TecumsehBV173 Rasenmähermot. Kompression Steurzeiten

Diskutiere TecumsehBV173 Rasenmähermot. Kompression Steurzeiten im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Howdie Folks, Mein Rasenmäher hat heute den Geist aufgegeben: Erst habe ich die eine Wiese gemäht, das Gras war ziemlich hoch und er hat ziemlich...
C

Cowboy

Registriert
20.08.2004
Beiträge
35
Howdie Folks,
Mein Rasenmäher hat heute den Geist aufgegeben:
Erst habe ich die eine Wiese gemäht, das Gras war ziemlich hoch und er hat ziemlich gekämpft dabei.
Dann habe ich das Messer abgenommen und etwas geschärft und wollte die zweite Wiese mähen, aber ich hab den Motor nicht mehr anbekommen.
Es ist als ob er sich recht schwer anziehen läßt, bzw. als ob die Steuerzeiten von Zündung und Kurbelwelle nicht mehr passen würden.
Ich hab das Messer wieder abgemacht und ohne versucht, aber der Motor schlägt stark zurück durch die Kompression im Zylinder.
Er sollte doch eigentlich auch ohne Messer laufen, oder?

Ich kann mich erinnern, daß wir da schonmal Probleme hatten, daß irgendetwas verstellt war. Das ist ewig her und damals hat mein Vater das Teil zum Kundendienst gebracht. Ist mittlerweile 15 Jahre her aber die Syptome waren galub ich die gleichen.

Könnt ihr mir helfen?
Möchte doch meine Wiese noch vor dem WE fertigmähen.
Der Motor ist ein Tecumseh BV173 4-Takter.
Ich bin mechanisch bewandert, wenn ich weiß wo ich was zu schrauben habe :)

So long,
Cowboy
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Der Mäher läuft nicht ohne Messer, der Motor brauch es als Schwungmasse. Wenns lose ist, schlägt er zurück.
Warum sollten sich die Steuerzeiten verändern, die sind starr vorgegeben?
Also anschrauben und den Gleitring überprüfen
Ciao
 
D

Duesing GmbH & Co. KG

Registriert
19.08.2004
Beiträge
37
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo, ein Rasenmäher-Motor hat ein leichteres Schwungrad als ein Industriemotor für andere Verwendungen, da die Masse des Messer als Schwungmasse mit einkalkuliert wird.

Es kann durch "Schläge" auf das Messer vorkommen das der Schwungradkeil abschert und das Schwungrad etwas versetzt zur Keilnut steht, dann stimmt der Zündzeitpunkt nicht mehr und der Motor kann auch schlecht laufeb bzw. zurückschlagen.

um Prüfen einfach den Handstarter abbauen und ggf. die Starterglocke auf dem Schwungrad entfernen, dann kann man sich die Geschichte betrachten.
 
C

Cowboy

Threadstarter
Registriert
20.08.2004
Beiträge
35
Howdie Folks,
weils gestern abend ja schon ein bischen später war, konnte ich mich nicht mehr groß mit dem Mäher beschäftigen.
Heute habe ich das Messer wieder druntergesetzt und drauf geachtet, daß es bombenfest sitzt. Wir haben uns da 2 Messer über kreuz druntergemacht und deswegen ist es nicht so ganz einfach. Aber fest ist es jetzt auf jeden Fall.
Mäher ging immer noch nicht, bis ich festgestellt habe, daß auch die Kerze den Geist aufgegeben hat. Kein Funken mehr! Andere Kerze rein - Mäher geht :)

Abgesoffen war er glaub ich nicht nicht, weil ich ihn schon öfter auf die Seite gelegt habe und noch keine Probleme damit hatte.

Problem heute: Es regnet, es regnet, die Wiese ist naß!
Aber daran könnt ihr ja auch nix ändern.... Also wieder nix mit Mähen :(
 
Thema: TecumsehBV173 Rasenmähermot. Kompression Steurzeiten

Neueste Themen

Oben