Agria 2300 Balkenmäher

Diskutiere Agria 2300 Balkenmäher im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, ich habe zwar schon eine Mail zu Agria geschickt - aber noch keine Antwort erhalten. Möglicherweise kennt sich ja jemand hier aus : Agria...
H

hs

Guest
Hi,

ich habe zwar schon eine Mail zu Agria geschickt - aber
noch keine Antwort erhalten.
Möglicherweise kennt sich ja jemand hier aus :

Agria 2300 Balkenmäher :

1)
Leider fehlt uns die Betriebsanleitung dazu, so daß wir noch
nicht herausfinden konnten, wozu der Handhebel am rechten
Griff dient.
D.h. mit links setzt sich der Mäher in Bewegung und mäht ...
nur wozu dient der rechte ?
Möglicherweise ist ja was defekt.

2)
Desweiteren läuft der Motor zwar prima - wenn man ihn aber
einige Zeit mit höherer Drehzahl laufen läßt (zum Mähen), dann
zurück auf Standgas schaltet - geht er aus .... und man bekommt
ihn auch nicht mehr zum Laufen.
Wechselt man die Zündkerze, so springt er problemlos an (?).
Ich vermute bald, daß der Wärmewert der Kerzen nicht ganz
korrekt ist - nur ohne Dokumentation ...
An der Maschine ist ein Rockwell-Motor verbaut.

.... vielleicht kennt ja jemand das Gerät und kennt die Funktion
des Handhebels, sowie die korrekten Zündkerzen (der Maschine
lagen Kerzen von NGK und Bosch bei).

Gruß, hs
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.336
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo,
ich besitze einen VIKING Balkenmäher. Die kleinste Version. Bei diesem wird der Radantrieb und der Mähbalken gleichzeitig eingekuppelt. Die besseren Modelle verfügen über 2 getrennte Kupplungen. Damit können dann auch Schneeschilde etc. montiert werden ohne dass der Exzenter für den Mähbalken ständig läuft.
Der 2. Hebel könnte also eine Kupplung betätigen.

MfG

H. Gürth
 
H

hs

Guest
Hi,

das Mähwerk wird noch über einen anderen Hebel geschaltet
(allerdings setzt sich der Radantrieb und das Mähwerk
auch zusammen mit dem linken Handhebel in Bewegung)
Irgendwie passiert auch nichts, wenn man am rechten Griff
zieht.
Ich hatte schon vermutet, daß man mit den Hebeln li/re einzeln
die Räder antreibt, um somit besser Kurven fahren zu können.
Hmm, - vielleicht nochmal aufbocken und schauen ...

Gruß, hs
 
H

hs

Guest
Hi,

nur der vollständigkeitshalber :
(kann ja sein, daß hier mal jemand vor dem gleichen Problem
steht)
----
Durch den rechten Hebel am Lenkholm wird der Radantrieb abgeschaltet damit man
das Gerät bei stillstehendem Motor schieben kann. Die Bezeichnung der Zündkerze
ist Bosch M7AC.
----

Gruß, hs
 
E

EinAlien

Registriert
12.06.2004
Beiträge
1
Hi,

habe selbst einen Agria 2300 Z, der sowohl als Balkenmäher, als auch Fräse oder Kehrmaschiene läuft!
Der linke Handhebel ist für die Radkupplung, der Rechte für die Getriebekupplung. Somit kann man mit dem rechten Hebel Beispielsweise die hintere Zapfwelle anlaufen lassen, ohne gleich los zu fahren. Nun kann es aber sein, das die Getriebekupplung wie bei meinem Agria nicht mehr richtig auskuppelt und der Hebel deswegen nicht funktioniert. Ich bin gerade dabei meine zu zerlegen um die besagte Kupplung zu machen.

MfG
EinAlien
 
M

MoeSz

Registriert
28.05.2012
Beiträge
4
Wohnort/Region
Mz
Hi!

