Sägenführerschein: Gelten Feuerwehr-, THW- oder BW-Ausbildg

Diskutiere Sägenführerschein: Gelten Feuerwehr-, THW- oder BW-Ausbildg im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Gestern wurde ich von einem angehenden Selbstwerber gefragt, ob die Staatsforsten auch die Ausbildung an der Motorsäge, wie sie bei der Feuerwehr...
B

Boesman

Registriert
31.10.2006
Beiträge
860
Gestern wurde ich von einem angehenden Selbstwerber gefragt, ob die Staatsforsten auch die Ausbildung an der Motorsäge, wie sie bei der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk oder bei den Bundeswehr-Pionieren (bei denen gehört eine große STIHL zur Ausrüstung jeder Gruppe) vorgenommen wird, als "Sägenführerschein" anerkennen.
Weiß einer von Euch 'was darüber, oder ist bereits jemand von Euch mit einem entsprechenden Ausbildungsnachweis mal im Forstamt vorstellig geworden?

Gruß,
Boesman
 
G

gassi

Registriert
13.10.2006
Beiträge
16
also ich bin auch bei der feuerwehr, manche von uns bekommen ein lehrgang, ist aber dann ein normaler lehrgang im wald wie man ihn privat auch machen kann. also nehm ich mal an das der gelten wird.

ohne offiziellen lehrgang darfst ja in der freiwilligen feuerwehr keine motorsäge mehr benutzen...

hoffentlich darf ich ihn auch bald über die feuerwehr machen....
 
R

Ron

Registriert
25.03.2006
Beiträge
58
Mein Nachbar, Berufsfeuerwehrmann, sagt "Nein, schon lange nicht mehr.", es gelte nur noch der 'richtige' Schein, dh Kurs machen, wie alle anderen Selbstwerber auch.

Mfg
Ron
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Die Antwot muss wohl "jaein" lauten, denn bei den Feuerwehren gibt es verschiedene Motorsägenscheine mit unterschiedlichen Qualitfikationen. Welche davon anerkannt werden, hängt letztlich wieder von der jeweiligen Forstverwaltung ab. Also am besten zuerst beim zuständigen Forstamt nachfragen.
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
@ Ron

Die Motorsägenscheine, die man bei der Feuerwehr oder beim THW erwirbt werden anerkannt, wenn man als Selbstwerber tätig ist. Auch diese Lehrgänge gehen über 2 Tage und umfassen einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Zu dem Was Herr Losch in Bezug auf die Forstämter, bzw. die verschiedenen Qualifikationen, gesagt hat, möchte ich hinzufügen, das dies von Bundesland zu Bundesland, evtl. sogar von Kommune zu Kommune variieren kann, da die Feuerwehren eine Sache der Kommunen sind.

Da das THW eine Bundesanstalt ist, werden hier wohl einheitliche Regelungen in Bezug auf die Motorsägenscheine gelten.

Beschäftigte bei Stadtgärtereien oder Grünflächenämtern müssen einen Lehrgang bei der Deula nachweisen, bzw. besuchen, das wird von der BG verlangt.
 
H

Husky357XP

Registriert
05.01.2006
Beiträge
127
Ort
Hürtgenwald
den Deula Lehrgang brauche ich auch damit ich gewerblich fällen darf.
Bin Selbstständig als Garten-Landschaftsbau und Pflege.

Der Lehrgang der hier bei der Feuerwehr gemacht wird den halt ich für nen Witz. (Bin selber in Der FFW)

Gruß,
Aaron
 
B

Boesman

Threadstarter
Registriert
31.10.2006
Beiträge
860
@ Husky357XP,
der junge Mann, von dem ich eingangs sprach, will auch nicht gewerblich fällen, sondern nur ein paar Ster Kaminscheiter von liegendem Kronenholz machen. - Die Frage von mir war, ob die Forstämter eine Feuerwehrausbildung (wie die auch immer aussehen mag) oder die Sägen-Ausbildung bei der Bundeswehr (Pioniere) akzeptieren.

Gruß
Boesman
 
H

Husky357XP

Registriert
05.01.2006
Beiträge
127
Ort
Hürtgenwald
Ich wollte eigendlich nur sagen das der Lehrgang der Feuerwehr nichts Wert ist.

Gruß,
Aaron
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Aaron,

sicher nix für Profis, da hast Du Recht. Aber jemand der nur sein Holz macht? Ich meine jetzt nur aufarbeiten, nix mit Fällen oder so.

Wie sieht es eigentlich aus, wenn man ein Stück Privatwald hat?
Ein privater Grundstückseigentümer kann ja auch in Adiletten hinter seinem Rasenmäher herlaufen.

Lassen wir mal die ganzen, sinnvollen, Sicherheitsaspekte ausser acht.
 
J

joeschle

Registriert
18.09.2006
Beiträge
78
Ort
Niederrhein
Hallo

also ein Bekannter von mir darf bisher zumindest noch ohne Sägenführerschein in seinem Wald sein Brennholz selber ernten, allerdings hat er sich dabei an gewisse Regeln zu halten.
Manchmal geht er auch mit einem Förster durch seinen Wald, wenn er sich beim Zusatand der Bäume nicht sicher ist.
Der Wald ist in NRW.

 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Husky357XP schrieb:
Ich wollte eigendlich nur sagen das der Lehrgang der Feuerwehr nichts Wert ist.

Gut dass wir mal wieder ne Pauschalaussage machen konnten.

Die hiesigen Feuerwehren lassen die Motorsägenscheine bei der Deula machen - drei Tage anstatt fünf Tage. Was da fehlt sind lediglich Sachen mit denen man bei der Feuerwehr eher selten konfrontiert wird - dafür sind ein paar Sachen dabei mit denen man in der normalen Forstwirtschaft eher nicht zu tun hat.

Gruss
Markus
 
Thema: Sägenführerschein: Gelten Feuerwehr-, THW- oder BW-Ausbildg

Ähnliche Themen

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben