Schalldämmung Zwischentür

Schwerpunkt dieses Forum sind Arbeiten beim Ausbau eines Hauses oder der Renovierung, die innen stattfinden, z.B. Trockenbau, Fußboden verlegen, Türen einbauen, Dachausbau, Malern und Tapezieren.
powersupply
Beiträge: 11656
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von powersupply » 10. Aug 2016, 00:14

Hmmm, grübel :lichtauf:
Da könnte man mit einem Bass-shaker für KFZeinbau doch einen schönen Bass konstruieren. :mrgreen:
Die Kommilitonin würds wahrscheinlich nicht so praktisch finden :ducken:

PS

Zotti
Beiträge: 172
Registriert: 19. Dez 2014, 19:26
Wohnort/Region: bei HH

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Zotti » 11. Aug 2016, 20:39

:crazy: Klasse Idee :crazy:

Das mit dem kompletten Einpacken in Folie, ist eine gute Idee. Subwoofer sind nicht so mein Problem.

Zotti
Beiträge: 172
Registriert: 19. Dez 2014, 19:26
Wohnort/Region: bei HH

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Zotti » 15. Aug 2016, 12:31

Gleiche Baustelle, andere Frage:
Die Tür hat so Strukturglasscheiben. Das wird jetzt natürlich dunkel dahinter. Kann man das irgendwie reduzieren? Spiegel dahinter? Oder einfach weiße Folie?

Dev
Beiträge: 594
Registriert: 10. Sep 2009, 21:50
Wohnort/Region: SE

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Dev » 15. Aug 2016, 14:23

Du könntest versuchen, so eine Rettungsdecke aus einem Erste-Hilfe-Kasten mit der silbernen Seite dahinter zu kleben. Das dürfte zumindest die günstigste Variante sein. Wie gut das funktioniert, weiß ich auch nicht. Aber es dürfte schon deutlich besser sein, als weißes Papier.

Alternativ halt beleuchten. :wink:

powersupply
Beiträge: 11656
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von powersupply » 15. Aug 2016, 17:36

Einen Holzrahmen aus Kanthölzern oder gar nur Latten machen, eine Platte dran und das Ganze mit einer Fototapete bekleben. Anschließend eine LEDleiste auf einem Aluprofil einbauen und die Tapete beleuchten. Ggf auf die Tapete verzichten und nur weiß streichen.

PS

Zotti
Beiträge: 172
Registriert: 19. Dez 2014, 19:26
Wohnort/Region: bei HH

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Zotti » 16. Aug 2016, 21:19

Ok. Also wie gedacht was spiegeliges.
Die Elektrolösung habe ich ausgeschlossen, wegen Aufwand und Kosten. Hätte ich mal erwähnen können.

Zotti
Beiträge: 172
Registriert: 19. Dez 2014, 19:26
Wohnort/Region: bei HH

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Zotti » 26. Aug 2016, 23:30

Was ist eigentlich mit Lautsprecherdämmwatte? Hilft die nur gegen das unerwünschte Schwingen?

Dev
Beiträge: 594
Registriert: 10. Sep 2009, 21:50
Wohnort/Region: SE

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Dev » 26. Aug 2016, 23:52

Dämmwatte für Lautsprecher soll stehende Wellen im Gehäuse des Lautsprechers bedämpfen, ohne den Grundton unnötig zu stören. Sie darf also nicht zu sehr dämpfen.

Ich habe gerade keine Messwerte zur Hand, würde sie aber für Deinen Zweck schlechter einschätzen als Steinwolle.
Generell hilft Dir ein schwerer Dämmstoff mehr als ein leichter -> Steinwolle.

Außerdem wolltest Du doch eine günstige Lösung, oder?

Die Liter Angaben bei der Lautsprecher Dämmwolle beziehen sich meistens auf einen sehr (!) luftigen Zustand. Rechne also lieber mit dem halben bis zwei Drittel des genannten Volumens. Dann kostet Dich die Füllung von 600 Liter (4 m² mit 15 cm Stärke) über 150 €. Steinwolle kostet einen Bruchteil davon.

Zotti
Beiträge: 172
Registriert: 19. Dez 2014, 19:26
Wohnort/Region: bei HH

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Zotti » 26. Aug 2016, 23:54

:thx: Ich mag Tipps von Profis :schlaubi:

Zotti
Beiträge: 172
Registriert: 19. Dez 2014, 19:26
Wohnort/Region: bei HH

Re: Schalldämmung Zwischentür

Beitrag von Zotti » 30. Jan 2017, 18:25

Habs nicht gedämmt, da die Isolation so ok ist, die Zimmertür ohnehin aus Pappe und nebenan selten jemand ist.
Dafür hab ich Fahrräder drangehängt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten