welche Bohrer und von welchem Hersteller?

Diskutiere welche Bohrer und von welchem Hersteller? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Da ich demnächst einen Bohrhammer haben werde, stellt sich die Frage nach den richtigen Bohrern. Es gibt bei ebay relativ günstig lange...
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Da ich demnächst einen Bohrhammer haben werde, stellt sich die Frage nach den richtigen Bohrern. Es gibt bei ebay relativ günstig lange SDS-plus-Bohrer mit vier Schneiden (Quattro). Taugen die was oder ist das Bauernfängerei? Und sind die Bohrer der Maschinenmarkenhersteller (Hilti, Bosch, Metabo, Makita) so gut, wie sie auch teuer sind oder gibt's die baugleich auch von anderen Werkzeugherstellern günstiger? Ich nehme ja nicht an, daß die Maschinenhersteller die Werkzeuge wie Bohrer und Meißel selbst produzieren. Wer sind die Zulieferer für die Bohrer? Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

flat
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Die Hilti-Bohrer sind nach meiner Erfahrung jeden Euro wert. Hilti fertigt die Bohrer selbst.

Günstig gibt es die Hiltis bei eBay - allerdings sollte man sich vorher informieren, Hilti fertigt im SDSplus-Bereich zwei Qualitäten - und eBay-üblich wird da auch eine Menge altes Zeug angeboten.

Gruss
Markus
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.820
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

die Absolute Spitzenklasse bei Hammerbohrern stellt wirklich Hilti dar, Hawera und bedingt Bosch ist auch zu empfehlen. Metabo, Makita und Co. werden auch keinen Schund liefern, aber Hilti ist wirklich sein Geld wert.
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
@ dominik:
Hawera und bedingt Bosch

Hawera in Ravensburg ist eine 100%ige Bosch-Tochter - von daher dürften die unter dem label "Bosch" vertriebenen Bohrer aus Hawera-Produktion stammen.

Von allen Bohrern der etablierten Maschinenhersteller habe ich bisher noch nichts Negatives gehört.
Bei Meisseln dagegen gibt es auch viel Schund am Markt. Die Firma Solida in Remscheid ist m.E. der Hersteller mit den größten Marktanteilen - Solida fertigt hochwertige Meissel auch für viel andere labels.
 
C

Carsten2

Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
Hallo flat,

da du dir ja demnächst einen ordentlichen Makita HR3000C kaufst, brauchst du leider ordentliche Bohrer. Habe bei meinem Bohrhammer (3,4 Joule) mal Billigbohrer verwendet - nie wieder !!!

Die Schlagenergie hat die SDS-Plus Aufnahme des Bohrers plattgehauen und ich habe die Billigbohrer nur noch mit einer dicken Wasserpumpenzange herausbekommen.

Da dein zukünftiger Makita noch mehr Power hat, kannst du Billigbohrer vergessen.Mal ganz abgesehen von der Bohrleistung.


Sehr gute Bohrer Hilti TE-CX (leider etwas teuer)

Aber genau so gute Bohrer und sehr günstig Bosch S4 Bohrer

http://stores.ebay.de/WERKZEUG-SCHA...QcolZ4QQdirZ1QQsclZallQQsotimedisplayZ2QQtZkm

Beide Bohrer haben sehr gute Bohrleistungen/Vorschub.

Hier ist unter anderem die Bohrmehlabfuhr sehr gut. Und beim Preis des Bosch wäre man(n) ja blöde noch die Bohrer mit alter Geometrie und schlechteren Bohrmehlabfuhr zu kaufen.

Gruß
Carsten
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
In eBay geistert gerade mal wieder ein Bohrersortiment rum: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=32263&item=5946135906&rd=1 - dürfte für 20-25,-- Eur über den Tisch gehen - da hat man eigentlich alles was man als Heimwerker in den durchschnittlichen Lebenslagen so braucht. Kleiner als 5 mm ist nix mehr für SDSplus, grösser als 10 mm ist dann doch eher selten, ich erledige eigentlich 99% der anfallenden Bohrarbeiten mit 6 mm - und da sind die langen (170 mm) Hiltis einfach nur Klasse.

Alternativ als Schüttgut http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=54025&item=3864567573&rd=1 - allerdings sind die für eBay a bisserl teuer.

