Gehrungszwinge von Bessey

Diskutiere Gehrungszwinge von Bessey im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, hat hier jemand die Gehrungszwinge von Bessey? Ich finde diese sehr interessant, da man damit wiklich gut Winkel zusammenleimen kann...Nur...
H

h-e-r-o

Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.533
Ort
NRW
Beruf
EDV-Administrator
Hallo,
hat hier jemand die Gehrungszwinge von Bessey? Ich finde diese sehr interessant, da man damit wiklich gut Winkel zusammenleimen kann...Nur ist sie sehr teuer...

Wo bekomme ich die Zwinge zu einem relativ guten Kurs? Das billigste war bisher 115 Euro...das finde ich für eine Zwinge schon heftig :)...Gibt es so eine zwinge auch noch von einer anderen guten Firma?
 
meinste sowas:


Wenn nicht zeigt doch mal ein Bild, bzw. anderes.
 
h-e-r-o schrieb:
Hallo,
hat hier jemand die Gehrungszwinge von Bessey? Ich finde diese sehr interessant, da man damit wiklich gut Winkel zusammenleimen kann...Nur ist sie sehr teuer...

Wo bekomme ich die Zwinge zu einem relativ guten Kurs? Das billigste war bisher 115 Euro...das finde ich für eine Zwinge schon heftig :)...Gibt es so eine zwinge auch noch von einer anderen guten Firma?

Entschuldige, das ist doch einfach lächerlich!

Laut Bessey-Preisliste koster das Teil ca. 30-32 Euro. Handelspreise sind ca. 22 Euro. Wer redet hier vom 115 Euro? By the way, ich hab das Teil hier rumliegen und brauche es eigentlich nie. Es gibt wesentlich Wichtigeres!

Gruss

Rolf
 
Nach Abbildung ist das keine Schweisser-Zwinge, sondern die kleine Holz-Gehrungszwinge. Die kostet irgendwo zwischen 22-30Euro (Listenpreis wohl 32 Euro) und keine 115 Euro. Da will uns jemand auf den Arm nehmen! Was soll das?

Aber vielleicht kann man einem Bastler solche Preise aufschwatzen?

Gruss

Rolf
 
ps: die Abb. ist aber nicht vom Thread starter....

00003096_0.jpg
 
Moin,

vielleicht meint H.e.r.o diese Gs 11

gehrungsspanner_igel.jpg


... ist auch nicht ganz so günstig.
 
Hi,
soory, das Bild habe ich ganz vergessen! Aber Strahlemann hat es schon eingestellt! Die ist es und die bekommt man nicht für 30 Euro...Wenn ja nehme ich 4 Stück :)....
 
Stimmt, die bekommt man nicht für 30 Euro!

Aber braucht man sie auch? Gut, das muss jeder selbst entscheiden.

Meine Entscheidung wäre (ist schon!) so:

das Geld in erstklassige Japansägen anlegen wg. der Güte der Fuge im Winkel. Dann für wenig Geld in Minuten eine passenden Halterung aus MDF oder Multiplex (teurer!) zusammengeklebt - schraubt - nagelt. That´s it!

Wer arbeitet schon in der Realität andauernd mit exotischen Winkeln ausser 45,60,90 Grad?

Gruss

Rolf
 
ich finde es nur extrem praktisch anstatt sich jedes mal selber was zu basteln...aber das Geld ist es mir natürlich nicht wert...für über 100 Euro kauf ich mir lieber was anderes schönes an werkzeug...
 
Hallo H-e-r-o

die Spanner von Besseey für 30 Euro fixieren nur die beiden Teile, drücken sie aber nicht zusammen. Daher ist der Einsatzbereich der Dinger sehr begrenzt.

Zum Spannen von Rahmen gibt es auch sog. Rahmenspanner, auch von BEssey. Die kosten dann auch nur ca. 30-40 Euro und spannen die Ecken dann auch. Alternativ geht das auch mit normalen Ratschengurten und Zulagen für die Ecken aus Holz.

Gruß

Heiko
 
Hi,

Heiko schrieb:
Alternativ geht das auch mit normalen Ratschengurten und Zulagen für die Ecken aus Holz.

bei Platten die auf Gehrung zusammengeleimt werden sollen, klappt das mit Klebeband (und evtl. Gurten) deutlich besser als mit allem anderen.
Voraussetzung ist allerdings, daß die Gehrungen korrekte Winkel besitzen (habe hier drei sechseckige Körper verleimt - den letzten mit Klebeband statt mit Gurten und Winkelzulagen : klappte deutlich besser)

Gruß, hs
 
hs schrieb:
Voraussetzung ist allerdings, daß die Gehrungen korrekte Winkel besitzen (habe hier drei sechseckige Körper verleimt - den letzten mit Klebeband statt mit Gurten und Winkelzulagen : klappte deutlich besser)

Womit hast du die Einzelteile zugeschnitten, hs?

Danke!

Christian
 
h-e-r-o schrieb:
ich finde es nur extrem praktisch anstatt sich jedes mal selber was zu basteln...aber das Geld ist es mir natürlich nicht wert...für über 100 Euro kauf ich mir lieber was anderes schönes an werkzeug...

Und wenn man etwas extrem Praktisch findet, dann sollte man sich trotzdem oder gerade deswegen Gedanken über die Werbeaussagen machen.

Wie Heiko richtig schreibt ist der Pressdruck in der Gehrung unzureichend, um eine ordendliche Verleimung zu garantieren.

Die wesentlich preiswerteren Ulmia Gehrungsspannklammern (andere Anbieter???) sind deutlich praxisgerechter, auch wenn man damit weniger Hightech-Appeal verströmen kann.

Die Bandspanner sind auch nicht ganz ohne - zu leicht weicht das Spanngut vertikal aus. Man muss die gespannten Teile sehr oft mit Zwingen zusätzlich flach halten. (Auch hier spielt die Qualität des Sägeschnitts eine entscheidende Rolle. )

Gruss

Rolf
 
Hi,

Christian Aufreiter schrieb:
Womit hast du die Einzelteile zugeschnitten, hs?

... die größeren Platten in diesem Fall zuschneiden lassen, da ich keine vernünftige Kreissäge besitze.
Aber eigentlich ist das keine so große Sache - man sägt halt einige Tests und misst dann mit einem Winkelmesser nach, bzw. stellt die Säge dann nach den Tests korrekt ein.

Gruß, hs
 
Thema: Gehrungszwinge von Bessey

Ähnliche Themen

S
Antworten
11
Aufrufe
5.134
Joschie
J
G
Antworten
10
Aufrufe
2.019
Senkblei
S
D
Antworten
1
Aufrufe
1.591
Senkblei
S
C
Antworten
4
Aufrufe
2.114
Chester2
C
Zurück
Oben