Glas schneiden

Diskutiere Glas schneiden im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Moinsen ! ich habe mir gestern einen Glasschneider "Silberschnitt" gekauft und ein bißchen mit "Altglas" (Fenster, Spiegel) geübt. bei langen...
S

Strahlemann

Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Moinsen !

ich habe mir gestern einen Glasschneider "Silberschnitt" gekauft und ein bißchen mit "Altglas" (Fenster, Spiegel) geübt.

bei langen, geraden Schnitten ist es eigentlich auch sehr einfach und die Kanten waren doch sehr sauber.

Nur bei dem Versuch "Rundungen" zu schneiden war ich schnell mit meinem Latein am Ende.

Die Kanten lassen sich nicht mehr sauber abbrechen oder das Glas bricht gleich ganz.

Habt Ihr vielleicht ein paar Tip´s wie ich Rundungen oder auch Dickeres Glas schneiden kann :?:

DANKESCHÖN :D
 
H

hinack

Registriert
03.03.2005
Beiträge
387
Ort
Leipzig
Streifenweise und anschließend Kanten verbrechen mit dem Stein.
 
M

MarkusS

Registriert
17.02.2004
Beiträge
787
Ort
Südbaden
Normalerweise:

- Nach dem schneiden leicht ein paar Mal mit dem Glasschneider aufs Glas klopfen (von unten);

- Glas auf den Tisch legen, Schnitt an den Kanten etwas unterlegen (für so was nehme ich normalerweise zwei kurze Stücke (~ 5 cm) NYM, Glas brechen.

Funktioniert bei mir normalerweise immer, Bruch hats noch nie gegeben - allzu geschwungene Schnitte habe ich allerdings noch nicht gemacht.

Gruss
Markus
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.559
Ort
Gauting bei München
Hallo,
der Glaser fährt oft vor dem Schneiden mit einem Spirituspinsel über die Schnittlinie, angeblich wird damit die Oberflächenspannung des Glases vermindert und der Schnitt besser. Ich kann hier nur aufgeschnapptes weitergeben.
 
S

Strahlemann

Threadstarter
Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Danke für die Tip´s :D

hab noch diesen Kreisschneidezirkel gefunden.

...dürfte eine Erleichterung sein :!:

21-520.jpg
 
F

Farad

Registriert
09.04.2005
Beiträge
41
Vor dem Schneiden eine Spur mit Schneidöl legen. Es gibt spezielles Tiffany-Öl im Bastlerzubehör, Nähmaschinen- oder Schneidöl sollte auch funktionieren.

Die Glasschneider haben in aller Regel eine Kugel am Ende die zum dagegenklopfen gemacht ist. Einige saubere Schnitte normal zur Rundung legen und dann direkt neben denen klopfen bis die Teile herausbrechen.

Saubere Kanten gibt es mit einem Diamantschleifer. Wenn man viel macht lohnt sich die Anschaffung allemal. Es gibt auch spezielle Carbonfeilen aber die sind nicht ganz einfach in der Handhabung.

Grundsätzlcih gilt: Warmer Schnitt. Also anreißen und sofort danach brechen. Höchstens evtl noch eine dünne Spur Öl darüber ziehen.

Lässt man die platte bis zum nächsten Tag liegen ist die Wahrscheinlichkeit des Bruches viel größer.

farad
 
H

hano

Registriert
26.12.2005
Beiträge
155
@ Farad

Hallo
das versteh ich jetzt nicht du sagts grundsätzlich Warmer Schnitt
und im Satz darunter liegenlassen erhöht die Bruchwahrscheinlichkeit

Grüße

hano
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
hano schrieb:
das versteh ich jetzt nicht du sagts grundsätzlich Warmer Schnitt
und im Satz darunter liegenlassen erhöht die Bruchwahrscheinlichkeit

Und wo ist da Deiner Ansicht nach der Widerspruch?
 
H

hano

Registriert
26.12.2005
Beiträge
155
Hallo

Ja der Wiederspruch liegt da sofort brechen oder liegenlassen? :D

Grundsätzlcih gilt: Warmer Schnitt. Also anreißen und danach sofort brechen. Höchstens evtl noch eine dünne Spur Öl darüber ziehen.
Lässt man die platte bis zum nächsten Tag liegen ist die Wahrscheinlichkeit des Bruches viel größer.
 
H

Hausmeister

Registriert
30.11.2006
Beiträge
1
Ort
Niederau(bei Meißen in Sachsen)
Strahlemann schrieb:
Moinsen !

ich habe mir gestern einen Glasschneider "Silberschnitt" gekauft und ein bißchen mit "Altglas" (Fenster, Spiegel) geübt.

bei langen, geraden Schnitten ist es eigentlich auch sehr einfach und die Kanten waren doch sehr sauber.

Nur bei dem Versuch "Rundungen" zu schneiden war ich schnell mit meinem Latein am Ende.

Die Kanten lassen sich nicht mehr sauber abbrechen oder das Glas bricht gleich ganz.

Habt Ihr vielleicht ein paar Tip´s wie ich Rundungen oder auch Dickeres Glas schneiden kann :?:

DANKESCHÖN :D

Benötige hier mal eine Hilfe wegen eines Schneidens von einer glasscheibe welche geklebt ist.
Es sind zwei Scheben aufeinander geklebt und diese habe ich versucht von beiden Seiten zu Schneden mit einem herkömmlichen Glasschneider-aber es läst sich nicht Brechen.
Wie kann ich diese Scheibe Trennen?
 
S

Strahlemann

Threadstarter
Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Moin,

ist zwar teuer, aber damit könnten es gehen.
ob ein Werkzeugverleiher sowas im Programm hat ?...
...mit viel Glück :roll:
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.559
Ort
Gauting bei München
wahrscheinlich ist es Verbundsicherheitsglas, also mit einer folie dazwischen? Von beiden Seiten schneiden ist schon richtig, ist halt ein schwieriges Unterfangen, die Glaser machen es aber auch nicht anders.
 
H

Horst Anschütz

Registriert
30.06.2006
Beiträge
3
Ort
Mainz
Bist Du sicher das die geklebt ist??? Das habe ich noch nie gesehen meines Erachtens handelt es sich um eine Verbundscheibe und die wird getrennt indem man auf beiden Seiten den Schnitt macht dann Spiritus auf den Schnitt träufelt und diesen dann anzündet. Dann wird die Scheibe leicht angebrochen, rumgedreht auch hier leicht angebrochen und zum Schluß durch Biegebewegungen die Folie auseinander gerissen.


Uups da war ja noch ne zweite Seite gar nich gesehen....
 
Thema: Glas schneiden

Ähnliche Themen

Vorstellung: Schweißdrahtförderhilfe "Bodo von Drieben"

Entscheidungshilfe mittelprächtige Standbohrmaschine gesucht

Oben