Anker

Diskutiere Anker im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute, bin neu hier uns weiß jetzt nicht ob ich hier die richtige Frage stellen kann. Probiere es mal,vielleicht kann mir trotzdem jemand...
Z

zimmy

Registriert
27.03.2020
Beiträge
491
Wohnort/Region
Oßling
Hallo Leute, bin neu hier uns weiß jetzt nicht ob ich hier die richtige Frage stellen kann. Probiere es mal,vielleicht kann mir trotzdem jemand weiter helfen.
Es geht hier um einen Anker von einer HKS (Handkreissäge ) die noch tadellos funktionieren würde, wenn da nicht vorn am Anker das Spiralzahnrad (weis jetzt nicht ob ich es richtig so heißt)welches dann das Drehmoment vom Anker auf das Kreissägeblatt umlenkt rundgelutscht währe. Kaum zu glauben aber das Kegelrad wo das Kreissägeblatt auf der Welle befestigt ist, hat kaum Schaden genommen :?: wahrscheinlich hat der Hersteller bewusst zwei unterschiedlich gehärtete Materialien verwendet, warum auch immer....kann man sich aber denken(was lange hält bringt uns kein Geld). Egal. meine Frage: kann ich dieses rundgelutschte Teil irgendwie abziehen und austauschen, wenn ja wie? Oder muss ich komplett den Anker tauschen? Leider gibt es vom Hersteller keine Ersatzteile,"Nie mehr lieferbar" stand dort auf der Seite. Währe für zweckdienliche Hinweise :thx:
MFG. zimmy P1070692.JPG
P1070691.JPG
P1070690.JPG
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.467
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Leider gibt es vom Hersteller keine Ersatzteile,"Nie mehr lieferbar" stand dort auf der Seite
Das hat mit unterschiedlicher Härtung nix zu tun. Mangelhafte Schmierung !

Die Schrottkiste freut sich !

Aber die Maschinentype Hersteller/Modell wär trotzdem interessant.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
18.194
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Mich hatte mal ein Kollege wegen seiner Billigheckenschere gefragt ob ich nach der Maschine schauen könnte.
Deren Anker sah genauso aus.
Kein Ersatzteil verfügbar --> Schrott

PS
 
Z

zimmy

Threadstarter
Registriert
27.03.2020
Beiträge
491
Wohnort/Region
Oßling
kann mich mit deiner Antwort aber nicht so recht anfreunden. Ob billigwerkzeug oder nicht, Wegwerfen is eine Sache, wird ja sowiso schon viel zu viel Müll produziert. Wieder herrichten ist vielleicht mühsam aber dafür nachhaltig und mich erfüllt es immer wieder wenn etwas wieder zum laufen gebracht wird als ab in die Tonne. Mir geht es ums Prinzip :oops: Kann man es reparieren, dann will ich es auch tun. Nochmal meine Frage; kann man das Scheckenrad abziehen?
Mfg. zimmy
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.305
Wohnort/Region
Franken
Welches Modell ist es denn?
Beim Anker bei den meisten Werkzeugen ist es leider so, solltest du in irgendwo herbekommen ist er oft teurer als das Werkzeug wert ist.

Abziehen geht nicht.
 
Z

zimmy

Threadstarter
Registriert
27.03.2020
Beiträge
491
Wohnort/Region
Oßling
Dieter du sagst "Abziehen geht nicht", Warum?, wird das Schneckenrad vor dem wickeln schon aus der Welle des Anker gefertigt oder wie kommt die dort hin?
mfg. zimmy
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.305
Wohnort/Region
Franken
Der Anker ist aus einem Teil, oben dementsprechend bearbeitet. Da ist nichts zusammengesteckt.
Für deinen Anker, suche mal nach der Teilenummer, 1 604 010 324
Falls du einen bekommst, der wird so um 50 € kosten. In Polen habe ich einen gefunden.
 
S

Schwarzfuss

Registriert
23.09.2008
Beiträge
524
Ort
Nähe Cuxhaven
Wohnort/Region
Niedersachsen
Nein ! Sonst würde dort eine Erstzteilnummer stehen. 3/50 ist das Lüfterrad - das gibt es.
Natürlich könne man das defekte Stück abdrehen - sich eine Schnecke fertigen lassen
und diese wieder durch löten, schweißen oder wie auch immer wieder befestigen.
Nur, allein die Schnecke zu besorgen wird ein Problem - und sicherlich mehr als nee neue
Maschine kosten.
 
