Wig Ac/Dc Gerät Empfehlung/Erfahrung

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Benutzeravatar
bluna8000
Beiträge: 7
Registriert: 15. Nov 2015, 11:12
Wohnort/Region: Heilbronn

Re: Wig Ac/Dc Gerät Empfehlung/Erfahrung

Beitrag von bluna8000 » 10. Dez 2018, 02:18

Hallo Bastelkönig,
hast du den Thermoschalter einfach zwischen den Lüfter geklemmt?
Ab 40 grad läuft der Lüfter an, denke ich mal... und wie weit kühlt der Lüfter dann runter, das er wieder stillsteht?
Danke dir
Micha

Benutzeravatar
Klaer
Beiträge: 2
Registriert: 10. Jun 2019, 18:21
Wohnort/Region: Saarland

Re: Wig Ac/Dc Gerät Empfehlung/Erfahrung

Beitrag von Klaer » 10. Jun 2019, 21:18

Hallo Stamos ist Italia Marke !
Ist von der Garantie und Ersatzteilversorgung eigentlich nicht schlecht !
Es ist halt die Frage wie lange es Teile dafür gibt . Es gab früher die Marke Esseti , auch nicht schlecht , nur nach zwei Jahren sind die Geräte aus dem Markt verschwunden und keine Ersatzteile mehr zu bekommen.
Das zweite ist die Leistung Ampere , zweitstrom
Und die Frequenz Ac Puls !
Für Alu werden Leistung Ampere gebraucht , da sind die Geräte schnell an der Grenze .
Der Zweitstrom ist oft nicht einstellbar und die Puls Frequenz Ac meist nur bis 5 oder 15 Hz einstellbar ist . Das ist zu wenig , ein Wig Gerät für Alu sollte 200Hz oder mehr haben .

Das gibt es auch bei China 🇨🇳 Geräten !

Ich Schweiße Alu mit 160-300 Hz !
Das Problem die Garantie und die Ersatzteile, ich habe auch Verschiedene Marken wie Stahlwerk, Lc Division und China 🇨🇳 Geräte Probegeschweißt!
Ich Persönlich kaufe die Geräte nicht , wenn nich nicht mal beim Händler Probeschweißen kann .
Auch Geräte aus den USA wie Primworld 225 oder Everlast 210- 250Ex oder Ck Lm 200 , Alpa 200!

Die Geräte sind auf den Viedeos ja sehr gut , aber wenn ich nach den Herstellern suche finde ich nicht viel , da ist die Ersatzteilversorgung nicht gut .

Ich kaufe lieber in Deutschland mit Ansprechpartner, Schweißschop mit Werkstatt und der Möglichkeit zum Probeschweißen beim Händler .
Ich gebe kein Geld aus und Packe alles aus und zusammen, damit ich es wieder einpacke und zurück schicke oder wie es viele machen bei Ebay kleinanzeigen wieder verkaufen , da sie nicht zurecht kommen mit den Geräten!
Ich Schweiße Probe beim Händler und Kaufe dan auch bei dem, da hat jeder was davon .
Und allem bin ich billiger , auch wenn ich ein Profi Gerät kaufe .
Denn ich muß keine Arbeiten liegen lassen und Teile für ein Gerät suchen , das nicht geht oder mich mit Problemen Ärgern .

Ich habe früher auch Sachen billig gekauft , aber oft müßte ich wieder neu kaufen um meine Arbeiten fertig zu machen .
Ein Everlast 250 Ex Wig Ac, Dc kostet 2200Euro
Wenn ich das Gerät noch mal Kaufen muß. 4400 Euro ! Eine Tedrix 230 ist da billiger und besser , Teamwelder kostet 1800 Euro ! Auch gut !

Antworten