Soll man d.Lager der Trommel einer Waschmaschine schmieren?

Diskutiere Soll man d.Lager der Trommel einer Waschmaschine schmieren? im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - Hallo Leute! Wir haben eine Waschmaschine Elektra Bregenz WA 312 digitronic, ca. 5 Jahre alt. Nun hört man beim Schleudern das Trommel-Lager...
G

G.Wackerle

Registriert
11.01.2006
Beiträge
3
Ort
Innsbruck
Hallo Leute!
Wir haben eine Waschmaschine Elektra Bregenz WA 312 digitronic, ca. 5 Jahre alt.
Nun hört man beim Schleudern das Trommel-Lager ziemlich laut.
Soll es geschmiert werden? Wenn ja, bitte wie?
Habe heute die hintere Wand abgenommen, um nachzusehen,
das ganze Gerät schaut innen wie außen aus wie neu.
Wir 2 Benutzer passen ja auch auf.
Nun die Frage, ob man einem evt. Lagerschaden zuvorkommen könnte.
Meines Wissens sind diese Lager auf Kunststoff gebettet,
da ist schmieren nicht gut - oder doch?

Herzlich Ihr Günter Wackerle, Innsbruck
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.402
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich kenne jetzt diese Austria Version nicht, in der Regel sind da gekapselte Lager eingebaut, diese können wiederum in Kunststoffhalter besfestigt sein. Diese Lager sind wartungsfrei und sind wie in diesem Fall dann zu ersetzen. Manchmal kann auch der Halter die Kapselung darstellen. Teste nochmal ob es wirklich die Lager sind, oft ist auch ein Gegenstand außerhalb der Trommel.
 
G

G.Wackerle

Threadstarter
Registriert
11.01.2006
Beiträge
3
Ort
Innsbruck
Sehr geschätzter Alfred!

Das ist ja total super, daß da so schnell Antwort kommt!
Danke gleich vorweg.
Was Du vermutest, dürfte zutreffen. Das mit dem Kunststofflager.
Wartungsfrei sollte es sein.
Aber: Wenn ein Gegenstand außerhalb der Trommel das Surren verursacht, ist dieser vermutlich in (!) dem Wasserbecken (Tonne, Behälter, Laugenfaß u.a.), innerhalb dem sich die Trommel dreht.
Wie ist der wohl da hineingekommen und weiters wie komme jetzt ich da hinein, um das Übel zu finden und zu entfernen?
Habe nirgends einen Deckel an der Trommel gefunden und auch
keine Zugriffsöffnung im Bottich.

Jedenfalls läuft sie (noch), die Gute. Nur etwas laut beim Schleudern.
Wenn es ärger wird, muß ich wahrscheinlich den Fachmann rufen.
Mit herzlichen Grüßen
Günter.
 
G

Golem

Registriert
02.01.2006
Beiträge
15
Das Lager ist warsch. abgenutzt, der Simmering der davor sitzt dürfte auch hin sein und gehört auf jenden Fall auch getauscht. Das kann aber je nach Maschine ganz schön aufwendig werden....
 
H

hs

Guest
Hi,

... da werden eigentlich immer Rillenkugellager eingesetzt.
Keine Ahnung was in der erwähnten Maschine verwendet wurde - vermutlich welche mir Dichtscheiben ... oder mit Deckscheiben. Zu schmieren gibt es da nichts - falls kaputt, dann muß es getauscht werden. So ein Lager kostet nicht viel - nur das Wechseln des Lagers dürfte schon mit etwas (mehr) Bastelarbeit verbunden sein ....

