Bodenhülsen setzen

Die Gestaltung und Pflege von Garten- und Grünlagen, Land und Forst sind Themen unseres Garten- und Landschaftsbau-, Land- und Forst-Forums.

Moderator: Matthias_T

Antworten
hansdruck
Beiträge: 278
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Bodenhülsen setzen

Beitrag von hansdruck » 10. Jul 2019, 18:01

Hallo, hier haben wir sehr schweren Lehmboden, der jetzt im Sommer auch noch richtig hart ist.
Dennoch muss ich einige 48mm x 500mm Rohrenden in den Boden bringen, damit man Schirme aufstellen kann. Wie macht man das am besten? Brauchen die unten auch einen „Boden“, z. B. In Form von etwas Kies?
Grüße, Richard

e0mc2
Beiträge: 437
Registriert: 27. Dez 2009, 15:41
Wohnort/Region: Rheinland-Pfalz

Re: Bodenhülsen setzen

Beitrag von e0mc2 » 10. Jul 2019, 21:20

Hallo

Trockener Lehm / Ton ist schwer zu graben.
Normal sind aber nur die obersten 20 cm richtig ausgetrocknet, darunter gehts dann leichter.
Für die oberste Schicht würde ich einen guten Spaten nehmen und halt durchquählen.
Wenns weiter unten leichter geht ist ein Erdbohrer praktisch (ein Handbohrer reicht, wenns nicht zu viele Löcher sind), ein Handbagger ist auch nicht schlecht für relativ schmale und tiefe Löcher.
Wenn man nur mim Spaten arbeitet, muss man das Loch recht groß machen, weil man sonst nicht richtig runterkommt.

Wenn du Zeit hast, kannst du auch versuchen, die oberste Bodenschicht aufzuweichen.
Dazu entweder einen kleinen Erdwall um das geplante Loch machen oder das Loch 5cm tief ausheben, dann ein paarmal mit Wasser füllen und versickern lassen. Das kann aber dauern...

Bei schwerem Boden ist es kein Fehler, wenn man ein paar cm Kies oder Splitt unter das Rohr macht, so kann eintretendes Wasser besser nach unten aus dem Rohr uns versickern.


Und wenn Garnichts mehr hilft, Hilti, 30er Bohrer und ne kleine Stange Dynamit :crazy:

Gruß, e0mc2

powersupply
Beiträge: 12690
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Bodenhülsen setzen

Beitrag von powersupply » 11. Jul 2019, 02:52

Moin

Ich hätte für solche Löcher einen Glockenbohrer.
Mit dem könnte ich auch durch Beton...
Ansonst würde ich versuchen mit einem kleineren Betonbohrer vorzubohren und dann unter Zuhilfenahme von Wasser das Loch mit dem Bohrer zu vergrößern.

PS

BauerKarl
Beiträge: 1321
Registriert: 4. Jul 2006, 17:50
Wohnort/Region:
Wohnort: Kraichgau

Re: Bodenhülsen setzen

Beitrag von BauerKarl » 12. Jul 2019, 22:40

Wir setzen Baumpfähle Durchmesser 80 mm und nehmen dafür Handbagger, damit machen wir Löcher bis 60 cm Tiefe. Wenn der Bagger nicht weitergeht, dann wird mit einer Gartenkralle kurz durchgedreht und weitergebaggert. Ich denke Handbagger kannst Du auch leihen. Um Deine Rohre würde ich Splitt einfüllen und verdichten, der verkeilt sich dann und macht fest.
Grüße Karl
Weiss der Bauer keinen Rat, nimmt er Draht.

hansdruck
Beiträge: 278
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: Bodenhülsen setzen

Beitrag von hansdruck » 13. Jul 2019, 15:00

Hallo, danke für die Tipps, tatsächlich muss ich mich durchwursteln: Der Lehm ist knüppelhart. Ich versuchs jetzt mit Vorbohren im Kreis und wässern. Mal sehen.
Grüße Richard

Antworten