Haltbarkeit von Akkus

Diskutiere Haltbarkeit von Akkus im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, da ich eine seltenes Hobby habe(Akkubohrmaschinen sammeln; mit Einigen wird auch gearbeitet aber alle kann ich doch nicht benutzen)würde...
B

Bökki

Registriert
08.10.2004
Beiträge
52
Ort
Rot am See-Hohenlohe
Hallo,

da ich eine seltenes Hobby habe(Akkubohrmaschinen sammeln; mit Einigen wird auch gearbeitet aber alle kann ich doch nicht benutzen)würde mich interessieren ob die Akkus länger als ca. 8 Jahre halten wenn sie nicht so oft aufgeladen werden( vielleicht so einmal pro Jahr). Im Laden liegen sie ja fast leer und werden doch wohl auch nicht immer gleich verkauft.
Laufen die Akkus nach einer gewissen Zeit immer aus oder nur bei falscher Behandlung?
 
D

Digedag

Registriert
22.12.2004
Beiträge
21
hallo bökki

ich gehe davon aus, das es hauptsächlich ni-cd akkus sind.
ni-cd akkus gehören immer noch zu den langlebigsten und robustesten akkus.
die akkus nicht laden, einfach so lagern, entladen sich sowieso.
haltbarkeit hängt stark von der lebensgeschichte des akkus ab, es ist ein chemisches system und verschleißt auch bei normaler lagerung. ich habe akkus bekommen, die schon 10 jahre im einsatz waren, aber mit sicherheit nur ein bruchteil der kapazität hatten. wenn ni-cd akkus längere zeit liegen, sollten sie mit speziellen ladegeräten neu formiert werden. im bedarfsfall könnte ich dir fast jeden akku neu aufbauen.

gruß digedag
 
B

Bökki

Threadstarter
Registriert
08.10.2004
Beiträge
52
Ort
Rot am See-Hohenlohe
Ist das aufbauen so ähnlich wie bei dem ELV ALC 1000 Ladegerät für normale Akkus(Mignon etc.)? Da kann man ja auch auf Akku regenerieren schalten.
 
D

Digedag

Registriert
22.12.2004
Beiträge
21
Bökki schrieb:
Ist das aufbauen so ähnlich wie bei dem ELV ALC 1000 Ladegerät für normale Akkus(Mignon etc.)? Da kann man ja auch auf Akku regenerieren schalten.

kenne das ladegerät nicht, aber wenn der akku längere zeit liegt, muß er neu formiert oder formatiert werden, nennt jeder anders, jedenfalls durchläuft der akku mehrere ladezyklen mit einem speziellen ladeprogramm. kann sein, das das elv das macht.

ich meinte, daß ich dir neue zellen da reinbauen kann und du damit generell einen nagelneuen akku hast, bis auf die schrammen die schon dran sind, lach

wenn der akku seine zeit rum hat, nützt halt nix mehr.
ein sterbender springt nicht wieder hoch, nur weil du ihm ein paar adidas turnschuhe anziehst.
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo bökki
ich weis nicht ob das von dir genannte modell die
formatiermöglichkeit hat. aber ELV beitet mehrere
mikroprozessorgesteuerte akkuladegeräte an die
das können.die guten fertiggeräte für eine akkureihen-
schaltung kosten dann an die 200,- euro wenn ich mich
richtig erinnere. für mehrere einzelakkus gibt es dagegen
wesentlich preiswertere geräte.
die beschreibung der fähigkeiten dieser ladegeräte
ist bei einigen anbietern sehr unklar, also besser
2 mal lesen.

mfg hainbuche
 
Thema: Haltbarkeit von Akkus

Ähnliche Themen

Sinnhaftigkeit von Akkugeräten insbesondere bei Absaugung

Elektro-Kettensäge Makita UC4051A (baugleich Dolmar ES2141TLC)

Bezahlbare Tischbohrmaschine: Asiaten alle gleich?

Styroporschneider SCHIWA HS140

MAkita netzbetriebener Schlagschrauber TD0101F

Oben