Hier mal - so als Beispiel - die Ersatzteilzeichnung einer Waschmaschine :

wasch.gif






Gruß, hs
 
G

G.Wackerle

Threadstarter
Registriert
11.01.2006
Beiträge
3
Ort
Innsbruck
Danke auch für die guten fachlichen Ratschläge. Habe gestern (nach Trennung der Stromzufuhr) den Kopf in die Trommel gesteckt und mit einer Lampe versucht durch die Löcher in den Bottich zu sehen, das ist nur zum Teil gelungen. Die Löcher sind so klein und doch dürfte sich irgendwas durchgeschummelt haben. Die Maschine zerlegen traue ich mich nicht. Spezialwerkzeug, Spezialwissen und -können fehlt.
Also, jetzt setze ich halt auf Abwarten. Die Maschine macht insgesamt einen so tadellosen Eindruck, daß ich nicht an einen Lagerschaden glauben will. Es surrt ja nicht so laut, daß man alles rumpeln hört. Es ist nur lauter wie früher. Vielleicht zerbröselt das Hindernis mit der Zeit von selbst. Möge Ärgeres verhütet sein. Die Maschine darf ich halt nie unbeobachtet laufen lassen.
Danke allen.
Günter.
 
H

hano

Registriert
26.12.2005
Beiträge
155
Hallo

das hört sich alles nach Lagerschaden an. Wie HS schon geschrieben hat sind da handelsübliche Rillenkugellager eingebaut die Normalerweise auf Lebensdauer geschmiert sind.
Also nachschmieren geht nicht einLager das geräusche macht kann auch durch Fett nicht mehr gerettet werden bestenfalls verlängert sich die Betriebsdauer etwaß aber kaputt ist kaputt :)
Im normalen Waschbetrieb hört man das Lager nicht da die Drehzahl zu gering ist das ändert sich beim Schleudern dann kommt das geräusch.
Zwischen Bottich und Trommel kann normalerweise nichts gelangen hab aber dort auch schon mal einen Bügel herausgeholt der eigentlich im BH meiner Gattin seinen Dienst tun sollte. :D :) Dieser machte zwar auch Geräusche die aber nicht immer auftraten sondern eher sporadisch :(

Mein Tipp Lager auswechseln bevor diese sich in Wohlgefallen auflößen und dadurch ein größerer Schaden entsteht. :roll:

Gruß

Hano
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.402
Ort
Gauting bei München
wie wir u. a. auch durch PN's festegestellt haben, könnte durchaus ein Gegenstand in dem Bereich außerhalb der Trommel gelangt sein, ich habe auch schon von kleineren Schraubenziehern, Kugelschreibern, und BH Bügeln alle möglichen Teile rausgefischt. Geld sammelt sich noch am Einfachsten im Flusensieb :lol: . Wenn man beim Frontlader den Balg abschraubt (ist je nach Modell schwierig), kann man an die Teile gelangen, eine weitere Möglichkeit ist noch über den Schlauchanschluß Trommel->Pumpe reinzukommen.
Für "kritische" Wäsche empfehle ich jedenfalls die speziellen Waschbeutel zu verwenden.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.463
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Hallo Günther

Ich würde nicht so lange mit der Reparatur warten!
Ich hab meiner Frau auch mal gesagt "Da kann nix passieren, lass einfach laufen bis sie richtig laut ist"
Einige Tage später klagte sie dann über braune Flecken auf der frich gewaschenen Wäsche... Vom rostigen Lager und dem restlichen Fett darin! :oops:

Gruß Armin
 
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo Günter,

Hand auf´s Herz: Hast Du ins Flusensieb geschaut?
Wir hatten mal bei unserer damaligen AEG das Flusensieb erst nach vier oder fünf Jahren bei der Suche nach dem Grund für so eine Geräuschentwicklung als existent wahrgenommen und einen halben Hausstand da rausgeholt.

Die Geräusche waren danach weg.

Ist uns heute noch peinlich.

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
R

r00ki3

Registriert
04.01.2005
Beiträge
64
Kuckst du hier:

Der Waschmaschinendoktor


Ausgezeichnete Ressource für alle die Ihre rumzickende Maschine selber reparieren wollen oder müssen.

Lieben Gruss

r00ki3
 
Thema: Soll man d.Lager der Trommel einer Waschmaschine schmieren?
Oben