Rasenmähermotor austauschen

Diskutiere Rasenmähermotor austauschen im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin im Besitz eines Fleurelle BA 471 Mähers mit einem Tecumseh Centura 50DX Motor. Dieser hat nun leider einen Motorschaden. Bei Last...
G

gilb8

Registriert
22.07.2005
Beiträge
3
Hallo,
ich bin im Besitz eines Fleurelle BA 471 Mähers mit einem Tecumseh Centura 50DX Motor. Dieser hat nun leider einen Motorschaden. Bei Last drückt er Öl vorne aus dem Motor.
Ich möchte gerne den Motor austauschen und habe den alten schon ausgebaut. Jetzt hat mir ein Bekannter einen B & S Motor angeboten. Passt auf das Gehäuse.
Leider bekomme ich den Motor ohne Messer. Wie ist es mit der Schwungmasse? Kann ich jede Messergrösse an dem Motor montieren? Kann ich das alte Messer nehmen?
Oder ist ein Motorumbau gar nicht möglichß
Vielen Dank Andreas
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.592
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
solange : man könnte wenn
länge der welle
anschluss für Si-abstellkabel
auspuff richtung
anschluss für Gaszug passt
kann man auf alle Motoren umbauen
zu beachten ist "PS zahl"
wenn also ein 5 Ps montiert ist sollte kein 3,5 Ps montiert werden
laut CE-Norm ist aber ein umbau nicht zulässig :!:
 
R

Rasenmähermann

Guest
da hören wirs wieder, die Tec. Motoren taugen nix.
naja wenn jetzt ein B&S reinkommt, haste 100 jahre ruhe :lol:
 
G

gilb8

Threadstarter
Registriert
22.07.2005
Beiträge
3
Vielen Dank für die Antworten. Jetzt weiss ich schon mal, dass ich auf die PS achten muss.
Aber wie war das jetzt mit dem Messer?
Kann ich unter einen 5 PS B & S sowohl ein 47 er, als auch ein 30 er (Unterschied is krass-ich weiss) montieren?
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Was soll das für einen Sinn haben?
 
H

hinack

Registriert
03.03.2005
Beiträge
387
Ort
Leipzig
Moin gilb8,

ich glaube, die Motoren laufen sogar gänzlich ohne Messer und Messerträger rund, weil die fette Kurbelwellen haben und auf die externe Schwungmasse nicht angewiesen sind. Wenn die gleichen Motoren in Stromerzeugern oder Carts verbaut werden oder in Häckslern oder Bodenfräsen, dann sind die externen Schwungmassen teilweise garnicht vorhanden. Ein Generatoranker von 5cm Duchmesser zählt sicher nicht als Schwungrad und das Innenleben eines Häckslers oder einer Fliehkraftkupplung bringen ja auch keine ordentliche radiale Masse mit.

Die Dresdner müßten das aber genau sagen können.

Zu kleine Motoren auf zu großen Mähern mit zu großen Messern kämpfen aber ganz sicher schon beim Start gegen die Schwungmasse des Messers und sind der dann auch wellenmäßig nicht gewachsen. Man kann das genau ausrechnen, wieviel mehr Kraft bei 50er Mähbreite und einem Wurzeltreffer an der Welle auftreten als bei einem 30er. Muß man aber nicht. Man hört es deutlich knacken ... :shock:
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.592
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
ähm..............
glauben heißt nichts wissen
es gibt 2 verschiede Schwungräder
auf"Rasenmähermotoren" sitzt eine Aluschwungscheibe :!:
ca 600/900 gramm
dazu braucht man das messer als Schwungmasse
auf"Fräsen" usw. eine Zinkaluscheibe die ca 2,6 kg wiegt
und dadurch als schwungmasse dient :!:
Gruß aus Mannheim
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Die Frage nach dem Sinn bleibt aber immer noch was bringt es unter einen Mäher der ein 47cm Messer hat ein 30cm Messer zu bauen was ja dann die Schnittbreite reduziert.
 
L

LaMa

Registriert
14.06.2005
Beiträge
265
Ort
Frechen
Hallo Gilb8,

wie Trabold schon schreibt.... Einbaurichtung etc, sowie Leistung beachten.... desweiteren Durchmesser und Länge der Welle beachten.

Dann steht dem Umbau nicht´s im Wege.
Die Frage nach der Messerlänge muss man nicht verstehen, oder? Wenn Du nen 47er Messer hast, willst Du auch bestimmt die gleiche Schnittbreite beibehalten??

Gruß
 
H

hinack

Registriert
03.03.2005
Beiträge
387
Ort
Leipzig
Moin Zenoah,

könnte das mal sein, daß das mit den beiden Schnittbreiten vielleicht übertragen gemeint war, weil ein und der selbe Motor auf einem kleinen und auch einem großen Mäher verbaut wird. :roll:

Trabold: Gut daß Du das weißt :D Ich habe desderwegen gerade nochmal die Papiere von meinem Honda Motor durchgesehen und auch die Zeichnung. Ich kann da keine Schwungscheibe entdecken. Das will nicht zweifeln daran, daß es bei anderen Motoren sowas gibt und ich habe ja auch "glaube" geschrieben. Aus meinem Motor ragt aus dem Gehäuse auch tatsächlich nur die Welle heraus. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wenn es für Rasenmähermotoren Alu-Schwungscheiben gibt, gibt es dann auch unterschiedliche davon. Unterschiedliche Messerbreiten gibt es ja. Wenn es aber nur ein und die selbe Schwungscheib im Mäher gibt, dann wäre die Frage nach Veränderung der Masse bei unterschiedlicher Schnittbreite ja auch beantwortet. Wie isn' das?
 
Thema: Rasenmähermotor austauschen

Ähnliche Themen

Honda oder Husqvarna Rasenmäher

Getriebeprobleme mit Tecumseh Peerless 705-002

Rasenmähermotor für Fleurelle Bae 471

Rasenmähermotor AEG EB130C 63/2-BR - Bremsenproblem

Oben