Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Streichen und Lackieren erfordert außer einem Pinsel meist noch anderes Werkzeug und spezielles Know how. Der Einsatz chemischer Produkte und Kleber bedarf oft einer besonderen Aufmerksamkeit bei der Verarbeitung und dem Arbeitsschutz.

Moderatoren: Dirk, henniee

J-A-U
Beiträge: 1337
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von J-A-U » 9. Mär 2017, 06:15

Morgen,


ist Sekundenkleber (Cyanacrylat) eigentlich Lebensmittelecht? Kann man den, bei Kontakt mit Wasser (bis zu 3 Tage), verwenden?


mfg JAU
No Shift - No Service

mirk
Beiträge: 830
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von mirk » 9. Mär 2017, 09:06

Moin,
es gibt einige von Loctite die eine Zulassung haben für die Lebensmittel Industrie.

Die Datei Stammt von der Seite kahmann-ellerbrock.de leider hat der direkt Link nicht funktioniert darum habe ich sie hier noch mal hochgeladen.
produkte_mit_lebensmittelfreigabe.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Mirko

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11261
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von Dirk » 9. Mär 2017, 12:00

Ich hätte da grundsätzlich erstmal keine Bedenken bei ausgehärtetem Cyanacrylat. Höchstens wenn Zusatzstoffe verwendet werden, würde ich diese dahingehend prüfen.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

J-A-U
Beiträge: 1337
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von J-A-U » 9. Mär 2017, 12:26

Hm.

Loctite hab ich leider nur den 495 da. Der Unterscheidet sich vom 401 bei der Beständigkeit gegen Wasser (die in beiden Fallen ausreichend ist) was dafür spricht das andere Zusätze mit drin sind.

Danke soweit.


mfg JAU
No Shift - No Service

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11261
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von Dirk » 9. Mär 2017, 12:37

Nicht unbedingt. Achte mal genau drauf, da haben Klebstoffe sowohl P1 als auch Std.61. P1 bedeutet "nicht geeignet für direkten oder indirekten Kontakt mit Lebensmitteln" und Std.61 "Internationale Empfehlung für Einsatz bei Trinkwasser". Das widerspricht sich.
Immer dran denken: eine NSF-Zertifizierung kostet Geld. Ausgehärtetes Cyanacrylat ist mWn unbedenklich, es wird ja auch als Medizinprodukt verwendet.
Wir wissen ja nicht, was Du vorhast, aber in welchen Mengen soll denn da ein Zusatzstoff drin sein, daß er gesundheitsschädlich ist?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

J-A-U
Beiträge: 1337
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von J-A-U » 9. Mär 2017, 17:46

Es geht dabei um einen Claris Wasserfilter. Da kommen ca. 3 Tropfen Kleber auf 40l Wasser. Da ich das aber nicht alles selbst trinke sollte das schon unbedenklich sein.


Gefährliche Inhaltsstoffe laut Sicherheitsdatenblatt sind beim 401 und 495 identisch. Könnte mir vorstellen das der Unterschied nur in einer anderen Produktionslinie liegt an der nicht so rein gearbeitet werden muss.


mfg JAU
No Shift - No Service

powersupply
Beiträge: 11886
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von powersupply » 9. Mär 2017, 18:09

Hallo
Ich sehe das zunächst mal so wie Dirk.
Nur habe ich die Befürchtung, dass der Kunststoff nicht klebbar sein wird. Versuche daher mal wen Werkstoff zu ergründen. Sekundenkleber hat zwar sehr vorzügliche Klebeeigenschaften, aber bei manchen Werkstoffen versagt er einfach und beppt nur, klebt aber nicht dauerhaft.

PS

J-A-U
Beiträge: 1337
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von J-A-U » 9. Mär 2017, 19:30

Ans Material hab ich noch keinen Gedanken verschwendet. :oops: Von der Haptik tippe ich auf PA.

Mehr krieg ich aber erst morgen raus.


mfg JAU
No Shift - No Service

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11261
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von Dirk » 9. Mär 2017, 23:46

PA? Polyamid = Nylon, Perlon o.ä.. Anlös- und klebbar z.B. mit Ameisensäure. Ameisen werdet ihr doch wohl haben!?... :rotfl: :ducken:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

maddox
Beiträge: 198
Registriert: 9. Nov 2011, 00:18
Wohnort/Region: Osthessen

Re: Sekundenkleber Lebensmittelecht?

Beitrag von maddox » 10. Mär 2017, 00:08

Falls ein Produkt in der engeren Auswahl ist, einfach mal beim Hersteller anfragen. Die haben in der Regel fachkundiges Personal, die eine Empfehlung für bestimmte Materialien und Anwendungen geben können.

Das ist sicher der einfachste Weg. :mrgreen:

Antworten