Ich weiß, der Thread ist alt und ich hab kaum Hoffnung ne Antwort zu erhalten, aber:

Ich hab auch nen Agria 2300 (z) Balkenmäher.
Den würde ich gerne auch als Fräse oder Motorhake benutzen (ist mir egal welches der beiden)
Aber dies ist ja nicht vorgesehen. Was für eine Fräse haben Sie benutzt, bzw wissen Sie wo es so etwas gibt oder haben Sie Tips zum Selbstbauen?

wäre dankbar für ne Antwort

mfg Martin
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.633
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
laut Hersteller weder zugelassen noch verfügbar..
leider..
laden Sie sich doch einfach die BDA von/bei Agria runter...

mfg
 
M

MoeSz

Registriert
28.05.2012
Beiträge
4
Wohnort/Region
Mz
Falls BDA Bedinungsanleitung heißt, hab ich getan.
Ist ja relativ essentiell um nich ausversehen den Motor kaputt zu machen.

Ich weiß, dass eine Fräse oder Hacke nicht vorgesehen sind. :cry:
Aber da mein Vorpoaster eine erwähnte, hoffe ich dass Er oder jemand Anderes Tipps für mich hat :D

Ich denke in diesem Forum springen genügend Bastler rum, die mehr Ahnung und Ideen haben.

Die Anbauteile aus der Betriebsanleitung sind auch nicht grade leicht zu finden.

Da ich es als Gartengerät auf Privatgelände nutzen will ist das mit der Zulassung eher nebensächlich.

aber trotzdem danke für den Hinweis.
mfg Martin
 
G

Glatisant

Registriert
06.10.2011
Beiträge
2.332
Wohnort/Region
De
Hi,

ich hatte damals (unter anderem Namen) diesen Thread eröffnet.
Kann Dir bei Deiner Frage aber auch nicht helfen - da die Maschine nur, ohne Umbauten, zum Mähen genutzt.


Lediglich eine Undichtigkeit habe ich seitdem beseitigt : einen Dichtring hatte es aus dem Sitz gedrückt - die Maschine qualmte sehr stark.
Den neuen habe ich eingeklebt und zus. noch mit kleinen 'Halterungen' gesichert.





sowie die alten recht harten Gummiblöcke (Silentblöcke) durch weichere ersetzt (Auspuffhalter z.B. für Renault R4 - die 'großen' mit M10er Gewinde : Link), da mir die Maschine an den Griffen zu stark vibrierte.
Durch die neuen ist der gesamte Griff zwar labiler, aber mir war es wichtiger, die unangenehmen Schwingungen zu lindern.

Gruß, Glatisant
 
M

MoeSz

Registriert
28.05.2012
Beiträge
4
Wohnort/Region
Mz
COOL!
Danke dafür, dass Sie sich nochmal gemeldet haben. :top:
Ich hab mir in der Zwischenzeit eigene Gedanken zum Thema "unvorhergesehene Erweiterungen" gemacht.

1. Hab ich mir überlegt statt ner Fräse nen kleinen Pflug hinten dranzuhängen und mich als Gewicht irgendwie auf dem Pflug zu "befestigen".

2. Will ich nen kleinen Anhänger dran machen. Und zwar hab ich dabei an einen "Bollerwagen" für den Garten gedacht (350kg Traglast) und an (den oder die?) Agria kommen dann hinten zwei lenkbare Räder, ein Gewicht und eine Vorrichtung zum Anhängen.

Gegen das Vibrieren werd ich erstmal Schaumstoffgriffe für Fahrräder ausprobieren.

Soll ich Sie auf dem Laufenden halten?

