Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

In diesem Forum geht es um Kompressoren, Druckluftwerkzeuge und andere Einsatzbereiche für Druckluft.

Moderatoren: Alfred, moto4631

Erft_Kuga
Beiträge: 19
Registriert: 20. Sep 2017, 22:04
Wohnort/Region: BM

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Erft_Kuga » 22. Sep 2017, 04:55

Danke für deine Bemühungen ich werds heut nachmittag testen. Jetzt hab ichs verstanden :thx: Bilder muss ich nachher mit einer anderen Auflösung nochmal machen, die Seite meckert die ganze Zeit.
Lieber abwarten als gar nichts tun.

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von powersupply » 22. Sep 2017, 08:18

Erft_Kuga hat geschrieben:Danke für deine Bemühungen ich werds heut nachmittag testen. Jetzt hab ichs verstanden :thx: Bilder muss ich nachher mit einer anderen Auflösung nochmal machen, die Seite meckert die ganze Zeit.
Gerne.
Man sollte nicht glauben, dass 2Mpix für gute Bilder ausreichend sind, angesichts mittlerweile selbst mehr als 20Mpix Auflösung in den Handys :lol:

PS

Erft_Kuga
Beiträge: 19
Registriert: 20. Sep 2017, 22:04
Wohnort/Region: BM

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Erft_Kuga » 23. Sep 2017, 17:08

Hallo.

Ich habe es jetzt geschafft zu testen.

Ich habe mit 2 verschiedenen Multimetern und an 2 Steckdosen getestet. Die Anleitung bin ich mehrfach durchgegangen. Die MM zeigen nichts an. D.h. wohl der Kondensator ist defekt?
Strom war da, gab ein Knall beim entladen :respekt:
Gruss Micky
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieber abwarten als gar nichts tun.

Mathias K.
Beiträge: 172
Registriert: 4. Jan 2010, 20:51
Wohnort/Region: AC

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Mathias K. » 23. Sep 2017, 17:23

Die Fotos sind leider nicht scharf genug:
Hast Du den Strom im Wechselstrom-Bereich gemessen?

Erft_Kuga
Beiträge: 19
Registriert: 20. Sep 2017, 22:04
Wohnort/Region: BM

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Erft_Kuga » 23. Sep 2017, 17:32

Ich habe das Messgerät so eingestellt wie in der Anleitung steht...10A.
Lieber abwarten als gar nichts tun.

Mathias K.
Beiträge: 172
Registriert: 4. Jan 2010, 20:51
Wohnort/Region: AC

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Mathias K. » 23. Sep 2017, 17:39

Du musst am Messgerät einstellen, ob Du Gleich- oder Wechselstrom messen möchtest.

Vermutlich hast Du im Gleichstrombereich gemessen, da zeigt das Gerät dann (völlig korrekt) null Ampere an.

Erft_Kuga
Beiträge: 19
Registriert: 20. Sep 2017, 22:04
Wohnort/Region: BM

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Erft_Kuga » 23. Sep 2017, 18:22

Welche Einstellung ist das an dem Gerät?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieber abwarten als gar nichts tun.

Mathias K.
Beiträge: 172
Registriert: 4. Jan 2010, 20:51
Wohnort/Region: AC

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Mathias K. » 23. Sep 2017, 18:27

Schau mal hier:
http://www.extech.com/resources/EX530_UMge.pdf

Müsste wahrscheinlich mit der "Mode"-Taste gehen.

:schlaubi: Ohne Dir zu nahe treten zu wollen:
Auch die Netzspannung aus der Steckdose ist potentiell tödlich.
Ein gewisses Grundlagenwissen sollte bei solchen Messungen vorhanden sein, um sich nicht selbst zu gefährden.

Erft_Kuga
Beiträge: 19
Registriert: 20. Sep 2017, 22:04
Wohnort/Region: BM

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von Erft_Kuga » 23. Sep 2017, 18:41

Naja das ich kein Elektriker bin hab ich ja bereits geschrieben aber ich habe das mit alles in eine Steckdose mit Schalter gesteckt die erst nach dem zusammenbau angeschaltet wurde....aus sicherer Entfernung xD
Lieber abwarten als gar nichts tun.

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Schneider Kompressor - Sicherung fliegt raus

Beitrag von powersupply » 23. Sep 2017, 20:10

Wer misst misst Mist. :mrgreen:
Wie so oft

Matthias hat Recht. Aus der von ihm verlinkten Anleitung ist auf Seite 7 die Strommessung beschrieben. Der Punkt 5 weist darauf hin dass für AC(Alternate Current) am Messgerät die Mode Taste zu drücken ist.
Ich hab auch ein Gerät an dem man erst eine Taste drücken muss. Das ist mitunter lästig aber wenn man weis was man messen will und was dabei rauskommen soll erkennt man seinen Fehler oder man kann wenn man fragt geholfen werden

PS

Antworten