Welcher Fliesenschneider?

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

Fliesenschneider
Beiträge: 2
Registriert: 31. Dez 2015, 09:33
Wohnort/Region: ZP

Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von Fliesenschneider » 31. Dez 2015, 11:05

Hallo, ich hoffe ich werde hier fündig. ich möchte meinen Fußboden von meinem Bad erneuern.
Da ich aber vom Fliesen legen 0 Ahnung habe wäre es nett wenn mir jemand sagen könnte, welcher Fliesenschneider in Frage kommen würde, bzw woraus man achten muss.

Danke im Voraus

Maik

powersupply
Beiträge: 11666
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von powersupply » 31. Dez 2015, 11:52

Hallo
Was für Fliesen gedenkst Du denn zu verlegen?
Bei Feinsteinzeug mit 10mm Stärke brauchst Du eher keinen Fließenschneider mehr...

PS

Iggy
Beiträge: 369
Registriert: 5. Dez 2008, 22:53
Wohnort/Region:

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von Iggy » 31. Dez 2015, 14:44

powersupply hat geschrieben:Hallo
Was für Fliesen gedenkst Du denn zu verlegen?
Bei Feinsteinzeug mit 10mm Stärke brauchst Du eher keinen Fließenschneider mehr...

PS
Sag' das nicht!
Vor 20 Jahren habe ich so einige Meter Sockel aus 30x30-cm-Feinsteinzeug geschnitten - ging ganz gut.
Fliesenschneider vom Fliesenleger geliehen bekommen, nur das Schneidrädchen als Verschleißteil mußte ich kaufen.

Vor 2 1/2 Jahren mußte ich ca. 1 Quadratmeter Boden, diagonal verlegt und mit einem Abstreifer inmitten, sowie ca. 1 m Sockel neu machen bzw. neu schneiden.
Gleiches Material wie das vor 20 Jahren, habe 'n Riesen-Vorrat im Keller.
Fliesenschneider, sah echt professionell aus, vom BAUHAUS geliehen. NUR BRUCH!!!
Egal mit welcher Kraft angeritzt, die Fliesen brachen wellenförmig, zwangsweise zum Teil neben dem Eingeritzten.
Echt 100% Ausschuß.

Dann hab ich die Zuschnitte mit Winkelschleifer und Diamantscheiben gemacht ...


Grüße

Iggy

powersupply
Beiträge: 11666
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von powersupply » 31. Dez 2015, 14:50

Dann hab ich die Zuschnitte mit Winkelschleifer und Diamantscheiben gemacht ...
So meinte ich das doch :bierchen:
Unsere Küche hab ich im Frühjahr auch neu und diagonal gefliest. Da hab ich keinen einzigen Schnitt mit dem Fließen Schneider gemacht.

PS

Iggy
Beiträge: 369
Registriert: 5. Dez 2008, 22:53
Wohnort/Region:

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von Iggy » 31. Dez 2015, 15:09

powersupply hat geschrieben:
Dann hab ich die Zuschnitte mit Winkelschleifer und Diamantscheiben gemacht ...
So meinte ich das doch :bierchen:
Unsere Küche hab ich im Frühjahr auch neu und diagonal gefliest. Da hab ich keinen einzigen Schnitt mit dem Fließen Schneider gemacht.

PS
Ja schon! :bierchen:
Nur was ich net kapieren kann, ist, warum ließen sich die gleichen Feinsteinzeugfliesen vor 20 Jahren gut mit einem stinknormalen Fliesenschneider verarbeiten und vor 2 1/2 Jahren nicht?!
Ich hatte vergessen zu schreiben, nach der Pleite mit dem Leihgerät von BAUHAUS habe ich mir umgehend eines von BOELS geliehen - auch das habe ich nach 10 Minuten wieder ins Auto geladen und denen auf den Tresen geknallt.


Verwirrte Grüße

Iggy

Benutzeravatar
orlando
Beiträge: 762
Registriert: 5. Sep 2009, 11:11
Wohnort/Region: Nahe Frankfurt am Main

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von orlando » 31. Dez 2015, 16:04

Ein Kollege und ich machen im Moment eine komplette Bad Kernsanierung.

Wir benutzen diesen Fliesenschneider

https://www.obi.de/de/mietgeraete/ads/i ... rtNo=18260

und einen 115er WS von BTI.

Damit bist Du auf der sicheren Seite !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MSG
Moderator
Beiträge: 4596
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von MSG » 1. Jan 2016, 10:02

@orlando So einen wie den verlinkten hab ich vor 10 Jahren für ca. 140€ im Bauhaus gekauft. War ne gute Investition.... Da staubt nichts beim Schneiden :-)

Kann man dich zum Bad renovieren engagieren? ;-)

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von MrDitschy » 1. Jan 2016, 11:16

Mir gings mit den Fliesenschneidern ähnlich (ein gerades brechen der Fliesen war eher Glück, denn meist brachen sie am Ende schief), seitdem nehm ich auch diese Variante:
Iggy hat geschrieben:Dann hab ich die Zuschnitte mit Winkelschleifer und Diamantscheiben gemacht ...


Hab mir auch mal so eine wassergeführte Scheibe geholt (schaut wie ne sehr kleine Tischkreisssäge aus), ... naja geht, doch dauert recht lange bis man da etwas geschnitten hat, aber es staubt wenigstens nicht.

Benutzeravatar
orlando
Beiträge: 762
Registriert: 5. Sep 2009, 11:11
Wohnort/Region: Nahe Frankfurt am Main

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von orlando » 1. Jan 2016, 11:46

MSG hat geschrieben:Kann man dich zum Bad renovieren engagieren? ;-)

Hehehe..... :wink: ... dieses Bad ist schon ne anspruchsvollere Sache, so eine komplette Geschichte mache ich eher selten, bin ja nur SHK'ler kein gelernter Fliesenleger, mein Kollege ist da schon etwas fitter.

Bis auf die Mosaikfliesen, war da nix Standard, Bodenfliesen sind z.B. 80x80cm !!!! freihändig mit nem Winkelschleifer, das kannste knicken. Selbst auf der Maschine mussten wir zu zweit die Fliesen "schneiden/halten" der Größe wegen.

Fliesenschneider
Beiträge: 2
Registriert: 31. Dez 2015, 09:33
Wohnort/Region: ZP

Re: Welcher Fliesenschneider?

Beitrag von Fliesenschneider » 2. Jan 2016, 16:46

Hallo, danke für das rege Engagement, und ein gesundes neues Jahr für euch.

Ich möchte große Fliesen verlegen (50x50 cm) hab schonmal bissl im Internet gestöbert und bin auf eine Vergleichsseite gestoßen.
Dirk: Werbung gelöscht und Spammer gesperrt.

nun bin ich hin und her gerissen ob ich nun einen Handbetriebenen Fliesenschneider kaufen soll oder einen Elektrischen.

Darin steht zb.

Der Elektrische schneitet auch kleinste Ecken sauber ab was ein Handschneider nicht machen kann.

Schaut es euch mal an vielleicht habt ihr nen Tipp welchen ich kaufen sollte.

viele Grüße

Maik

Antworten