mfg Martin
 
H

HobbyBastler982

Registriert
29.05.2012
Beiträge
2
Wohnort/Region
MKK
Hallo, Ich bin neu hier, weil ich verzweifelt auf der suche bin nach Leuten, die auch einen Agria 2300 Z haben. Ich habe Die Agria von einem Bekannten überlassen bekommen. Ich hatte den selben fehler gehabt, dass sie anging, wenn sie warm war, und abgestelt war nicht mehr anzubringen war. Wir haben die Zündkerze getauscht, jetzt ist eine NGK AB-6 drin. Danach ging das starten auch einfacher, doch war die Zündkerze immer wieder verölt (nass)
Ich habe das Gemisch mmit STIHL HP Ultra gemischt 1/20 wie es auf dem Deckel steht. Der Fachhändler (Stihl Vertretung) der in früheren Zeiten auch Agria Produkte verkauft und repariert hat, hat mir gesagt, dass die "Alten Knaben" mit dem Vollsyntetischen Mischöl nichts anfangen können. Also habe ich mir an der Tankstelle stink normales "mineralisches" Mischöl besorgt und auch wie mir geraten wurde 1/25 zu mischen. Habe allen alten sprit aus dem Tank und schläuchen raus und das mineralische 1/25 rein, und siehe da: Er läuft beim 1. Zug und qualmt auch nicht mehr. Und wenn er mal eine halbe stunde gelaufen ist, geht er genauso wieder an, ein halber seilzug reicht.

So, jetzt aber zu meiner Frage an euch: Gibt es die möglichkeit einen Anhänger an die Maschine zu machen? Sodass z.B. Vatertagsturen damit gemacht werden können? Ich sehe hinten die 2 Ösen am Anzugskasten und oben die 2 Gümmidämpfer, wo der lenker befestigt ist, da müsste man doch ein anhängemaul dran machen können. oder würde mir das alles abreissen? Weiß jemand ob diese Möglichkeit besteht? Nett wären auch mal Bilder von der Fräse.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.
 
H

HobbyBastler982

Registriert
29.05.2012
Beiträge
2
Wohnort/Region
MKK
MoeSz schrieb:
COOL!
Danke dafür, dass Sie sich nochmal gemeldet haben. :top:
Ich hab mir in der Zwischenzeit eigene Gedanken zum Thema "unvorhergesehene Erweiterungen" gemacht.

1. Hab ich mir überlegt statt ner Fräse nen kleinen Pflug hinten dranzuhängen und mich als Gewicht irgendwie auf dem Pflug zu "befestigen".

2. Will ich nen kleinen Anhänger dran machen. Und zwar hab ich dabei an einen "Bollerwagen" für den Garten gedacht (350kg Traglast) und an (den oder die?) Agria kommen dann hinten zwei lenkbare Räder, ein Gewicht und eine Vorrichtung zum Anhängen.

Gegen das Vibrieren werd ich erstmal Schaumstoffgriffe für Fahrräder ausprobieren.

Soll ich Sie auf dem Laufenden halten?

mfg Martin


Daran bin ich auch sehr interresiert, einen hänger dran zu machen. Aber wie und woran die anhängevorrichtung? Ich denke an einen 1 Achs anhänger mit deichsel.
 
M

MoeSz

Registriert
28.05.2012
Beiträge
4
Wohnort/Region
Mz
Ich denke das mit dem Anhänger auf öffentlichen Wegen wird sehr schwer.
Die Dinger müssen Verkehrstauglich gemacht werden. d.h. am Anhänger müssen die gleichen Lichter sein wie am Auto und er muss gebremst sein (normale und feststellbremse).
Ich weiß nicht was sonst noch sein muss (z.b. TÜV, Versicherungsplakette oder wasweißich, wollte mich damit wahrscheinlich erst nächstes oder übernächstes Jahr auseinandersetzen)

So einachsige Anhänger gibts schon vorgefertigt für andere Modelle neu ab c.a. 500€ aber ich denke für die 2300 wirds wohl schwierig mit nem Einachsigen.
Es gibt aber laut Anleitung nen einachsigen Sitz, mit dem man im Sitzen mähen könnte. Gaube aber nicht, dass der Verkehrstauglich ist.

Deßhalb mein Lösungsansatz mit dem zweiachsigen Wagen. Die Anhängevorrichtung wollte ich an den besagten Ösen befestigen.
Das Ganze ist logischerweise auf keinen Fall außerhalb des Privatgeländes zu benutzen!

mfg Martin
 
Thema: Agria 2300 Balkenmäher

Ähnliche Themen

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

Oben