habe einen Maximalen Preisrahmen von 300 Euro.

Interesse habe ich an Folgenden Geräten:

Einhell SGA170


Güde Mic 170

und einem Komplett set aus dem Baumarkt Obi...

METABO MIC/MAC 140
Is ein Set mit Helm usw... für 329Euro...
230V, Einstellbereich 30-140A, 4 Stufen, Verschweißbarer Fülldraht 06-08mm


Meint ihr eines der Geräte würde für mein Zwecke ausreichen?? Will nur nicht mehr Geld ausgeben wie im Rahmen oben angegeben. Über Infos und Tips von Euch wäre ich Dankbar.
 
H

hs

Guest
Hi,

leistungsmäßig werden die Geräte wohl reichen - ich würde mich bei dieser Preisvorstellung dennoch erstmal eine Weile nach einem besseren gebrauchten umsehen, bevor ich auf die genannten zurückgreifen würde (das von Dir erwähnte Metabo finde ich nicht im aktuellen Gesamtkatalog und auch nicht auf der Website | Das Güde ist schwerer und bietet doppel so viele Schaltstufen sowie vier Räder zum Rollen; Einhell macht keine Angaben bzgl. der Einschaltdauer).
Versuche ein Gerät zu bekommen, wo das Schlauchpaket nicht (wie bei dem Einhell und dem Güde) fest montiert ist - und wo Du auch 15kg-Rollen verwenden kannst.
Bedenke außerdem, daß Du auch noch eine Gasflasche benötigst (etwas unter ~€120).

Wie erwähnt : schau doch erstmal, ob sich was interessantes bei eBay finden läßt.

Gruß, hs
 
S

Slomo

Threadstarter
Registriert
27.08.2006
Beiträge
4
@ HS...danke für deine Meinung...das Problem ist das ich nun schon länger nach einem Gerät suche und nun zum abschluß kommen will. 300 Euro war das absolute Maximum was ich ausgeben wollte. Bei Ebay wird ein Einhell SGA190 angeboten für um die 300. Tendiere schon fast zu diesem Gerät...Denke mal in der Preisklasse bekommt man keine Geräte mit abnehmbaren schläuchen usw... oder?

mir geht es sich eigentlich nur darum ein Gerät zu haben mit dem ich die beschriebenen Materialien und wandstärken problemlos schweißen kann. Soll ja auch nicht unbedingt für den täglichen Hardcore einsatz sein...
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Das Güde Mig 170 wird in der aktuellen Heimwerker Praxis
getestet und mit 2,0 benotet.
Ich würde von dem Einhell zeug abstand nehmen und eher das Güde bevorzugen 8)

Meine Meinung :lol:

Gruß Janik
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Das Einhell gibt's in rot als Herkules auch im Bauhaus. Habe zufälligerweis am Samstag dort mal den Brenner in die Hand genommen, und war nicht begeistert. Der Taster ist sehr scharfkantik und vom Druckpunkt her für mein Empfinden unangenehm. Das ist natürlich subjektiv, aber da das Schlauchpaket fest montiert ist, sollte man das vielleicht mal probehalten.
Im Grundsatz kann man natürlich später das Gerät auf abnehmbares Schlauchpaket upgraden. Jedoch weiß ich von früher, daß ein unergonomisches Schlauchpaket u. U. sehr schnell nervt.

Was die von hs angesprochenen 15kg Rollen anbelangt, so würde ich das nicht überbewerten. Natürlich ist die große Rolle relativ billiger, aber wenn Du mit einer 5kg Rolle vielleicht schon ein bis zwei Jahre auskommst...who cares.

Eine Bemerkung noch zu den Fahrradrahmen. Die Wandstärken sind hier besonders bei hochwertigen Rädern sehr gering. Da bräuchtest Du dann eigentlich ein WIG-Gerät. :roll:
 
H

hs

Guest
Hi,

Slomo schrieb:
...das Problem ist das ich nun schon länger nach einem Gerät suche und nun zum abschluß kommen will.

... hmm, - vielleicht ja nicht soo weit von Dir entfernt : klick

Das ist ein älteres, kleines ElektraBeckum (etwas schwächer als das Güde) - mit sowas hat ein Kumpel einige Autos durch den TÜV geschweißt, funktionierte immer ganz gut.

