Kondenswasser / Wasserabscheider

Diskutiere Kondenswasser / Wasserabscheider im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo! seit kurzem hab ich einen kleinen ölfreien mecafer / abac zum ausblasen / reinigen - eine feine sache für meine kleine hobbywerkstatt...
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
hallo!
seit kurzem hab ich einen kleinen ölfreien mecafer / abac zum ausblasen / reinigen - eine feine sache für meine kleine hobbywerkstatt. jetzt ist mir aufgefallen, daß im dl-schlauch kondenswasser ist. beim reinigen stört mich das kaum (ausser beim abblasen meiner staubigen brille), und lackieren wollt ich nicht, ich mach mir mehr wegen der korrosion gedanken. jetzt hab ich hier was von wasserabscheider gelesen, ist sowas teuer, was bringt das? mein kompressor steht des kraches und staubes wegen in einem gut belüfteten, unbeheiztem nebenraum mit 7,5m dl-leitung (kunststoff klarsicht mit gewebe) plus spiralschlauch (rotes plastik). ich hab den schlauch neben die werkstatttüre verlegt und kann stark staubige sachen draußen ausblasen, feine sache.

wo entsteht das kondenswasser und wie könnte ich das vermeiden? könnte man einen wasserabscheider selbst baun? wie funktioniert ein wasserabscheider?

danke für eure mühe!
 
H

hs

Guest
Hi,

fränkle schrieb:
wo entsteht das kondenswasser

hier : klick ist ein guter Vergleich : ein nasser Schwamm ist in der Lage eine bestimmte Menge Wasser aufzunehmen - würdest Du nun mehrere solcher Schwämme in einen Behälter stopfen (Kompressortank), so fliest Wasser aus den Schwämmen und sammelt sich im Behälter.

und wie könnte ich das vermeiden?

klick

könnte man einen wasserabscheider selbst baun?

man kann alles selber bauen - Kompressoren, Autos ... und auch Wasserabscheider. Frage ist, ob sich der Aufwand lohnt.
Gib' z.B. bei eBay mal Wartungseinheit oder Wasserabscheider ein. Du wirst sehen : ein Selbstbau lohnt nicht.

wie funktioniert ein wasserabscheider?

Kapitel 4 :
http://www.kaeser.de/Images/P-2010-D-tcm6-6752.pdf

Gruß, hs
 
R

Rainer4x4

Registriert
27.01.2004
Beiträge
631
hs schrieb:
könnte man einen wasserabscheider selbst baun?

man kann alles selber bauen - Kompressoren, Autos ... und auch Wasserabscheider. Frage ist, ob sich der Aufwand lohnt.
Gib' z.B. bei eBay mal Wartungseinheit oder Wasserabscheider ein. Du wirst sehen : ein Selbstbau lohnt nicht.
Jepp, korrekt! Gibts auch in fast jedem Baumarkt für kleines Geld!
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
hallo und danke, werd mich mal im baumarkt umsehen, die infos oben erschlagen einen ja förmlich!! :shock:
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.487
Ort
Gauting bei München
hs schrieb:
ein nasser Schwamm ist in der Lage eine bestimmte Menge Wasser aufzunehmen - würdest Du nun mehrere solcher Schwämme in einen Behälter stopfen (Kompressortank), so fliest Wasser aus den Schwämmen und sammelt sich im Behälter.

ich würde es eher so ausdrücken:
1 m³ Luft kann eine bestimmte Menge Wasser binden die auch unter Druck nicht zunimmt. So sind bei einer Temperatur von ca. 20 ° ca 18 g Wasser bei 100% relativer Feuchtigkeit pro m³ Luft gebunden. Sinkt die Temperatur jetzt z.B. auf 10° im Kessel so fallen ca. 9 g Wasser pro m³ aus weil die Tragfähigkeit der Luft jetzt nur noch 9 g beträgt. Wenn jetzt warme Luft angesaugt wird und der Kessel etwas kühler steht bzw. ein Temperaturgefälle ensteht, dann kann Kondenswasser entstehen.
Wasserabscheider nutzen eigentlich nur die Expansionskälte die bei Entspannung von Luft ensteht um das Wasser über Sintermetalle abzutrennen.
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
da mein kompressor ja im ungeheiztem raum steht, ist da wohl der größte hund begraben, das kann und will ich aber nicht ändern.
es müsste also die luft vor dem ansaugen/komprimieren getrocknet werden. ein wasserabscheider kommt vermutlich nach dem druckminderer und vor dem leitungssystem rein, so daß an der pistole oder einem dl-werkzeug kein oder kein merkbares wasser mehr austritt (wohl nötig für lackierungen).

da die schläuche aus kunststoff sind, und die steckverbindungen wohl aus messing, dürfte die korrosion kaum eine rolle spielen, das war ja meine grösste "sorge".

und die luft vor dem ansaugen/komprimieren zu trocknen lohnt wohl bei einem 55 euro kompressor kaum :wink:
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.337
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Gelegentliches Öffnen des Entwässerungsventiles an der Unterseite des Kessels bewirkt manchmal wahre Wunder :lol:

Wenn es im Kessel bei Bewegung gluckert, wird es Zeit :!:
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
moin!
danke für den tipp, hatte ich schon damals gleich geguckt und es kam nur luft raus..... das hatte mich schon beruhigt.
 
H

hs

Guest
Hi,

bzgl. Wartungseinheit, bzw. Wasserabscheider funktioniert der Festo-Link jetzt wieder.

... das sind zwar die 'HighEnd'-Geräte von Festo - und dementsprechend teuer (und hochwertig), aber zum Anschauen dennoch ganz interessant :

hier die Funktion eines Membrantrockners :
http://www.festo.com/animationen/ms12/de/data/trock.htm

hier versch. Bauelemente :
http://www.festo.com/animationen/ms12/de/data/service.htm

es gibt auch den Flug eines Luftmoleküls durch die Wartungseinheit :
http://www.festo.com/animationen/ms12/de/data/pflug.htm
(ordentliche Bandbreite (DSL) sollte besser zur Verfügung stehen)

H.Gürth schrieb:
Gelegentliches Öffnen des Entwässerungsventiles an der Unterseite des Kessels bewirkt manchmal wahre Wunder
... und wer hierfür einen vollautomatischen Kondensatablass besitzt, der darf sich glücklich schätzen :
http://www.festo.com/animationen/ms12/de/data/_b_win15.htm
.... ehrm, - allerdings für einen €55-Kompressor ein kleinwenig übertrieben :wink:

Gruß, hs
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
:D viel luft um nix :wink:

:idea: habs mir jetzt überlegt:
solange ich keine lackierungen mach, lebe ich mit den paar kondenstropfen, sollte sich was bei meinem benutzerprofil was ändern, guck ich nochmal nach einem "après-trockner" bzw. wasserabscheider für nach dem druckminderer/reduzventil und vor dem dl-schlauch.

nochmals herzlichen dank für die erschlagenden infos!!
 
Thema: Kondenswasser / Wasserabscheider
Oben