Lackierpistole / Ausblaspistole / Unterbodenschutzp. usw. ?

Diskutiere Lackierpistole / Ausblaspistole / Unterbodenschutzp. usw. ? im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, mein Kompressor ist inzwischen angekommen (man erinnere sich an die herliche Diskussion die ich von Stapel gebrochen habe :-) und ich...
G

gismo1978

Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo,

mein Kompressor ist inzwischen angekommen (man erinnere sich an die herliche Diskussion die ich von Stapel gebrochen habe :) und ich suche noch das passende Druckluftwerkzeug:

-Eine vernünftige Lackierpistole mit den KFZ-Hobbyrestaurator mit der man Lacke, Füller und Grundierung versprühen kann. Damit sollte man auch ein ganzes Auto lackieren können. Muß es SATA sein? :) Der Thread von vor ein paar Tagen ist mir natürlich bekannt - aber da ging es wohl mehr um Baumarktqualität - was nicht heißen soll, daß ich Millionen ausgeben möchte.
-Ein Reifenfüllmessgerät für den Heimbedarf. Muß sowas umbedingt geeicht sein?
-Eine kleine Blaspistole? Gibt's da irgendwelche nennenswerte unterschiede? Sonst hätte ich hier wirklich zum Billigsten aus dem Baumarkt gebriffen.
-Eine Sprüpistole für Unterbodenschutz mit Hohlraumsonde. Wäre nicht schlecht, wenn man damit auch FERTAN versprühen könnte.

Ich bin da mal, wie üblich, auf Eure Hinweise gespannt.

Schönes WE noch.

Björn
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.436
Ort
Gauting bei München
Hallo,
es muss keine Sata sein, wobei man bei diesen schon ein optimales Werkzeug in der Hand hat. Hier ist auch die Ersatzteilbeschaffung gut, bei manch anderen Modellen ist eher Einweg. Für kleinere Sachen würde ich eine 1,2 mm Düse, für Kfz eine 1,5 mm und für Füller und Nitrolacke eine 1,8 mm Düse empfehlen. Rund und Breitstrahlverstellung sollte auch vorhanden sein.
 
H

hs

Guest
Hi,

gismo1978 schrieb:
-Ein Reifenfüllmessgerät für den Heimbedarf. Muß sowas umbedingt geeicht sein?

.... nur wenn's genau sein soll

-Eine kleine Blaspistole? Gibt's da irgendwelche nennenswerte unterschiede? Sonst hätte ich hier wirklich zum Billigsten aus dem Baumarkt gebriffen.

irgend jemand hat mal (glaube hier) geschrieben, daß ihm ein Ventil weggeflogen wäre. Mich wundert das zwar - aber es gibt ja versch. Bauformen.
Andererseits kosten selbst hochwertige Ausführungen nicht soo viel Geld - und wenn man das Teil nicht permanent in der Gegend herumwirft, ist da auch kein Vergang dran.
Ich würde bei Markenware wie von ElektraBeckum oder Schneider nur schauen, daß es nicht lediglich gelabelte Billigprodukte sind - d.h. nur durch den Aufkleber oder Schriftzug teuer werden.

Eine Sprüpistole für Unterbodenschutz mit Hohlraumsonde. Wäre nicht schlecht, wenn man damit auch FERTAN versprühen könnte.

Fertan habe ich nie verarbeitet - lediglich Over4SP (ließ sich gut verarbeiten und auch gut überlackieren) in Normdosen von http://www.korrosionsschutz-depot.de und einige andere Sorten (auch Normdosen).
Dazu habe ich mir eine Pistole aus dem Baumarkt gekauft - ging damit einwandfrei.
Hier unter 4b) kannst Du etwas über Pistolen lesen :
http://www.korrosionsschutz-depot.de/ROST0/rost0.HTM

Gruß, hs
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.436
Ort
Gauting bei München
Nachtrag,
bei den Ausblaspistolen würde ich unbedingt ein regelbares Modell empfehlen, z. B. EWO, die mit dem blau eloxierten Griff ist dosierbar, gerade wenn man mal empfindliche Sachen reinigt. Bei EWO kann man auch verschieden lange Düsen in gerade und gewinkelt anschrauben, ich habe immer eine 20 cm lange Blasdüse aufgeschraubt. Für spezielle Arbeiten habe ich dann schon mal auf eine Bremmsleitung ein Gewinde geschnitten und dadurch extrem lange Düsen (z.B. für die Heizungsreinigung gebaut.
 
R

richyrich

Registriert
08.02.2005
Beiträge
89
Ort
Herxheimweyher SÜW
Hi Björn

erst mal herzlichen Glühstrumpf zum Kompressor.

Zubehör benutze ich folgendes:

Schlagschrauber: Ingersoll Rand, einen von Berner
Ausblaspistole : so ein No-Name Teil aus dm Obi
Lackierpistole : je eine Sata und eine von Devilbiss
Unterbodenschutz mit Sonde hab ich vom Gieb Marke weiss ich net.
Reifenfüller seit neuestem ne fest an der Wand montierte Station an der ich den Druck einstellen kann (hab ich bei ner Geschäftsaufgabe umme bekommen :) ) Vorher so ein Biligteil aus dem Baumarkt.

Schlauch 20m mi anständigem Durchmesser und ne Wartungseinheit von Festo

Schleifer, Absetzzange/Lochzange von Rodcraft.

Ach ja dein VW Programm ist demnächs da. :P

Gruß
Jan
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Eine sehr leistungsfähige, kleine Ausblaspistole gibt es von Snap-On, die JT19.
Nicht von der Marke schocken lassen, das Teil ist nicht wirklich teuer. Ich habe seinerzeit dafür 20 DM bezahlt, laß es heute irgendwo um etwa 13 Euro sein.
20057.JPG
 
G

gismo1978

Threadstarter
Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo,

das hört sich ja ganz gut an. Wo bekomme ich das Teil denn ohne es direkt aus USA zu importieren? In der Bucht war nichts zu finden..

Bis denn
Björn
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Ich hatte seinerzeit den Vorteil, daß ein Freund von mir Snap-On Partner war. Heute würde ich auf die Snap-On Webseite gehen, mir das passende Verkaufsgebiet raussuchen, und mal eine Mail an den entsprechenden Verkaufsfahrer senden. Da ergibt sich bestimmt eine Möglichkeit.
 
G

gismo1978

Threadstarter
Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hi Jan,

wie geht's? Das mit dem VW Programm ist super. Da freue ich mich schon drauf.

Ich denke, daß meine Lackierpistole dann auch eine SATA sein wird. Weinen kann dann ja später noch - über den Preis. :wink:

SG Björn
 
Thema: Lackierpistole / Ausblaspistole / Unterbodenschutzp. usw. ?
Oben