Gruß, hs
 
S

Slomo

Threadstarter
Registriert
27.08.2006
Beiträge
4
danke erstmal für die Antworten...bin wirklich am suchen wie ein Irrer bei Ebay aber ich finde einfach nichts....

bis jetzt sind es immer noch die Geräte

Güde Mig/Mag 170
Einhell SGA 170
Metabo Mig/ Mag 140

ich bin ganz ehrlich ich möchte auch nicht mehr wie Max. 300 Euro ausgeben. Klar weiß ich auch das es da keine super vernünftigen Geräte gibt aber eines der Geräte würde doch ausreichen um Fahrradrahmen zu schweißen oder nicht?

Das Einhell soll angeblich 160A bieten und wäre somit das Leistungsstärkste Model zumindest auf dem Papier... Wäre allerdings auch das Günstigste mit 249 Euro...

Das Metabo is ein Set mit Schweisshelm, Draht usw... Es ist wohl mal speziel für Baumärkte gemacht worden deswegen auch keine Daten im Internet zu finden...

Habe ein Datenblatt hier:

Mig/Mag 140 von Metabo
Netzspannung 230V
Eingangsleistung bei 230Max: 4,4 KVA
Einstellbereich (230v) 30-140A
Regelung 4 Stufen
Verschweißbarer Draht 0,6-0,8mm
Max. ED bei 160A 25(Grad) 7%
Max. ED bei 160A 40(Grad) 4%
100% ED bei 25Grad 30Ampere
100% ED bei 40Grad 20Ampere
Absicherung bei 230V T16A
Mit Brenner SB 14/2m Festanschluss, Massekabel, Druckminderer, 5KG Schweißdraht, Schweisshelm für 320 Euro...

was sagt ihr dazu???

Wäre laut den Angaben von allen 3en das leistungsschwächste... wie gesagt ich will nur Fahrradrahmen schweißen.. maximale Wandsstärke 6mm denke ich...
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Hallo Slomo


Wenn das Gerät in etwa baugleich ist mit diesem hier Metabo,
könnte ich es Dir empfehlen.

Allerdings ist die Einschaltdauer (ED) bei dem von Dir angegebenen Gerät sehr gering (7% ED bei 160A bedeutet: Du schweißt mit 160A innerhalb eines Zyklus von 10 Minuten lediglich 42 Sekunden :shock: die anderen 9 Minuten und 18 Sekunden braucht das Gerät zum abkühlen auf 25 Grad Celsius), was aber keine allzu große Rolle spielt, wenn Du nicht andauernd mit Volldampf schweißt.

Sprich: Deinen Zwecken wird es genügen.


Gruß Rich
 
H

hs

Guest
Slomo schrieb:
Das Metabo is ein Set mit Schweisshelm, Draht usw... Es ist wohl mal speziel für Baumärkte gemacht worden deswegen auch keine Daten im Internet zu finden...

... ist wohl entweder dieses alte ElektraBeckum-Gerät mit Metabo-Aufkleber : klick
oder ein China-Import (Metabo hat da bei anderen Gerätetypen bereits auch Importgeräte im Programm).

ob es besser ist ?
Na ja - Metabo gibt 3 Jahre Garantie. Ansonsten dürfte sich das Teil nicht großartig von Einhell oder dem Güde qualitätsmäßig unterscheiden.

etwas 'eigenwillig' ist die Angabe :
Einstellbereich (230v) 30-140A
.
.
Max. ED bei 160A 25(Grad) 7%

:wink:

Nach dem Motto : ... das Auto schafft max. 200km/h - und verbraucht bei 220km/h 15l/100km ... .... :roll:

wie gesagt ich will nur Fahrradrahmen schweißen.. maximale Wandsstärke 6mm denke ich...

6mm - .... sind sicher interessante Fahrräder :wink:
(die Materialstärke dürfte max. ~ die Hälfte, wenn überhaupt, betragen)
D.h. alle o.a. Geräte reichen von den Leistungsdaten daher prima aus.

Gruß, hs
 
S

Slomo

Threadstarter
Registriert
27.08.2006
Beiträge
4
danke für die Antworten... die 6mm habe ich als Basis genommen damit ich nach oben hin noch was spiel habe... falls mal Ausnahmsweise etwas dickeres geschweißt werden muß...

Mehr wie 10mm wären es sowieso nie...aber 7-8 is schon die absolute maximale Obergrenze...

Denke auch das es das elektra Beckum gerät sein wird..
 
Thema: Welches günstige Schweißgerät

Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht - Günstiger ebay WIG Inverter 200Amp AC/DC

Meine (Anfänger)-Erfahrungen mit Elektrowerkzeugen

Kennt jemand das MIG / MAG Schweißgerät Basic MIG 151 (D+L)?

Kleines Schweißgerät für den Hobbybedarf

Oben