Meinung zu gebrauchter ZX 30(Bohr- und Fräskombi)

Diskutiere Meinung zu gebrauchter ZX 30(Bohr- und Fräskombi) im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, heut habe ich mir eine gebrauchte Bohr- und Fräskombination ZX 30 angesehen. Auf dem Typenschild steht ZX SXETF 30 Mill Drill. Evtl. ist...
T

_Tobi_

Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
Hallo,
heut habe ich mir eine gebrauchte Bohr- und Fräskombination ZX 30 angesehen.
Auf dem Typenschild steht ZX SXETF 30 Mill Drill. Evtl. ist Mill Drill der Hersteller ?!? Oder einfach nur die englische übersetzung für bohren und fräsen.....

Motor Typenschild:
Typ: Y90SI4; 3,7A;400V;Output 2HP;
Baujahr 1997;1400 r/min;
Ist ein Made in China Motor ("SHENGZHOUSI").
Zustand ist eigentlich recht ordentlich nur die y Spindel hat 4mm Spiel, sprich ich drehe die spindel um 4mm weiter bis sich der tisch rührt.
Die x-spindel hat weniger spiel, so um die 1-2mm.

Max. weg:
y-weg: 20cm
x-weg: ca.60cm
z-weg: ca.30cm

Schaut eich am besten ein Bild einer baugleichen Maschine an:
http://home.iprimus.com.au/stevor/milling1.htm

Umdrehung lassen sich per keilriehmen zwischen 100 und 2500 verstellen. Röhm Schnellspannfutter ist mit dabei!

Was würdet ihr für diese Maschine bezahlen?
Was haltet ihr von dieser Maschine?

Danke!


MfG Tobi
 
S

schreinerlein

Registriert
27.05.2006
Beiträge
256
Moin

Sieht aus wie die Optimum F 25.
Habe die auch im Auge,soll eigentlich recht solide sein.

Preis neu auf Ebay im Moment 999 € inkl. Mwst.

Schau mal hier :F 25

Gruß
 
H

hs

Guest
Hi,

_Tobi_ schrieb:
Was würdet ihr für diese Maschine bezahlen?

... Frage ist eher - was willst Du ausgeben, bzw. was will der Verkäufer haben ... :wink:

Was haltet ihr von dieser Maschine?

ohne Bild ?

Wegen dem Spindelspiel mußt Du Dir absolut keinen Kopf machen. Das ist normal (eigentlich ist es sogar ziemlich gut !) und vollkommen egal. Ein solches Leerspiel muß man bei jeder Maschine mit konv. Spindeln immer durch Zurückdrehen herausnehmen - selbst bei den teuersten Maschinen.

Zur Preisorientierung solltest Du eBay durchforsten - dort werden von versch. Anbietern solche Maschinen angeboten.

Gruß, hs
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Ich finde das Spindelspiel extrem viel, wenn es denn tatsächlich 4 mm und nicht 0,4 mm sind. Das wäre wohl so etwa eine ganze Umdrehung am Handrad. :shock:
Da aber eine Mutter nicht eine ganze Umdrehung Spiel haben kann, dürfte in dem Fall die Spindel in den Lagern viel zu viel Spiel haben. Dies kann aber in der Regel auch einfach eingestellt werden. Die 4 mm können nie auf Verschleiß zurückzuführen sein, da muß fehlerhafte Justage vorliegen.
 
H

hs

Guest
Hi,

chevyman schrieb:
Ich finde das Spindelspiel extrem viel, wenn es denn tatsächlich 4 mm und nicht 0,4 mm sind. Das wäre wohl so etwa eine ganze Umdrehung am Handrad. :shock:
.

... so wie ich ihn verstehe :
sprich ich drehe die spindel um 4mm weiter bis sich der tisch rührt.
.... schaut er auf die Skala und liest dann beim Drehen die 4mm Leerlauf ab. Wem dem so ist : alles wunderbar

Gruß, hs
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Ich hoffe, wir reden nicht aneinander vorbei.

Aber wenn ich die Skala an einem Ende des Spiels auf "0" stelle, und dann 4 mm Vorschub machen muß, um das Spiel zu überbrücken, so ist das enorm viel! Bei den in Maschinen dieser Baugröße verbauten Spindeln dürfte die Steigung irgendwo zwischen 3 und 5 mm liegen, 4 mm ist also ganz grob eine Umdrehung. Aller Wahrscheinlichkeit nach hat sich mal die Mutter, die das Drucklager am dem Handrad gegenüberliegenden Ende der Spindel hält/einstellt gelöst oder wurde nie richtig eingestellt. Nun kann man wahrscheinlich die ganze Spindel mit Tisch um ca 3,5 mm verschieben. Durch Einstellen an dieser Mutter und nachträgliches Kontern bekommt man das weg. Bleiben dann noch etwa 0, 5 mm. Damit kann man leben, oder anfangen an der meist zum Einstellen geschlitzten Vorschubmutter nachzustellen.
 
H

hs

Guest
Hi,

chevyman schrieb:
Ich hoffe, wir reden nicht aneinander vorbei.
.

doch, ich denke schon.
Denn dann hätte er nicht 4mm geschrieben, sondern eine Handradumdrehung (weil, wie Du ja auch schreibst, die Steigung der Spindeln in dieser Größenordnung liegen wird).

Gruß, hs
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Hoffen wir einfach mal, daß Du recht hast. Ich nehme an, daß Tobi sich noch mal mit ein paar klärenden Worten meldet.
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
na klar rühr ich mich wieder!
also das mit dem spiel sind schon 4mm. ich hab da auf die skala geschaut und dann 4mm weiter drehen müssen bis sich der tisch rührt. normal ist das nicht oder?

der verkäufer hat 1600€ als VB genannt. jenseits von gut und böse wie ich finde! mehr als die hälte wird er nicht bekommen wenn eine neue optimum f30 liste 1729€kostet.

momentan bin ich eh an einer anderen maschine dran: arboga U-2508 für 1900€, baujahr 1974
Jemand erfahrungen mit der maschine? Was haltet ihr allgemein von arboga?

mfg tobi
 
H

hs

Guest
Hi,

_Tobi_ schrieb:
na klar rühr ich mich wieder!
also das mit dem spiel sind schon 4mm. ich hab da auf die skala geschaut und dann 4mm weiter drehen müssen bis sich der tisch rührt. normal ist das nicht oder?

also habe ich es wohl falsch verstanden.

Wie dem auch sei : 1) ist auch das nicht soo dramatisch, 2) kann man das ändern

der verkäufer hat 1600€ als VB genannt. jenseits von gut und böse wie ich finde! mehr als die hälte wird er nicht bekommen wenn eine neue optimum f30 liste 1729€kostet.

das ist viel zu viel Geld (zumindest aus Deiner Sicht, möglich das er mal mehr dafür bezahlt hat, aber das ist ja jetzt nicht Deine Sache)

Bei http://www.rc-machines.com steht sowas gerade für €1080,- im Angebot - allerdings ab Lager Luxemburg (Versand = Nachfragen)
Hier kostet sie €1150,- + Versand : klick

momentan bin ich eh an einer anderen maschine dran: arboga U-2508 für 1900€, baujahr 1974
Jemand erfahrungen mit der maschine? Was haltet ihr allgemein von arboga?

... kenne ich nicht - stammt von einem Markenhersteller, aaaber ist halt schon älter : klick
Das Teil : klick kostet genau so viel - besitzt aber in Z-Richtung eine Prismenführung.
(wenn die ältere Arboga allerdings eine Vorschubeinheit besitzt, wäre das wiederum ein Pluspunkt ....)
In diesen Preisbereichen bekommst Du schon ganz ordenliche Teile klick ... vielleicht auch ältere Industriemaschinen klick oder klick .... die man sich aber eigentlich besser vorher ansehen sollte ..... oder mal mit dem Verkäufer telefonieren (man merkt dann vielleicht schon ein wenig, was das für ein Mensch ist ...)

