Hilfe!Kompressor mit kaputtem *Ich weiß nich was*

Diskutiere Hilfe!Kompressor mit kaputtem *Ich weiß nich was* im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo @ all! Ich habe mir bei ebay einen Kompressor ohne Druckbehälter gekauft. Leider ist der Nupsi unter dem Einstellrad, so ein Kunststoff...
S

sir.artschi

Registriert
16.01.2006
Beiträge
7
Hallo @ all!
Ich habe mir bei ebay einen Kompressor ohne Druckbehälter gekauft. Leider ist der Nupsi unter dem Einstellrad, so ein Kunststoff Pilz(ziemlich abgenudelt),defekt.
1. gibt es so etwas als Ersatzteil?
2. kann ich mit so einem Maschienchen (8bar) auch mal Druckluftwerkzeuge benutzen?
3. Das Teil ist in einem T-Stück, und kommt direkt aus der Kompressoreinheit, kann man das ggf gegen etwas sinnvolleres ersetzen?
So, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, Danke
Torsten
 
H

hano

Registriert
26.12.2005
Beiträge
155
Hallo

ich verstehe leider nur Bahnhof und Abfahrt :shock:
Wenn dir jemand helfen will muß man schon wissen was genau defekt oder abgebrochen ist :D
Kose oder Fantasienamen helfen da nicht. Vielleicht kannst du ja ein Bild machen von dem Teil das du suchst das Hilft sicherlich
dann wird dir auch geholfen :D :D

Gruß

Hano
 
H

hs

Guest
Hi,

Punkt 1 und 3 : siehe hano .....
- einen 'Nupsi' gibt es in keiner Ersatzteilliste oder Rep.-Anleitung - und auch nicht im Zubehör (genauso wenig wie 'Penöpel' oder 'Dinger').
Hast Du die Möglichkeit davon ein Foto zu machen ?

Punkt 2
- im Prinzip ja .... aber es kommt halt auch auf die Luftmenge an. Das sind die beiden Größen, welche über die Funktion von Pneumatikwerkzeug entscheiden : Druck und Luftmenge
(ein Ventilator liefert eine hohe Luftmenge, aber keinen Druck | ein kleiner 12V-Kompressor für den Autozigarettenanzünder einen hohen Druck, aber keine Luftmenge : beides für Werkzeug unbrauchbar)

Gruß, hs
 
S

sir.artschi

Threadstarter
Registriert
16.01.2006
Beiträge
7
O.K., werde mal ein Bild machen. Leider komme ich erst wieder am WE nach Hause. Vertage das Problem auf nächste Woche. Danke erst mal...
Torsten
 
R

Rainer4x4

Registriert
27.01.2004
Beiträge
621
Hm, wo ist denn meine Antwort hin?
Er meint sicher den Druckminderer der Wartungseinheit !
 
S

sir.artschi

Threadstarter
Registriert
16.01.2006
Beiträge
7
... und hier kann man es runterladen. Sorry habe keinen anderen weg gefunden..
23.01.2006_17:19:59_p1210030.jpg


...Ups wohl doch nicht runterladen????
Sch... Technik.... :twisted:
 
H

hs

Guest
Hi,

das scheint so ein Billig-Druckminderer oder eine einfache Verschlußschraube zu sein (kommt nach dieser Einstellschraube der Druckluftschlauch ? ... evtl. nochmal ein Bild vom kompletten Kompressor hier posten) - keine Ahnung ob es für so etwas Einzelteile gibt.
Aber für recht kleines Geld bekommst Du bei eBay einen kompletten Druckminderer, bzw. eine Wartungseinheit.

Gruß, hs
 
S

sir.artschi

Threadstarter
Registriert
16.01.2006
Beiträge
7
Hai auch, hier noch mal ne Seitenansicht
24.01.2006_18:53:40_komp2.jpg


Muß ich denn bei einem neuen Druckminderer auf etwas achten?
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.411
Ort
Gauting bei München
Hallo,
das ist wohl blos ein Absperrventil, evtl. noch Durchflußregler, aber kein Druckregler.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.286
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Das ist nicht nur ein Absperrventill. Das Teil sitzt ja direkt am Zylinderkopf/Ausgang. Das dürfte ein Überdruckablass sein,der sobald keine Luft mehr entnommen wird, ständig pulsierend den Druck ablässt.
Hinter dem Teil sitzt eine Schnellkupplung. Ohne Verbraucher läuft sich der Kompressor tot.
 