S

Schwarzfuss

Registriert
23.09.2008
Beiträge
524
Ort
Nähe Cuxhaven
Wohnort/Region
Niedersachsen
zimmy schrieb:
Dieter du sagst "Abziehen geht nicht", Warum?, wird das Schneckenrad vor dem wickeln schon aus der Welle des Anker gefertigt oder wie kommt die dort hin?
mfg. zimmy
Genau so !
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.305
Wohnort/Region
Franken
Schwarzfuss schrieb:
Nein ! Sonst würde dort eine Erstzteilnummer stehen. 3/50 ist das Lüfterrad - das gibt es.
Was meinst du? Das Lüfterrad hat die Ersatzteilnummer 1 606 610 122, ich hatte 1 604 010 324 geschrieben, das ist der Anker

@zimmy
Ich hab mir die Säge mal genauer angesehen. Mit Anker alleine wird das vermutlich nicht erledigt sein. Vermutlich müssen auch ein paar Lager getauscht werden, neue Fettfüllung ... mein Bauch sagt mir ... ab in die Tonne oder für eine schmale Mark verscherpelt. Auch wenn du am Zahnrad keine Beschädigungen siehst, es wird immer in Mitleidenschaft gezogen, deine Säge wird auch mit neuem Anker nicht mehr so laufen und so klingen wie früher.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.467
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Der Anker hat die Teilenummer 1 604 010 324 kostet 74,53 incl. Mwst zzgl. Versand. Lt Bosch lieferbar.

Aber, das Gegenzahnrad muss zwingend mit erneuert werden. Das hat ebenfalls Laufspuren und beschädigt damit das neue Ankerritzel.

Ersatzteile direkt bei Bosch www.bosch-pt.de suchen. Können dort auch bestellt werden.
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.305
Wohnort/Region
Franken
H. Gürth schrieb:
Der Anker hat die Teilenummer 1 604 010 324 kostet 74,53 incl. Mwst zzgl. Versand. Lt Bosch lieferbar.

Hat sich bei Bosch erledigt, er ist nicht mehr lieferbar. Aufgeführt ist er noch, wenn du ihn in den Warenkorb legst und auf den Warenkorb klickst kommt die Entschuldigung, dass das Teil nicht mehr lieferbar ist.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
15.044
Wohnort/Region
Muehlhausen
zimmy schrieb:
Hab auch eine Expo zeichnung;
Die Expo ist eine Weltausstellung. Das Ding heißt Explosionszeichnung.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
18.194
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Dirk schrieb:
Die Expo ist eine Weltausstellung.
Die dieses Jahr in Dubai stattfinden sollte...
Da haben die Veranstalter nun buchstäblich Millionen in den Sand gesetzt.

PS
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.549
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Selbst wenn es den Anker noch gibt, müsste das angetriebene Zahnrad und die Kohlen auch ausgetauscht werden. Das ist immer ein finanzieller Totalschaden.
Die Ursache ist wahrscheinlich fehlende Schmierung, weil das Fett ausgelaufen ist und nicht wieder nachgefüllt wurde.
Die Maschine ist schon ein paar Jahrzehnte alt, aber die war noch "Made in Germany" und solider gebaut als die neueren Maschinen.
Ich würde mich bei ebay (-kleinanzeigen) auf die Lauer legen nach einer Maschine mit Sturzschaden oder so. Mit gebrauchten Teilen lohnt sich eine Reparatur.
 
Z

zimmy

Threadstarter
Registriert
27.03.2020
Beiträge
491
Wohnort/Region
Oßling
so ist der Plan :roll:
zimmy
 
Benderman

Benderman

Registriert
15.05.2009
Beiträge
839
Ort
06408
Wohnort/Region
Salzlandkreis in Sachsen Anhalt
Hab mal ne direkte Frage dazu an H. Gürth.
Gab es eigentlich Maschinen, wo diese Verzahnung wechselbar ist?

Mir ist genau einmal eine untergekommen, und ich denke das war eine
AMD (Arthur Müller Dresden) HM13 (irgendwo 1950iger oder 60iger Jahre).
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.467
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Ja gibts. FLEX hatte bei vielen älteren Modellen eingeschraubte Ritzel. Fein, bei den älteren 636er Modellen konnte das Ankerritzel ebenfalls getauscht werden. "Uralte" Lesto-Scintilla Maschinen ebenfalls geschraubte Ritzel. Ist aber halt teurer in der Fertigung und daher nicht mehr aktuell.
 
Thema: Anker

Ähnliche Themen

Metabo Handkreissäge KSE 55 Varioplus inkl. Führungsschiene

Oben