Scherenwagenheber Konstruktion

Diskutiere Scherenwagenheber Konstruktion im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo,bin ganz neu auf der seite!da ich das gleiche problem hab wie dieser nicht ganz freundliche kollege unten(den ich übrigens wirklich nicht...
H

hajot

Registriert
27.04.2004
Beiträge
1
hallo,bin ganz neu auf der seite!da ich das gleiche problem hab wie dieser nicht ganz freundliche kollege unten(den ich übrigens wirklich nicht kenne!) bin ich auf eurer seite gelandet. es geht um folgendes: ich hab als aufgabe bekommen einen scherenwagenheber zu konstruieren.und zwar mit berechnungen und zeichnungen. das problem dabei ist:dieser wagenheber muss 10 tonnen heben und das mit einer hubhöhe von 0,5 m.ich glaub fertige zeichnungen und berechnungen dazu werde ich wohl nirgends finden,abe r wenn jmd weiß wo ich gute fotos oder ähnliches finden kann,wäre mir schon sehr geholfen!Danke!gruß hajot
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.477
Ort
Gauting bei München
Hallo,
schau mal hier ein paar Titel weiter unten ( bei Handwerkzeuge) unter Wagenheber, hier ist die Thematik gerade abgehandelt worden.
Gruß
Alfred
 
H

hs

Guest
Hi,

@hajot
ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich das Problem von Dir (und
auch der anderen Fragestellerin) nicht so ganz nachvollziehen
kann - oder stellen Lehrkräfte den Schülern inzwischen Aufgaben
ohne das jegliches Vorwissen vorhanden ist ?
Na ja - sei's drum.
Du mußt natürlich von der Seite ausgehen, die wichtig ist : die
Bedienkraft. Vermutlich soll der Heber per Hand funktionieren -
welche Handkraft kann man aufbringen ? Wie groß ist der Hebel
der Handkurbel. Damit erhält man dann ein Drehmoment an
der Gewindestange. Durch dessen Durchmesser und Steigung
wiederum die durch die Betätigung mögliche Zugkräfte an den
Gelenken. Anschließend überlegen wie lang denn der Heber
werden darf/soll - bißchen rumrechnen und man kommt durch
Hebelberechnungen an eine Hebekraft. Da diese auf Anhieb nicht
stimmen wird, muß man die Variablen (Größe der Handkurbel,
Länge des Hebers, Gewindedurchmesser) so variieren, daß
man auf die gewünschte Hubhöhe und Hebekraft kommt.
Wenn man das geschafft hat, muß man Bauelemente wählen
und diese an den relevanten Punkten auf Beanspruchung (+ Sicher-
heit) überprüfen. Schon ist man fertig :wink:

Gruß, hs
P.S. die Verzahnungen an den Drehpunkten (oben/unten) nicht
vergessen
 
Thema: Scherenwagenheber Konstruktion

Ähnliche Themen

Transportwagen für "Werkzeugwaffen"

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Neueste Themen

Oben