Stichsägeblätter...was kauft man da?

Diskutiere Stichsägeblätter...was kauft man da? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, von was für einer Marke sind Blätter für eine Stichsäge empfehlenswert? kann man diesen Baumarkt kram von Faust kaufen? da gibt es doch...
H

h-e-r-o

Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Hi,
von was für einer Marke sind Blätter für eine Stichsäge empfehlenswert? kann man diesen Baumarkt kram von Faust kaufen? da gibt es doch bestimmt auch andere gute blätter die man im netz beziehen kann, oder?

Welche verwendet ihr? würde mir gerne vernünftige Sägebleätter kaufen. Ich hatte mal welche aus dem Baumarkt die haben irgendwie nicht so doll geschnitten....

Bitte teilt mir eine empfehlung mit und einen shop wo man diese bekommt. oder wenigstensdie marke und produktserie!

Vielen dank!
 
W

wmv-dresden

Registriert
13.01.2004
Beiträge
1.501
Ort
Dresden
hallo,

bekannt sind uns auf die schnelle nur 2 verschiedene aufnahmetypen bei stichsägeblättern: den einnockenschaft (wird z.b. bei bosch-stichsägen verwendet, oder den universalschaft (wird z.b. bei black und decker verwendet). eventuell gibt es auch noch weitere aufnahmetypen.

zumindest diese beiden typen bietet bosch mit an und die sollten sie in jedem werkzeugladen oder baumarkt bekommen. mit der qualität der bosch-sägeblätter sind wir bisher sehr zufrieden.
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
hallo und danke für die antwort. das mit zwei verschiedenen aufnahmetypen war mir bekannt. mir ging/geht es lediglich um qualitativ hochwertige sägeblätter...werde mir die bosch mal ansehen....
 
H

heavygnome

Registriert
27.05.2005
Beiträge
176
Hallo,

aus eigener Erfahrung kann ich dir nur MPS (http://www.mps-saegen.de) empfehlen. Die Qualität der Blätter als auch des Schnittes sind durchweg hervorragend. Außerdem haben die eine gigantische Auswahl an Stichsägeblättern.

Gruß,

heavygnome
 
W

wmv-dresden

Registriert
13.01.2004
Beiträge
1.501
Ort
Dresden
hallo nochmal,

auf dieser seite sind z.b. die verschiedenen aufnahmetypen sehr gut zu sehen. (es sind doch ein paar mehr, als nur 2 ).
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.804
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

Sehr hochwertig, sehr sauberer Schnitt(und sehr teuer): Festool
darunter rangieren Bosch(haben auch sehr lange Blätter für große Schnittiefen) und Metabo, beide auch sehr brauchbar.. KWB find ich nicht so prall, Wolfcraft usw ist eindeutig Heimwerkerqualität.
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo,

ich habe sehr gute Erfahrungen mit Blättern von LENOX gemacht. Halten sehr lange und ergeben (natürlich abhängig vom gewählten Blatt) einen sehr sauberen Schnitt. Wir arbeiten mit nichts anderem mehr (außer mit Festool-Blättern vielleicht :wink: ).

Ich kaufe die immer in der örtlichen Werkzeugbude.

Kannst ja ´mal anfragen, wo´s die bei Dir umme Ecke gibt:

LENOX
Niederlassung Hagen
Kabeler Str. 68-70
Hagen - Bathey

www hab ich nicht zur Hand aber googeln kannst ja selbst ...

5 Stück kosten so um die 20 - 25 Teuros, sind aber jeden davon Wert !

Gruß

Reiner
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
hi,

also ich habe mir jetzt mal die sägeblätter von Festool im Festool-Shop angesehen. Da ich aber noch kein Profi bin, weiss ich nicht wofür ich welches Blatt brauche bzw. welche Nummer. Festool hat nicht dabeistehen für was für ein Holz welche blätter sind etc. oder ob es verschiedene Qualitäten gibt...

