Bits von Westfalia

Diskutiere Bits von Westfalia im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo liebe Forumfreunde war bis jetzt nur in der Kattegorie Motor und kettensägen aktiv. Als kleiner Bastler macht man ja so einiges, da jeder...
G

Gelbertf

Registriert
06.09.2005
Beiträge
56
Ort
Plattling
Hallo liebe Forumfreunde
war bis jetzt nur in der Kattegorie Motor und kettensägen aktiv.

Als kleiner Bastler macht man ja so einiges, da jeder Spart und überall Sonderangebot locken kauft man natürlich Billigbits mit den worten so oft brauch ich die nicht und wenn mal einer kaputt ist gibts wieder ein set für 5 Euro. tja das dachte ich auch bis vor kurzem als ich en Terrarium gebaut habe. Da ich sehr kleine Scharbven verwendet habe um die OSB platten zu verschrauben brauchte ích kleine bits und auch mir gehts manchmal so ich Übe nicht genug druck auf die scharube aus oder verkannte den Akkuschrauber ein bisschen und der Bit "geht durch" naja nach dem dritten Bit wurde es mir zu dumm und ich hab mich nach einem Haltbarem Bitset umgeschaut und bin auf das nachfolgenden Bitset gestossen,

Klick

nur weiß ich nicht ob die wirklich das halten was sie versprechen. weiss jemand von euch ob das nur Versprechungen sind oder ob die wirklich so viel halten. Mir wäre wirklich geholfen wenn mir jemand Praxiserfahrungen darüber berichten kann, da 30 Euro doch ein bisschne Geld ist und ich es nicht zum Fenster rauswerfen will.


Vielen Dank schon mal im vorraus

Gelbertf

EDIT:
Bitte benutze in Zukunft doch die foreneigene URL-Funktion oben im Editor.

Mod.
 
Hi,

zu den von Dir verlinkten Bits kann ich nichts schreiben.
Selber habe ich vor einiger Zeit ein paar Bits von Wolfcraft aus dem Baumarkt gekauft - die eigentlich ganz o.k. sind.

... aber hast Du evtl. mal daran gedacht, wenn die Verschraubungen eh' etwas heikel sind, anstatt Schrauben mit Kreuzschlitz, welche mit Torx zu verwenden ?
Bei sehr kleinen Schrauben wirst Du dann zwar teure Markenware nehmen müssen (weil es sowas nicht in 'Günstig' gibt) und selbst bei Spax beginnt es in Edelstahl erst ab 3,5 (in Kreuzschlitz ab 3 - in verzinkt in beiden Varianten ab 3), aber da dort ein Herausrutschen aus dem Kopf fast ausgeschlossen ist, evtl. die bessere Lösung.

Gruß, hs
 
Nabend,

@hs:
Die Bits von Wolfcraft waren zumindest früher von Wera. Teilweise hatten die in den Paketen sogar das Wera-Symbol auf den Bits.
Bzgl. der Torx stimme ich Dir zu 100% zu.

@Gelbertf:
Wenn Du schon schlechte Erfahrungen mit "Billigbits" gemacht hast, wieso kaufst Du dann schon wieder Ware, die nicht wirklich von einem renommierten Hersteller stammt?
Führend bei Bits ist IMHO immer noch Wera, was die Qualität und die Maßhaltigkeit angeht. Gerade letztere ist äußerst wichtig, damit das Bit auch gut greift (und bei vielen Herstellern nicht gerade sehr ausgeprägt). Bei wirklich heiklen Oberflächen geht nichts über diamantbeschichtete Bits.

Dirk
 
Was haltet ihr von den Bits von wekador?
Die gibt es zum Beispiel im Marktkauf.

Ich komme mit dem URL Editor nicht klar.
:roll:
 
Moin,

Ich habe mir mal erlaubt, Dein Doppelpost zu löschen.
Du hast eigentlich alles richtig gemacht, zumindest kann ich keinen Fehler entdecken. Momentan weiss ich nicht, woran das liegt, das die URL nicht korrekt angezeigt wird.

Zu Wekador:
Ich habe ein paar Wekador-Bits hier und bin soweit zufrieden damit. Allerdings Torx und Schlitz, die Maßhaltigkeit sieht man meiner Meinung nach am besten bei Kreuzschlitz.

Dirk
 
Ich werd mal bei Westaflia um einen "Testbit" anfragen

wenn ich keinen Bekomm dann schau ich mal ob nicht jemand aus der Verwandschaft Bits braucht der könnte sie sich dann kaufen weil keiner so viel scharubt wie ich und dann leih ich mir die einfach mal aus :lol:

bits von Wolfcraft bzw. Wekador hab ich heute im Baumarkt leider nicht gefunden es kann aber auch sein das das die Nahwirkungen der gestrigen Feier waren :lol:
auf alle Fäle werd ich mich mal Inforieren wos solche bits gibt
 
Diesen Bitsatz von Westfalia würde ich nicht empfehlen da die aus s2 Stahl sind und somit gefräst sind. Sind schon auch sehr hart aber passen durch die scharfen Kanten nicht so toll in die Schraubenköpfe (PH, PZ). Habe mir auch mal einen ähnlichen Satz von Kraftwerk gekauft in dem glauben teuer = gut aber dem war nicht so.
Auf jeden Fall immer gewalzte Bits kaufen; erkennt man an den eher rundlichen Kanten der Kreuzbits. Ich stelle mal Wera, Wiha, Witte auf eine Stufe. Sind alle prima.
Bei Wiha gibts einen Schönen Onlineshop.
Aufpassen muß man evtl. noch bei der Härte: bei Wiha gibts z.B. Hot(Hart) und Zot(Zäh) Bits. Für Holzverschraubungen immer Die harten und für Metallverschraubungen eher die "zähharten" Bits verwenden.
 
Thema: Bits von Westfalia
Zurück
Oben