H

hs

Guest
Hi,

s. Alfred's und H.Gürth's Antwort.

----

'Normalerweise' geht der Abgang vom Zylinder nicht direkt 'irgend' wo hin', sondern erstmal direkt in den Tank (an diesem Tank sitzt dann ein Druckschalter, welcher den E-Motor ein- und ausschaltet).
Von dort aus dann weiter zu einem Schlauch und zum Verbraucher (Werkzeug).
Das was auf dem Bild zu sehen ist, ist eine seltsame Bastelei.

Gruß, hs
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.286
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Das muss nicht zwangsläufig eine seltsame Bastelei sein.
Es gibt Kompressoren ohne Kessel. Also nur das Aggregat mit Motor dran. Ohne Druckschalter usw. Gab es auch von KAESER.
Bei dem sitzt ein Überdruckventil direkt im Zylinderkopf. Wenn keine Luft entnommen wird muss der Druck ja irgendwo hin können oder der Motor wird abgewürgt.

Da die komplette Kompressor-Einheit nicht sichtbar ist, ist schwerlich auf Bastelei zu schliessen.
 
S

sir.artschi

Threadstarter
Registriert
16.01.2006
Beiträge
7
Hai auch,
danke erst einmal fürEure Hilfestellungen!
Leider habe ich z.Zt. kein Komplettbild, und ich komme auch vor dem WE nicht dran. Aber es ist ca 30x20x20 lxbxh.
Wie richtig vermutet hat der Kompressor keinen Tank ist aber auch nicht "gebastelt" sondern mal so auf den Markt gekommen.
Ich habe das Ding bei ebay Gekauft aber leider nicht auf den Tank geachtet(selber schuld).
Wenn ich das Ding jetzt betreibe und keine Luft abnehme hüpft das Ding immer durch die Gegend. Deshalb vermutete ich das das ?Absperrventil/Durchflußregler? defekt ist. Bisher habe ich es wie folgt benutzt: Kompressor an, regler auf das er abbläst, Luft benutzen- Regler zu, Regler auf Luft nicht mehr benutzen.....

Also neben dem Unterschwelligen Hinweis "Alles Mist kauf dir was anderes", gibt es noch einen günstigeren Tip???
Danke

Torsten
 
H

hs

Guest
Hi,

H. Gürth schrieb:
Das muss nicht zwangsläufig eine seltsame Bastelei sein.
Es gibt Kompressoren ohne Kessel. Also nur das Aggregat mit Motor dran. Ohne Druckschalter usw. Gab es auch von KAESER.
Bei dem sitzt ein Überdruckventil direkt im Zylinderkopf. Wenn keine Luft entnommen wird muss der Druck ja irgendwo hin können oder der Motor wird abgewürgt.

Da die komplette Kompressor-Einheit nicht sichtbar ist, ist schwerlich auf Bastelei zu schliessen.


.... wenn ich mich recht erinnere, - ja, stimmt : ich hatte mal so einen winzigen Bohrmaschinenkompressor, da wurde der Schlauch auch direkt angeschlossen.

Aber sowas ist insgesamt gesehen eine Bastelei :wink: .... denn was kann man schon groß mit der pulsierenden Druckluft anfangen ? Staub wegpusten oder Reifen aufpumpen - o.k.
Aber er fragte ja bzgl. Antrieb für Werkzeuge - und dafür kann man das kleine Teil (ohne Tank) ganz sicher vergessen.

'Beistell'kompressoren wie von Schneider, Kaeser, Boge, usw. kann man mit dem kleinen Teil auf den Fotos sicher schlecht vergleichen.

Wäre es ein großes Modell á la Baustellenkompressor, dann könnte man die Sache direkt z.B. zum Sandstrahlen oder Meißeln verwenden.
Aber bei der Baugröße ? Wenn man mehr als Reifen aufpumpen und etwas pusten will, dann kann man das Teil schlicht vergessen - 'tunen' mit Tank, Druckminderer, etc. lohnt nicht, weil man für kleines Geld sowas komplett und neu bekommt.

Gruß, hs
 
Thema: Hilfe!Kompressor mit kaputtem *Ich weiß nich was*
Oben