Hilti hat mir letztens anstandslos einen fast neuen 6mm-Bohrer getauscht dem es bei einem Armierungstreffer den Kopf abgerissen hat - kann wohl (sehr selten) passieren wenn man mit einem neuen Bohrer mit scharfen Kanten auf die Armierung trifft dass der da einhakt und der Kopf abreisst, Hilti ist in solchen Fällen kulant.

Gruss
Markus
 
O

onkelhubert

Registriert
01.01.2005
Beiträge
115
Hallo Markus,

ich hab keine Ahnung davon, deswegen meine Frage: Woran seh ich denn, wenn keine Schachtel und nix dabei is, dass das auch original Hilti Bohrer sind? Steht das auf dem Bohrer selber drauf? Wird das eventl. auch nachgemacht oder sind die dann immer original?


mfg, onkelhubert
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Erkennungsmerkmale sind:

1.) Das Hilti-Logo ist auf dem Bohrerschaft - sogar relativ gross und auch noch auf gebrauchten Bohreren gut sichtbar, ist irgendwie eingestanzt;

2.) Der Bohrer hat die typische rote Bauchbinde zwischen Wendel und Schaft - die ist nur lackiert und geht beim bohren mit der Zeit weg.

Weiterhin fertigt Hilti aktuell zwei Qualitäten:

1.) TE-CX Hammerbohrer premium - ein sehr hochwertiger Bohrer mit Voll-Hartmetall-Spitze, d.h. der Kopf ist massiv aus HM und auf die Wendel aufgeschweisst. Mit diesem Bohrer kann man in so ziemlich jede Mauer bohren und wenn da mal ein Stahl drin ist macht das i.d.R. auch nix aus;

2.) TC-C Hammerbohrer Standard - auch ein hochwertiger Bohrer, allerdings besteht die Spitze aus einem in die Wendel eingelötetem Hartmetallplättchen - sieht im Prinzip so aus wie die billigen Steinbohrer - in armierten Beton würde ich damit eher nicht bohren :D

Das Unterteil (Wendel und Aufnahme) ist Stand meiner Kenntnis bei beiden Varianten gleich.

Frag doch mal bei Hilti in Kaufering an, da werden auch die Bohrer gefertigt, vielleicht gibt es da Besichtigungen - müsste ja bei Dir fast um die Ecke sein.

Gruss
Markus
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

seit 10 Jahren bohre ich Wandbaustoffe und Betondecken mit der Hilti TE 5.
Bis auf den 6mm und 8mm Bohrer noch mit der Erstlingsaustattung an Bohrern von Hilti.
Die beiden sehr oft eingesetzten 6, 8 mm Bohrer wurden in den 10 Jahren 2mal durch ebenfalls sehr hochwertige schwarze Bohrer von Metabo ersetzt. Leider weiß ich nicht wer die Metabo Bohrer fertigt, die von Hilti scheinen es ja selbst zu machen.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.920
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hi Dietrich,

Dietrich schrieb:
Leider weiß ich nicht wer die Metabo Bohrer fertigt, die von Hilti scheinen es ja selbst zu machen.
Die Metabo-Bohrer kommen vermutlich von BBW (Bayerische Bohrer-Werke), diese gehören zu Black & Decker, somit kannst Du sagen, daß die Bohrer von DeWalt kommen :wink:

Gruß

Dirk
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Dirk,

schon klar, das die bei ihren Maschinen so gute Bohrer brauchen:)))
 
F

flat

Threadstarter
Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Danke erst mal, für die schnellen Antworten. Ich werde morgen, wenn ich den Bohrhammer kaufe (und den Schwingschleifer und die Handkreissäge) mal im Laden fragen. Dieser Händler hat auch die Hawera-Produkte im Angebot. Mal sehen, was dabei herauskommt.

flat
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Hawera und BBW haben auch unterschiedliche Qualitäten im Angebot. Die S4 von Hawera sind ganz ordentliche Bohrer, allerdings nicht armierungsfest. Die QuadroX von Hawera liegen preislich fast gleichauf mit den Hilti TE-CX, meiner Erfahrung nach neigt die etwas agressive Wendel der QuadroX zum verhaken im Bohrloch.

So oder so, bei BBW, Hawera und Hilti bekommt man sicher qualitativ hochwertige Bohrer.

Nimm noch eine Tube Fett für die SDS-Aufnahme mit.

Gruss
Markus
 
Thema: welche Bohrer und von welchem Hersteller?

Ähnliche Themen

Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV (0 611 267 101)

Neueste Themen

Oben