Bestimmung einer Sägekette

Hier findet ihr alles rund um Ketten- und Motorsägen: Pflege, Wartung, Reparatur und natürlich Tipps & Tricks zum Einsatz der Motorsägen, aber auch anderer Geräte für die Waldarbeit

Moderator: dolmar-sammler

Gesperrt
Motorsägenprofi
Beiträge: 15
Registriert: 5. Jun 2008, 21:24
Wohnort/Region:
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Bestimmung einer Sägekette

Beitrag von Motorsägenprofi » 15. Apr 2009, 00:36

Die Sägekette


Sägeketten bestehen aus drei verschiedenen Bauteilen:

Schneidezahn

Treibglied

Verbindungsglied



Schneidezähne und Sicherheitsglieder sind in Rechts- oder Links-Form gefertigt und in der Sägekette entsprechend angeordnet. Laufrichtung der Sägekette ist immer unten zum Antrieb hin oben nach vorn.

Bestimmung der Sägekette


Wichtige Merkmale, nach denen eine Sägekette bestimmt und ausgewählt wird sind:

die Kettenteilung

die Dicke des Treibgliedes

die Kettenlänge (Treibgliederanzahl)


Die Teilung gibt die Größe der Schneidezähne und die der übrigen Kettenglieder an. Um die Teilung zu ermitteln, misst man den Abstand von einem beliebigen Niet zum übernächsten (doppelten Abstand) und teilt dieses Maß durch zwei. Das Ergebnis ist die Teilung in mm (Millimeter), die dann nach internationalem Standard in Zoll eingeteilt wird.

9,32 mm = 3/8" Hobby

6,35 mm = 1/4"

8,25 mm = .325"

9,32 mm = 3/8" Profi

10,26 mm = .404"

Die Dicke des Treibgliedes muss mit der Nutbreite der Führungsschiene übereinstimmen, damit die Sägekette genau zur Führungsschiene passt. Dieses Maß wird in mm angeben. Es gibt Sägeketten mit einer Treibgliederdicke von

1,1 mm

1,3 mm

1,5 mm

1, 6 mm

Die letzte Ziffer, z.B Oregon Sägekette 91VG des entsprechenden Maßes ist in jedes Treiblied einer Sägekette eingeprägt

Die Kettenlänge wird nach der Anzahl der Treiblieder angeben.

Unterschied zwischen Vollmeißel und Halbmeißel

Aus der Produktbeschreibung der Firma Oregon

Vollmeißelkette

Die Vollmeißelkette ist unsere professionelle Sägekette für schnelle, gleichmäßige Schneidleistung bei hohen Drehzahlen. Die Vollmeißelkette wurde für maximale Schnitthaltigkeit unter schwierigsten Schnittbedingungen bei Hartholz ausgelegt und lässt sich mit Standardrundfeilen problemlos warten.

Halbmeißelkette

Die Halbmeißelkette weist hochwertige Halbmeißel- Schneidzähne für ausgezeichnete Haltbarkeit und Schnitthaltigkeit auf. Der Halmeißel- Schneidezahn ermöglicht leichtere Wartung und außergewöhnliche Leistungen bei gefrorenem Holz und Hartholz.

Hilfe bei der Sägekettenbestimmung

Boesman
Beiträge: 849
Registriert: 31. Okt 2006, 19:40
Wohnort/Region:

Beitrag von Boesman » 15. Apr 2009, 08:31

Nett dargestellt - aber wer wollte das wissen?

Gruß

Boesman

Moderator:
Wer wollte wissen ob Du das wissen wolltest ?

Gesperrt