"Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China

Diskutiere "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Artikel im Spiegel-Online vom 8.1.2007: "Globalisierung: Die Spur der Säge Jahrelang musste die Firma Stihl zusehen, wie Produktpiraten den Markt...
C

caradera

Registriert
26.12.2006
Beiträge
225
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #1
Artikel im Spiegel-Online vom 8.1.2007:

"Globalisierung: Die Spur der Säge
Jahrelang musste die Firma Stihl zusehen, wie Produktpiraten den Markt mit Kopien überschwemmten. Gegen chinesische Fälscher setzen die Schwaben nun chinesische Detektive ein - die Erste Welt wehrt sich gegen die Dritte."
Hier geht es zum Artikel:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,458272,00.html
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #2
Schon dreist, was die in Fernost so treiben... :shock:

Am heftigsten finde ich, dass die Kopien ohne STIHL Emblem ausgeliefert werden, um beim Zoll nicht aufzufallen.

Die STIHL Aufkleber werden dann wahrscheinlich vom jeweiligen Importeur selbst draufgeklebt...
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #3
Frag doch mal dein Händler deines Vertrauens wie er es macht? Vielleicht hat er solche Aufkleber hinterm Tresen und keiner weiß es.
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #4
Florian Hügler schrieb:
Frag doch mal dein Händler deines Vertrauens wie er es macht? Vielleicht hat er solche Aufkleber hinterm Tresen und keiner weiß es.

Bin mir ziemlich sicher, dass solche Plagiate nicht in Deutschland beim Haendler auftauchen.

Doch wie siehts in Osteuropa, Afrika etc. aus?

Mir kommt so ein "Chinakracher" nicht ins Haus! :P
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #5
Im Film hört man doch, dass der Sprecher sagt, dass selbst Stihl solche Plagiate verkauft!
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #7
Im Film hört man doch, dass der Sprecher sagt, dass selbst Stihl solche Plagiate verkauft!


Hallo,

am welcher Stelle hörst du denn, das Stihl die Plagiate auch selbst verkauft?
Es fällt mir reichlich schwer zu glauben, dass Stihl zum Beispiel nicht gegen den ebayer im oben genannten Beitrag vorgehen kann. Für mich, als Gelegenheitskettensägengebraucher verkauft der Typ ne Stihl.
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #8
Die außereuropäischen Stihl-Händler wurden als Verkäufer genannt.

Wenn der Tankdeckel nicht abgekupfert wurde, ist kein weiteres Patent verletzt. (Zumindest innerhalb Chinas)

Befremdlich ist das Unverständnis seitens Stihl über das abschmettern eines rechtlichen Schutzes der orange-grauen Stihl-Farbgestaltung.
Da könnte ja "Jeder" daher kommen und seine zwei Corporate Farben schützen lassen..
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #10
Befremdlich ist das Unverständnis seitens Stihl über das abschmettern eines rechtlichen Schutzes der orange-grauen Stihl-Farbgestaltung.
Da könnte ja "Jeder" daher kommen und seine zwei Corporate Farben schützen lassen..

Nicht sehr befremdlich. Folgendes Konstrukt dazu: Dein Nachname beginnt mit "T", du machst was mit Holzbau und deine Tochter hat eine "lila Phase". Was liegt da näher, als mit einem zusammengenageltem "T" in lila auf Visitenkarten, Briefbögen und vor der Tür für die Firma zu werben? Weißt du, von wem du dann Besuch bekommst? Von der Telekom, und die wollen dir nicht ans Telefon. Die Telekom hat das "T" und die Farbe schützen lassen. Also, nur "T" in hellgrünweißbunt und du hast die Fritzen auf der Matte, oder ihre Farbe (magenta) und du hast die Typen auf der selben Matte, und bei der Kombination von beiden erst recht. Warum soll sich stihl dann nicht Weiss/ rot in Verbindung mit Kettensäge schützen lassen können?

Ich versteh eher das Urteil nicht.

Hermann
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #11
Hilti und Milwaukee werden sich dann irgendwie einigen?

Beim T ist es das für viele Bereichen geschützte Markenzeichen. Das Stihl Markenzeichen ist ebenfalls geschützt.
Aktuell hat Apple das IPhone vorgestellt - aber der Begriff ist bereits in Verwendung und geschützt durch Cisco.
Aber es geht nicht um das Firmenlogo oder einen Begriff. Es war das Anliegen von Stihl die Farbkombination Orange-Grau schützen zu lassen.

Aber Maschinen in Rot-Schwarz oder Orange-Grau oder Baumeister-Bob-Gelb sind nicht schützenswert. Ist eigentlich ganz einfach verständlich.

Oder möchtest Du in Zukunft, wenn du z.B. ein silbernes Auto mit schwarzen Zierstreifen kaufen möchtest, nur einen Hersteller wählen dürfen? Nämlich den, der sich Silber-Schwarz im Zusammenhang "Auto" hat schützen lassen? :lol:
 
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #13
  • "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
  • #14
Florian Hügler schrieb:
Im Film hört man doch, dass ....

Was für'n Film, der Link führt zu einem 50 Cent teuren PDF Artikel.......
 
Thema: "Die Spur der Säge" Stihl jagd Plagiate aus China
Zurück
Oben