Ältere Bandsäge Metabo

Ob Kapp- und Gehrungssäge, Bandsäge, Formatkreissäge, Drehbank, Ständerbohrmaschine oder gar das Bearbeitungszentrum. Hier geht es um Fragen rund um alle stationären Maschinen.

Moderatoren: Alfred, moto4631

Benutzeravatar
beridt
Beiträge: 4
Registriert: 5. Dez 2013, 10:58
Wohnort/Region: 59505

Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von beridt » 5. Dez 2013, 11:32

Hallo, ich frage um Hilfe:

Ich habe eine ältere, aber sehr gut erhaltene Bandsäge Metabo geschenkt bekommen (siehe Bilder im Anhang).
Der Antriebsmotor fehlt, ein Sägeband 1810mm ist montiert.

Ich habe folgende Fragen:
Metabo - Typenbezeichnung,
Motordaten für den Antiebsmotor,
Ersatzteilliste,
evtl Quellen für Ersatzteile.

Viel Fragen auf einmal, ich bedanke mich im Voraus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12177
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von H. Gürth » 5. Dez 2013, 12:02

Sollte eine Bs 5370 sein.
Motorleistung 220V /550 W
Bandgeschw. 740 m/min.

Ersatzteilbeschaffung dürfte schwierig werden.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

powersupply
Beiträge: 13845
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von powersupply » 5. Dez 2013, 16:26

Soweit man das auf den Bildern erkennen kann(Opas alte Fotos auf den Scanner gelegt??? :shock: ) sitzt der Motor nicht direkt auf dem Antriebsrad sondern tribt dieses per Keilriemen an.
Das lässt doch Spielraum einen alternativen Motor dran zu basteln.

PS

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12177
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von H. Gürth » 5. Dez 2013, 17:27

Ich habe ja eine Zeichnung zur Maschine, aber........................
Ist eine reine Schnittzeichnung aufgeteilt in einzelne Schnittsegmente.
Da fällt es mir schon schwer, auch nur halbwegs etwas zu erkennen.
Der Motor selbst ist gar nicht abgebildet, sondern nur angedeutet und nur anhand einer ET-Nummer für den Bertiebskondensator zu lokalisieren. :mrgreen: :mrgreen:

PS: Eigentlich fehlt für solche Beschreibungen etc. der "Daumen runter" Smilie
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
beridt
Beiträge: 4
Registriert: 5. Dez 2013, 10:58
Wohnort/Region: 59505

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von beridt » 5. Dez 2013, 17:40

Hallo,

zuerst mal vielen Dank für die Antworten.

Ich bitte um Nachsicht, die Fotos habe ich tatsächlich eingescannt.
Die Säge ist noch auf dem Postweg zu mir, deshalb konnte ich noch keine vernünftigen Fotos machen.

Ich bin neu hier und habe das mit den Smilies nicht so verstanden.

Durch die Typenangabe habe ich schon einige Informationen hier im Internet gefunden. Ich habe einen Motor 440W, 400V.
Den werde ich montieren.

Also nochmal danke für die Hilfe!

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12177
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von H. Gürth » 5. Dez 2013, 18:14

Ich bin neu hier und habe das mit den Smilies nicht so verstanden.
Entschuldigung, wenn das falsch rüberkam.
Mit dem "Daumen runter" Smilie meinte ich den Aufbau etc. der Ersatzteilzeichnung selbst und nicht die Frage nach der Maschinentype.
Konstruktionszeichnungen welche an grossen Zeichenmaschinen entworfen wurden und dann auf A4 eingedampft wurden bereiten immer mal Probleme.
Zum besseren Verständnis hier dann auch die Zeichnung:
Teil 62,63 etc. ist de Motor :!:
scan.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
beridt
Beiträge: 4
Registriert: 5. Dez 2013, 10:58
Wohnort/Region: 59505

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von beridt » 6. Dez 2013, 11:11

Mit der Konstruktionszeichnung komme ich schon weiter.
Ich werde den Antriebsmotor jedoch über den Keilriemenantrieb verbinden.
Nochmals vielen Dank für die Unterstützung!

Benutzeravatar
beridt
Beiträge: 4
Registriert: 5. Dez 2013, 10:58
Wohnort/Region: 59505

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von beridt » 12. Dez 2013, 16:34

Hallo,
ich habe die Bandsäge Metabo BS 5370 jetzt aufgebaut und den Motor über Keilriemen angeschlossen.
Zur Zeit ist ein Sägeblatt 12mm montiert.
Ich möchte aber auch viel Kurvenschnitte machen, und da habe ich die Frage:

Kann ich anstelle des Sägeblattes 12 mm auch Sägeblätter 6 x 0,4 mm montieren?

Vielen dank für Antworten im Voraus!

Chris_88
Beiträge: 26
Registriert: 24. Dez 2014, 11:35
Wohnort/Region: Bayern

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von Chris_88 » 17. Dez 2015, 10:31

Hallo,
ich habe mir gerade die gleiche Säge gekauft, auch ohne Gebrauchsanweiung.
Kann mir jemand mit einer Gebrauchsanweisung oder Zeichnungen aushelfen?
Die obere Führung für das Blatt scheint irgendwie komisch, ich würde mich gerne vergewissern, ob da was falsch ist oder fehlt.
Danke!!
Chris

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12177
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Ältere Bandsäge Metabo

Beitrag von H. Gürth » 17. Dez 2015, 10:48

oder Zeichnungen aushelfen?
So etwa 3 Beiträge oben drüber ist die Zeichnung.
Andere Unterlagen gibts nicht mehr. Die Maschine ist noch "Made in Western Germany"
Gibts ja auch schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten