Klapp-Werkbank: WorkMate 825 oder andere?

Diskutiere Klapp-Werkbank: WorkMate 825 oder andere? im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Hallo, also ich suche im Moment eine Werkbank-Lösung. Platz habe ich keinen dafür, daher brauche ich etwas das sich zusammenklappen und verräumen...
A

astra4

Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
Hallo,
also ich suche im Moment eine Werkbank-Lösung. Platz habe ich keinen dafür, daher brauche ich etwas das sich zusammenklappen und verräumen lässt.

Gesehen habe ich heute die Workmate WM825 von B&D:

WM825.gif


Das Teil machte einen recht stabilen Eindruck.

Von Wolfcraft gibts ja offenbar so etwas ähnliches, genannt Master 800:

master800.jpg


Hat jemand eine Idee, welches von den beiden Teilen als Hobby-Werkbank die bessere Figur macht? Oder gibts noch andere?
 
T

t.ost

Registriert
08.02.2004
Beiträge
539
Ort
Garbsen
@astr4

Die Werkbank von Wolfcraft kenn ich nicht weiter.
Die Workmate ist eines der wenigen Geraete von B&D
die man kaufen kann.
Achte darauf das die Arbeitsplatte aus Multiplex ist.
Vorteil gegenueber der Wolfcraftbank = wie auf dem Bild
zusehen hat die WM zwei verschiedene Arbeitshoehen.
Die unteren Beine lassen sich einklappen.

Gruss Tom
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.402
Ort
Gauting bei München
Also die B&D habe ich auch, das einzige von B&D was was taugt.
Sie hält 250 Kg aus und ist in der Höhe um die ausklappbaren Stützen verstellbar. Ich habe mir noch eine zusätzliche Platte in der Tischgröße gemacht die unten mit einer stabilen Leiste quer in der Mitte versehen ist. Mit dieser Leiste spanne ich dann die Platte auf der Werkbank fest und schone somit die Originalplatte (gerade beim Schweißen etc.). Die WM hat sich jedenfalls ganz gut gemacht wenn man schnell mal irgendwo was arbeitet und auf Mobilität angewiesen ist.
 
T

t.ost

Registriert
08.02.2004
Beiträge
539
Ort
Garbsen
@Alfred
genauso hab ich es auch gemacht
die Platte ist aus diesem dunklen Baumultiplex,
weiss den Namen nicht.
Das Ganze nutze ich als Untergestell fuer meinen
Abricht/Dicktenhobel von Bosch.

ein weiteres Geraet hab Ich noch,einen 2Kg Bohrhammer
KD651 HRE, na ja will mich nicht weiter dazu auessern
bin Besseres gewohnt.

Die Workmate ist Klasse

das muss Ich einfach mal loswerden

Gruss Tom
 
A

astra4

Threadstarter
Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
t.ost schrieb:
Achte darauf das die Arbeitsplatte aus Multiplex ist.

Was ist denn Multiplex? Klingt irgendwie nach Sperrholz...

Das scheint mir dem zu entsprechen was ich gesehen habe. Bietet denn B&D Platten aus verschiedenen Materialien an?
 
A

astra4

Threadstarter
Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
Readersheeds berichtete über einen Test eines Konsumentenmagazins mit dem Namen Which? in dem die WolfCraft Master 800 offenbar besser abschnitt:

Consumer magazine Which? compared three of the latest Workmates against eight portable workbenches from other manufacturers.

It found the lower-priced Workmates are matched by even better value DIY-store own brands, and more expensive versions are outdone by the new competition.

Which? said the Best Buy among larger benches was the Wolfcraft Master 800, priced £75, describing it as "worth every penny". It scored 85% overall for design, performance and ease of use.

The nearest rival from Black and Decker, the WM825, normally sells for between £80 and £90. The magazine said it was "awkward to unfold" but still gave it 81% overall.

In medium-sized benches it recommended the £45 Wolfcraft Master 400, which scored 83%, and among the small section the £10 B&Q Folding Workbench, which got 71%.

The other Workmates tested received a mixed reaction, with the WM675, priced £60, scoring 63% and the WM301, priced £30, doing better with 73%.

Which? said: "The Workmate range did well in our tests, but it no longer offers the smartest design or the best value."

Black and Decker were unavailable to comment on the results.
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Astro,

Richtig, Multiplex ist auch Sperrholz, allerdings meißt wasserfest verleimt, und mit mindestens 10kg/m2 Verleimpressdruck gefertigt, normales Sperrholz wird mit 2,5 kg/m2 verleimt.

Noch ein Tip zur Workmate, nimm das Modell 2000, habe auch damit angefangen, ist stabiler und auch größer!

Allerdings taugen die Pressen der Workmate nicht zum Verleimen, sondern nur zum Festhalten!

Die ultimative Werkbank für einen Holzwerker ist und bleibt eine gute Hobelbank, bei Ebay gibt es ab und an erstaunliche Angebote, die dann ein wenig in Schuß gebracht werden sollten.
 
A

astra4

Threadstarter
Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
Hi Dietrich,

Modell 2000?

Auf der deutschen Website von B&D finde ich Infos zu den folgenden: WM536 WM550 und WM825

Auf der schweizer Website von B&D finde ich nur die WM536 und WM825

Zu WM2000 kann ich nur einen Website mit einem Ersatzteilangebot finden. Dort steht "Product Status: Obsolete; Repair Status: Partial Support". Offenbar gibts die WM2000 bereits nicht mehr zu kaufen. Immerhin ist da ein Bildchen mit dabei:

wm2000.gif


Ist das das "Modell 2000" das Du gemeint hast?
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Hallo, astra,

ja, Dietrichs Hinweis müsste sich auf diese Workmate bezogen haben. Auch ich kann auf gute Erfahrungen mit der Wormate 2000 (meines Vaters) zurückblicken. Sie ist wirklich eine sehr universell einsetzbare Arbeitsfläche mit vielfältigen Spannmöglichkeiten. Allerdings ist sie meines Wissens schon seit Jahren nicht mehr erhältlich.