Gruß, hs
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Bei CNC-Steuerung gibt's so'n Teil für € 995. So eine Maschine ist nicht schlecht, die Frage ist allerdings, was man machen will. Da der Kopf um keine Achse geschwenkt werden kann, ist man schneller eingeschränkt, als man denkt. So was wie die von hs verlinkte Bridgeport öffnet einem ganz andere Möglichkeiten. Da liegen nicht Welten, sondern Galaxien zwischen.

Aber der Ausgangspunkt der Diskussion wiegt nur rund 250 kg, das bekommt man zur not in Teilen auch ohne Aufzug noch in eine Etagenwohnung oder den Bastelkeller und kann auf einen soliden Tisch gestellt werden. Die Bridgeport liegt bei etwa einer Tonne, passt durch keine Wohnungstür und braucht ein vielfaches an Platz. Ganz abgesehen davon, daß eine normale Wohnungsdecke das Gewicht nicht trägt.

Wenn Dein Budget es zulässt, suche auf jeden Fall nach einer Maschine mit schwenkbarem Kopf. Eine Achse reicht in 90% der Fälle. Alles andere ist mehr eine Bohrmaschine mit Kreuztisch. Hier läge man z. B. noch in der selben Gewichtsklasse.
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hallo _Tobi_,
bist Du eigentlich schon einmal an einer Fräsmaschine gestanden und hast damit gearbeitet? Was hast Du mit einer solchen Maschine vor?
Das Spiel der von Dir beschriebenen Maschine ist m.E. kein Spindelspiel. In dieser Größenordnung ist mir keine Maschine bekannt, die eine Spindelsteigung von 4mm hat. Die Ursache hierfür liegt meistens in einer falschen Montage der ganzen Komponenten.(Distanzringe falsch positioniert, Spindelmuttern falsch eingestellt o.ä.)
Das, was Du heutzutage als Bohr- und Fräskombi im www angeboten bekommst, ist m.E. minderwertig.(vieles davon) Da wirst Du nicht viel Freude haben.
Meine Empfehlung: Kauf Dir eine ältere Universalfräsmaschine (gibts oft unter Schrottpreis bei Ebax), lass Dir die Führungen neu schaben und die Keilleisten schleifen, putze diesen "alten Hobel" anständig, und Du wirst Freude haben.
Noch eine Anmerkung: Eine Werkzeugmaschine benötigt "Gewicht". Ist das Gewicht nicht vorhanden, spiegelt sich vieles in der Oberfläche und Maßhaltigkeit wieder.
Ach so, für ein genaues Arbeiten ist noch einiges an Zubehör von Nöten: Ein Maschinenschraubstock der dreh- und kippbar ist, ein Teilapparat (indirekt, da flexibler), jede Menge Spannpratzen und natürlich eine gute Auswahl an Fräsern. Ist noch lange nicht alles. Aber für den Anfang würde es reichen.

MfG Wautschi
 
H

hs

Guest
Hi,

Wautschi schrieb:
Meine Empfehlung: Kauf Dir eine ältere Universalfräsmaschine (gibts oft unter Schrottpreis bei Ebax), lass Dir die Führungen neu schaben und die Keilleisten schleifen, putze diesen "alten Hobel" anständig, und Du wirst Freude haben.

wenn Führungen geschabt und Keilleisten nachgearbeitet werden müssen, dann rechnet sich die Sache verm. nicht mehr.
Das geht dann incl. Kaufpreis in einen sehr deutlichen vierstelligen Bereich - und dafür bekommt man dann schon größere fertige, neue Maschinen mit Garantie.

