Probleme mit Satiniermaschine

Schlossern, Drehen, Fräsen, aber auch die Blechbearbeitung sind einige der Fachgebiete, um die es in unserem neuen Forum für die Metallbearbeitung gehen soll.

Moderatoren: Alfred, Janik

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 118
Registriert: 19. Aug 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von ellhel » 30. Jan 2020, 11:02

Hallo,

ich habe mir ne' günstige Satiniermaschine zugelegt (Stahlschleifer.de).
Die Maschine ist soweit ok. Antrieb ist bei dem Shop immer dersselbe glaube ich, denn den Rohrbandschleifer den ich von Stahlschleifer.de habe ist identisch.
Ok... jetzt zu meinen Problem. Ich habe mir eine Expansionswalze dazugekauft. Modell "Profi offen".

Hat jemand Erfahrungen mit den verschiedenen Typen. Ich bekomme die Schleifhülsen nur mit Quälerei drauf und wieder runter. Ist jedesmal ein 10 minütiger Kampf. Ist meiner Meinung nach nicht normal.
Entweder steh ich voll auf dem Schlauch und stell mich dumm an, oder es gibt einen Trick den ich nicht kenne. :(
Expansionswalzen.jpg
Liebe Grüße
Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Ein_Gast
Beiträge: 987
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von Ein_Gast » 30. Jan 2020, 11:17

Normalerweise werden solche Schleifhülsen durch eine leichte Vorwärtsdrehung aufgezogen, während der Träger festgehalten wird. Dadurch werden die Lamellen des Trägers nach innen gedrückt und die Hülse kann drüberrutschen. Das kann allerdings auch mal ziemlich straff ausfallen.

Benutzeravatar
ric
Beiträge: 2023
Registriert: 19. Okt 2005, 23:11
Wohnort/Region: Ingelheim
Wohnort: Ingelheim am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von ric » 30. Jan 2020, 15:37

Ich kann mir vorstellen daß es auch hilft, die Hülse vorher auf die Heizung zu legen.
Christian Richter
rictools Innovative Werkzeuge
Ingelheim am Rhein

Geiz mag geil sein ...
      Qualität ist geiler!

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13457
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von Alfred » 30. Jan 2020, 15:41

ich habe Schleifkörper deren Aufnahme auch so aussieht, die gehen aber gerade durch und es gibt fertige Aufnahmen dafür, ich habe mir kurzerhand eine mit 2 Wellenkeilen selbstgedreht.
https://www.expondo.de/msw-spanndorn-sa ... gIQVfD_BwE
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 118
Registriert: 19. Aug 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von ellhel » 30. Jan 2020, 17:45

Hallo,

der Shopbetreiber hat mir eben geantwortet.:
Nein Sie machen nichts falsch.

Unser bisheriger Lieferant (den gibts leider nicht mehr) hatte die Schleifhülsen etwas größer gemacht und diese passten optimal.( 90 x 3,14+ 4=287mm)

Leider machen fast alle Hersteller die Hülsen passgenau 90 x 3,14 =283mm . Somit gehen sehr straff auf die Walze.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Somit stellt sich die Frage. Wo kann nan Schleifhülsen in "passender" herbekommen. Es gibt ja Schleifmittel-Shops bei denen man sich z. Bsp. Schleifbänder maßgenau fertigen lassen kann. Vielleicht gibts das auch für Hülsen?
Oder irgendwie die Expansionwalze kleiner mache. Evtl. mit Silikonöl einsprayen.

Liebe Grüße
Helmut

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12304
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von H. Gürth » 30. Jan 2020, 18:02

Die Walze mit grobem Schleifleinen etwas abziehen. Die arbeitet auch noch, wenn sie etwas kleiner ist.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 118
Registriert: 19. Aug 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von ellhel » 30. Jan 2020, 18:09

Info...

Hab mir noch eine aufblasbare bestellt.
Mal gespannt.

Grüße
Helmut

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14237
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von powersupply » 30. Jan 2020, 19:14

ellhel hat geschrieben:
30. Jan 2020, 17:45
Evtl. mit Silikonöl einsprayen.
Öl würde ich keins dran machen. Das fördert ja, wenn die Hülse Mal drauf ist, den Schlupf.
Allenfalls würde ich den Gummikörper, wie H.Gürth schon schrieb etwas kleiner, passender, schleifen.

PS

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 118
Registriert: 19. Aug 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von ellhel » 30. Jan 2020, 19:59

powersupply hat geschrieben:
30. Jan 2020, 19:14
ellhel hat geschrieben:
30. Jan 2020, 17:45
Evtl. mit Silikonöl einsprayen.
Öl würde ich keins dran machen. Das fördert ja, wenn die Hülse Mal drauf ist, den Schlupf.
Allenfalls würde ich den Gummikörper, wie H.Gürth schon schrieb etwas kleiner, passender, schleifen.

PS
Hi,

ja das stimmt wohl. Weil da schon extreme Kräfte wirken. Na, jedenfalls stimmen die Ergebnisse. Ich werd die schon gekauften Hülsen "qualvoll" verheizen... is dann halt so. Aber die aufblasbare kommt ja auch noch.. ups.... hört sich jetzt aber schon komisch an.. :lol:
Satinierergebnis.jpg
Liebe Grüße
Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 118
Registriert: 19. Aug 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Re: Probleme mit Satiniermaschine

Beitrag von ellhel » 2. Feb 2020, 14:54

diese sind bestellt, werden aber als Sonderanfertigung geführt und haben eine Lieferzeit von 10-12 Wochen.

Gebe Ihnen Bescheid wenn diese bei uns sind.

Viele Grüße
Das war die Info vom Verkäufer. Dann hol ich mir die passenden demnächst.

Trotzdem würde mich interessieren ob manche hier ähnliche Probleme haben. Eigentlich sollten ja, wen das bekannt ist mit den "strammen Maßen" , entweder die Expansionswalzenhersteller die Walzen nur 89mm fertigen, oder die Schleifhülsenhersteller ihre Walzen 91mm groß machen.

LG
Helmut

Antworten