Bienen-Öl für Eiche-Arbeitsplatte (Schreibtisch)

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderatoren: ChristianA, Dietrich

Antworten
dampflok
Beiträge: 55
Registriert: 3. Jun 2014, 21:49
Wohnort/Region: BW

Bienen-Öl für Eiche-Arbeitsplatte (Schreibtisch)

Beitrag von dampflok » 28. Mai 2018, 19:32

Hallo,

demnächst möchte ich mal wieder meine Schreibtischplatte auffrischen. Zuletzt hatte ich immer Leinöl-Firnis benutzt.
Nun kam mir aber ein alter Gedanke, dass ich mal gesehen habe, wie mit Bienen-Öl oder so etwas ähnlichem geölt wurde, mir hat damals die Oberfläche damit sehr gut gefallen. Also ich meine es war irgend etwas mit Bienen, kann es aber nicht zu 100% genau sagen und auch keine Möglichkeit mehr nach zu fragen.
Hat jemand eine Idee?

Danke.

Lg chris

Brandmeister
Beiträge: 1119
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: Raum Koblenz

Re: Bienen-Öl für Eiche-Arbeitsplatte (Schreibtisch)

Beitrag von Brandmeister » 29. Mai 2018, 03:30

Wie viele Bienen muss man denn auspressen, um einen Liter Bienenöl zu erhalten?
Oder meinst du vielleicht Bienenwachs?!
Das wird nämlich tatsächlich als in Alkohol gelöste Paste oder im warmen geschmolzenen Zustand als Holzschutz/-Pflegemittel eingesetzt. Die Paste ist leichter zu verarbeiten, schützt aber nicht ganz so gut wie das geschmolzene Wachs. Das geschmolzene Wachs dringt besser ins Holz ein; bei der Verarbeitung muss es aber recht zügig zugehen. Es dringt auch nicht so gut ein, wie Holzschutzöl, soll aber einen sehr guten Feuchtigkeitsschutz abgeben. Woran es beim Bienenwachs in jedem Fall aber mangelt ist Kratz- und Schlagfestigkeit.

Hersteller einer solchen Bienenwachspaste ist beispielsweise Borma. Ich spreche keine Empfehlung zu Erwerb aus, da ich das Produkt nicht kenne.
Was die Beschaffung von reinem Bienenwachs angeht, schau dich mal um, ob du eventuell einen Imker in der Nähe hast. Die verkaufen das Wachs gerne mal an ökologisch-esotherisch angehauchte Zeitgenossen zur Kerzenproduktion oder direkt als Kerze. Das einschlägig bekannte Versandhandelshaus, das wie ein großer Fluss in Brasilien heißt, führt aber auch eine reichhaltige Auswahl an Bienenwachs.
Die Physik gewinnt immer!

dampflok
Beiträge: 55
Registriert: 3. Jun 2014, 21:49
Wohnort/Region: BW

Re: Bienen-Öl für Eiche-Arbeitsplatte (Schreibtisch)

Beitrag von dampflok » 29. Mai 2018, 22:05

Ok danke dir. Mal schauen.
Dann werde ich das mal testen, wenn ich mit Leinöl arbeite, habe ich auch keine Kratzfestigkeit und die Oberfläche saugt auch Wasserränder und ähnliches als Abdruck ein.
289938_2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Brandmeister
Beiträge: 1119
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: Raum Koblenz

Re: Bienen-Öl für Eiche-Arbeitsplatte (Schreibtisch)

Beitrag von Brandmeister » 30. Mai 2018, 07:18

Das Zeug, was du dir da rausgesucht hast ist laut Hersteller eher für unbehandeltes Holz. Für deinen Anwendungsfall soll das Produkt in diesem Link wohl eher geeignet sein. Habe es selber nie versucht (bin eher für harte Chemie), daher kann ich nicht sagen, worin das Geld besser angelegt ist oder welche Alternativen besonderes empfehlenswert sind.
Die Physik gewinnt immer!

Antworten