Gruß, hs
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
@wautschi ja ich hab in der fachoberschule schon mit cnc fräsen gearbeitet und auch an einer deckel fp1. die zuerst genannte maschine will ich eh nicht mehr haben. mein augenmerk liegt jetzt hauptsächlich auf der arboga für ca. 1900€, da diese soweit ich mich informiert habe einen schwenkbaren kopf hat und automatischen vorschub in x richtung.link

platz ist bei mir keine problem ich habe alten 80m² kuhstall bei meiner oma der zur werkstatt umgebaut wurde! gewicht ist deswegen auch keine problem, zudem haben wir noch einen frontlader an unserem traktor mit dem ich die maschine direkt in die werkstatt heben könnte.
die maschine wird hauptsächlich für anbauten, umbauten, etc. am traktor eingesetzt aber auch für kleinere arbeiten...
mfg tobi
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Da Platz und Gewicht ja kein Problem sind, würde ich mir nochmal die von hs verlinkte Bridgeport ansehen. Der in 2 Achsen schwenkbare Kopf ist praktisch, die Verfahrwege sind größer, die Maschine ist universeller. Steilkegelaufnahme ist auch angenehmer als Morsekegel.
Wenn's das Budget dann später hergibt, eine 3-Achsen Digitalanzeige montieren und glücklich werden.
 
H

hs

Guest
Hi,

_Tobi_ schrieb:
platz ist bei mir keine problem ich habe alten 80m² kuhstall bei meiner oma der zur werkstatt umgebaut wurde! gewicht ist deswegen auch keine problem, zudem haben wir noch einen frontlader an unserem traktor mit dem ich die maschine direkt in die werkstatt heben könnte.
die maschine wird hauptsächlich für anbauten, umbauten, etc. am traktor eingesetzt aber auch für kleinere arbeiten...
mfg tobi

.... siehe chevyman : ich würde in diesem Fall auch eher die Bridgeport (o.ä.) in die engere Wahl nehmen. Die größeren Maschinen bieten mehr Möglichkeiten bzgl. Werkstückgröße, bzw. Zerspanleistung.
Evtl. mußt Du halt mit einem Anhänger das Teil selber holen - aber dafür gibt es dann ja auch was richtig stabiles .... wenn es was gebrauchtes sein soll.
Ansonsten (wenn's neu sein soll, nochmal eBay, http://www.rc-machines.de , http://www.knuth.de , usw. durchforsten (evtl. auch direkt nach reduzierten Vorführmaschinen o.ä. fragen - RC-Machines bietet z.B. auch eine ganze Reihe von Gebrauchtmaschinen online (leider ohne Preis) an))

Gruß, hs
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
solche sachen kauf ich ungern über ebay, außerdem ist es von mir aus ziemlich weit weg (wohn im 92...PLZ Bereich).
mehr als deutliche gebrauchsspuren sind auch zusehen, ich finde die maschine sieht arg mitgenommen aus...

mfg tobi
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Ok, bei der Entfernung scheidet vorher anschauen aus, da kann ich die gewisse Zurückhaltung verstehen.
Davon völlig unabhängig sieht die Maschine eigentlich gut aus. Klar, der Lack ist recht mitgenommen, aber wen interessiert's. Dafür ist es noch der originale, und somit ehrlich. Ein Kanister Kaltreiniger und eine große Dose Farbe hätten die Maschine in ganz anderem Glanz dastehen lassen, aber was hätte das über den Zustand wirklich ausgesagt?
So oder so sind es allerdings nur Bilder, selber anschauen ist was Anderes.
Eine Maschine in der Bauart würde ich mir aber als Ziel setzen.
 
T

_Tobi_

Threadstarter
Registriert
25.08.2006
Beiträge
210
denkst du das die arboga so viel schlechter ist?
bei ebay sind solche maschinen halt immer günstiger, wenn ich ähnliche kaliber in meiner umgebung haben will bei örtlichen händlern dann werde ich wohl mehr zahlen!
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Ich kenne die Arboga nicht, kann daher nichts über die Qualität oder eventuelle Konstruktionsschwächen sagen.
Die Bridgeport (oder eine ähnliche Maschine eines anderen Herstellers) eröffnet durch Größe und mehr Einstellmöglichkeiten auch mehr Anwendungsmöglichkeiten. Nicht umsonst ist diese Bauform die weltweit meistverbreitete Universalfräsmaschine.
 
Thema: Meinung zu gebrauchter ZX 30(Bohr- und Fräskombi)

Ähnliche Themen

Optimum F-25 Bohr-/Fräsmaschine

Fraesmaschine - Hilfe zur Entscheidung

Oben