Ich werde wohl auf die Blätter von Bosch zurückgreifen. Die Sind preislich ja doch etwas günstiger als die Festool Blätter...Ich glaube die bekomme ich auch in einem unserer drei Baumärkte...

Und wenn nicht dann werde ich Sie im Netz bestellen. Heute und Morgen bekomme ich bei Praktiker 20% werd da gleich nach der Arbeit mal gucken gehen, ob die auch Bosch haben oder nur FAUST...obwohl ich ja sagen muss, das die Faust Professional vom Preis her auch nicht grad billig sind...ich weiss aber leider nicht über die schneideleistung/qualität....hatte mal die billigsten von faust und die waren nicht so gut....
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo Hero,

gibt´s bei Dir keinen Fachhandel ? Wenn´s drei Baumärkte gibt, kannst Du ja nicht irgendwo in der tiefsten Provinz wohnen, oder ? Du kannst gerne einkaufen wo Du möchtest, aber der Fachhandel ist oft auch nicht teurer als der Baumarkt - Du musst halt einen mit "guten" Preisen finden. Und dort hast Du dann auch eine gscheide Beratung und vor allem vernünftige Qualität. Die ganzen Handwerker, die normalerweise nicht im Baumarkt sondern im Fachandel kaufen, würden lumpige Qualität nicht lange mitmachen ... Das gleiche gilt außerdem fast 1:1 auch für Produkte die man bei E-Bucht erstehen kann. Die meisten Sofort-Kaufen-Preise kannst Du auch im Fachhandel haben. Ok. da mag es ab und an Ausnahmen geben.

So, jetzt möchte ich hier aber keine Diskussion über Fachhandel, Baumarkt und E-Bucht lostreten, die hatten wir schon x Mal .....


Gruß

Reiner
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Hallo Reiner,
Ich wüsste nicht, wo ich einen Fachhandel bei mir in der gegend finde (45768 Marl). Ich kenne nur die baumärkte Marktkauf, Hagebaumarkt sowie Praktiker unmittelbar in meiner nähe und etwas weiter weg (15-20min.) Toom, Hornbach, Hellweg...Ich weiss nur über einen Laden, der Schraubendreher und Zangen verkauft. Der hat aber nichts anderes....
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Geh´einfach auf eine Hersteller Homepage (z.B. Festool oder Metabo oder Fein) und gib´ unter Händlersuche Deine PLZ ein. Da wirst Du schon ein paar finden, oder ?
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
manchmal hat man einfach nen brett vorm kopf...auf die idee hätte ich auch so mal kommen können...also der nächste festool händler der auch sägen im Programm hat ist ganze 7km entfernt...dann werd ich mir mal die tage seine preise ansehen...habe drei händler in meiner gegend die festool vertreiben. Sind alle noch akzeptabel von den kilometern der weiteste ist 20km weg...werd mich da mal die tage informieren gehen...
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Würde mich wundern wenn die jeweils nur Festool hätten - könnte sogar sein dass die garkein Festool am Lager haben :D

Ich säge seit zwei Jahren mit den Eigenmarkenstichsägenblättern meines Händlers (die werden unter dem Label "Format" verkauft) und bin zufrieden damit - kosten knapp 2/3 von dem was Festool aufruft ohne dass ich einen qualitativen Unterschied feststellen würde.

Wenn Dir Gelsenkirchen nicht zu weit weg ist kannst Du mal beim Kemper reinschauen, das ist noch so ein richtiger Eisenwarenladen in alter Familientradition, da kauft meine Verwandschaft ein und ist sehr zufrieden http://www.kemper-werkzeuge.de

Gruss
Markus
 
Thema: Stichsägeblätter...was kauft man da?

Ähnliche Themen

Welche Stichsägeblätter (Carvex PS 420)

Fein Drehbohrer BOP 10-2

Meine (Anfänger)-Erfahrungen mit Elektrowerkzeugen

Oben