Einstellwerte Stihl 07

Diskutiere Einstellwerte Stihl 07 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, wollte heute nur einen Bekannten besuchen und nach Hause fuhr ich wieder mit Arbeit :-( Wobei unter Freunden macht ja so einiges. Also...
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

wollte heute nur einen Bekannten besuchen und nach Hause fuhr ich wieder mit Arbeit :( Wobei unter Freunden macht ja so einiges.

Also der Eisenhaufen mit der Bezeichnung 07 hat einen etwas seltsam aussehenden Vergaser.Nach einer Dose guten Schlecker Backofenspray konnte ich die Bezeichnung HL155 ablesen.
Die Einstellschrauben sitzen ein wenig verteilt um den Vergaser herum, ob da auch Bezeichnungen daneben stehen, kann ich erst sagen, wenn das Spray eingewirkt hat.

Hat jemand vielleicht Unterlagen zu dem Teil? Wäre evtl. hilfreich.
Auf Martins Seite ist leider keine 07 abgebildet nur die 07s, auf jeden Fall hat die 07 hier einen roten Kettendeckel, sonst sieht sie gleich aus.

Gruß

Thomas
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

habe alle Unterlagen über die 07 und 07 S. Der einzige Unterschied ist ein anderer Kolben + Zylinder und eben die KRD-Farbe. Es ist eine tolle und beliebte alte Säge. Was musst du außer den Einstelldaten alles wissen? Schaue dann nachher gleich mal nach.

PS: Dieser Vergaser ist einer der besten, die es gab, er kam in unzähligen Sägen zur Verwendung (z.B. Stihl Contra, 08 S, Dolmar CX, CC, CT, Solo Rex, Twin, 70, 60135 und fast alle Ami-Sägen).
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

wenn es derselbe Vergaser wie bei der 08S ist, müsste die Grundeinstellung H=1 L=1 sein.
 
T

thd

Threadstarter
Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

was brauche man dazu, ersteinmal die Infos, wie weit L und H herausgedreht werden müssen.

Vorher war ich ein wenig am säubern, da ist mir hitner dem Auspuff ein kleines abgerissens Blech entgegengekommen, muß mal ein Bild posten, habe keine Ahnung was das sein könnte.

Dann was ist das unten für ein Deckel, wo die Ölleitung herauskommt, (wahrscheinlich die Pumpe) und da ist ein kleines versellbares Teil in der Mitte.

Den Tankdeckel für das Öl habe ich inzwischen auch schon ausgegraben, hätte ihn dort aber nie vermutet.

Mal sehen, was mir beim Reinigen noch so einfällt. melde mich dann wieder.

Morgen muß ich erstmal zu Schlecker, das Ding ist so verklebt, sowas habe ich noch nie gesehen, Unten war schon ein weißer Flaum auf dem Sägemehl, ich möchte mir gar nicht vorsellen, was das genau war.
Ich glaube die Säge ist seit `67 (Prod. Datum auf einem Deckel) noch nie gereinigt worden. Die ersten zwei Kehrschaufeln Dreck sind aber schon ab, jetzt ist sie bestimmt um die Hälfte leichter :)

Gruß

Thomas
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Hallo Thomas,

hätte das Teil sofort dem Klüngelskerl gegeben. :wink: :wink: :wink: :wink:

Gruß
115i
 
T

thd

Threadstarter
Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

@115i
dem Schrottler gibt man so ein Teil aber nicht mit, ugt es ist "nur " eine Stihl , aber eine gewisse Ehrfurcht löst es doch aus, wenn man so ein Monster in der Hand hat. Sägen möchte ich damit aber nicht müssen. Nachdem sie ein wenig gereinigt ist, sieht sie auch wieder ganz nett aus.

07.jpg


Dann noch etwas, das kleine Blechstück habe ich hinter dem Auspuff gefuden, da ich keine Ahnung habe, für was das gut sein soll, bzw ob es überhaupt zud er Säge gehört, nun die Frage an Euch, ob er mir die Herkunft nennen könnt.
Fundsache.jpg


Jetzt ist gleich 15.00 Uhr dann werde ich mal zum Problauf nach draussen gehen, wahrscheinlich muß ich nachher das Dorf verlassen, weil ich, wegen dem Krach, verjagt werde :)

Gruß

Thomas
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Stimmt die alten Sägen haben schon was Magisches

Gruß
115i
 
T

thd

Threadstarter
Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

also die 07 war leiser wie ich gedacht habe.

Der einzige Fehler den sie hatte, war ein Wackelkontakt im Zündkerzenstecker oben. Glück muß man haben. Nach drei Zügen lief sie wie eine Neue und der Besitzer traut sich jetzt nicht mehr sie zu benuzten weil sie ja schmutzig werden könnte :)

Gruß

Thomas
 
Thema: Einstellwerte Stihl 07
Oben