Inwiefern die anderen von dir genannten Werkbänke (Wolfkraft und B & D) zu gebrauchen sind, kann ich nicht beurteilen. Wenn du unter akutem Platzmangel leidest, sind sie sicher eine Überlegung wert. Für manche Arbeiten sind diese Bänke jedoch denkbar schlecht geeignet. Das gilt z. B. für das Hobeln von Hand. Selbst auf der 2000er konnte ich nicht vernünftig hobeln, da sie stets "zu wandern" pflegte.

Mit freundlichen Grüßen

Christian
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

ja, den genau hab ich gemeint!
 
H

hs

Guest
Hi,

das 2000er Teil steht im Service unter Professional gelistet - aber das Teil gibt es wohl nicht mehr.

Von Wolfcraft gibt es auch was nettes : klick ... vielleicht auch nicht schlecht (ich würde mir sowas aber immer zuerst mal ansehen und testen ob das was taugt - egal ob von B&D o.ä.)

Gruß, hs
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Hs,

übrigens gab es mal von Elu so etwas in der Art, die Spannvorrichtung ist allerdings um Klassen besser als die der Workmate.

Die Typenbezeichnung kenne ich aber nicht!
 
A

alexander20

Registriert
28.04.2004
Beiträge
10
Ort
Wien
Ich empfehle eine "Workmate" von wolfkraft, bei der die Arbeitshöhe verstellbar ist. Das ist enorm hilfreich, überhaupt, wenn man unter Rückenschmerzen leidet. Ansonsten ist sie ähnlich wie die von B&D.
 
A

astra4

Threadstarter
Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
Inzwischen habe ich die bereits zu Beginn in Augenschein genommene Workmate nochmals angeschaut. Habe dabei festgestellt, dass das gar nicht die WM825 sondern eine WM536 war.

Multiplex-Platten hat die keine. Da sind bloss Spanplatten drauf. Dabei hat mir der Händler gesagt, dass das Ding jetzt schon 2 Jahre bei ihm rumsteht, offenbar wurden die Multiplex Platten auch schon vor einiger Zeit abgeschafft...

Jetzt habe ich im Jumbo auch noch eine WM825 Plus gesehen. Auch mit Spanplatten. Die beiden Kurbeln sind über einen Riemen gekoppelt, so dass Einhand-Spannen möglich ist. Das ist aber kein so toller Riemen, eher eine Art "Lochstreifen", es ist auch einiges aus Plastik an dem Gerät, z.B. die Gewindebüchsen der Spannvorrichtung,... Insgesamt bin ich nicht ganz überzeugt von der Sache.

Von der WM2000 habe ich einen Prospekt gesehen, die schaut gut aus, gibts aber eben nicht mehr...

Also ich will mir jetzt doch noch mal irgendwo die Master 800 von WolfCraft anschauen.

Dann hab ich noch eine mögliche Alternative entdeckt: Eine art Multifunktions-Schraubstock mit Namen Z-Vise. Offenbar vormals Zyllis und jetzt von dem Amerikaner Advanced Machinery hergestellt. Zusammen mit meinem Küchentisch wäre das vielleicht auch nicht schlecht, allerdings auch nicht ganz billig.
 
A

astra4

Threadstarter
Registriert
07.04.2004
Beiträge
65
Ich habe mir jetzt die von Alexander erwänte, höhenverstellbare Variante von Wolfcraft gekauft, genannt Master 600:

master600.jpg


Der etwas grössere Master 800 erschien mir im zusammengelegten Zustand etwas unförmig bzw. sperrig und der dort vorhandene Mechanismus zum Spannen mittels Pedalen scheint mir bei nur seltenem Gebrauch nicht sonderlich wichtig. Trotz der Befestigung des Tisches an nur zwei seitlichen Holmen ist der Master 600 auch ziemlich stabil. Fürs Arbeiten mit Elektrowerkzeugen jedenfalls ausreichend, denke ich.

Beim Workmate 825 Plus war mir letztlich nicht klar wie man die beiden Kurbeln einzeln betätigen soll bzw. kann, zumal sie ja über einen Riemen gekoppelt sind. Und es sind wie erwähnt bloss Spanplatten drauf, bei Wolfcraft ist's zumindest MDF.

Entscheidend war für mich letztlich die von Alex erwähnte Höhenverstellbarkeit, in Kombination mit der Möglichkeit, den Tisch bis zu 65 Grad zu kippen. Damit ergeben sich einige zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten, als Stehpult zum Beispiel, oder als Notenständer?

Dazu hab ich noch so einen Rollenbock genommen, um grössere Bretter, oder eben z.B. meine Sockelleisten, am andern Ende auflegen zu können. So weit so gut...
 
Thema: Klapp-Werkbank: WorkMate 825 oder andere?

Ähnliche Themen

Bandschleifer Bosch PBS 75 AE Set 06032A1101

Bosch Akku-Winkelschleifer GWSProfessional 18-125 V-LI

MILWAUKEE M12 HH BL2 mit Akku und Ladegerät

Milwaukee M18 CHM-902C

Metabo Multihammer UHEV 2860-2 Quick (600713500)

Oben