Sanftanlauf nachrüsten ?

Schlossern, Drehen, Fräsen, aber auch die Blechbearbeitung sind einige der Fachgebiete, um die es in unserem neuen Forum für die Metallbearbeitung gehen soll.

Moderatoren: Alfred, Janik

DubaiDrift
Beiträge: 489
Registriert: 7. Mai 2012, 08:18
Wohnort/Region: Wismar
Wohnort: Wismar

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von DubaiDrift » 7. Nov 2017, 10:48

Das Thema Sanftanlauf nachrüsten ist sehr interessant. Ich würde gern einen Sanftanlauf in meiner DeWALT DW682K Flachdübelfräse nachrüsten. Manchmal verutscht die Fräse beim starten des Motors. Das Gerät hat nur 600W - hat einer eine Empfehlung welches Modul dort passen könnte? Wo habt ihr recherchiert?

Gruss,
Matthias

Benutzeravatar
Thesickness
Beiträge: 5
Registriert: 9. Mai 2017, 15:11
Wohnort/Region: Emmendingen

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von Thesickness » 7. Nov 2017, 13:45

ich bin auf dieses Bild gestoßen und wollte dannach quasi den Sanftanlauf nachrüsten.


Bild

moto4631
Moderator
Beiträge: 11818
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von moto4631 » 7. Nov 2017, 18:40

Die DeWalt FDF ist beim Starten ein wenig ruppig stimmt.
Das läßt sich aber leicht "beheben" indem man die Maschine erst startet und dann ans Werkstück führt.

Weiters hat sie eine Dauerlaufarretierung die bei mehreren Fräsungen auch eingesetzt werden sollte, und nicht jedesmal neu starten.
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Benutzeravatar
Clint
Beiträge: 5
Registriert: 8. Nov 2017, 20:26
Wohnort/Region: AT- Burgenland

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von Clint » 8. Nov 2017, 20:38

Ich wäre für einen exakten Anschlussplan wie ihn User "Thesickness" bräuchte auch sehr hilfreich!

Hab die Metabo KGS 216M jetzt seit ca. 2 Jahren, Top Gerät aber der Perverse Turbo Start ist schon krass, vor allem wenn man die Säge mal lange nicht in Gebrauch hatte und dann wieder mal was schneiden möchte...da ist man es gar nicht mehr gewohnt (gerade wenn alle anderen Geräte in der Werkstatt Softstart haben), da hauts einen echt von den Socken. Hab vor einen Jahr sogar schon das billige original Anschluss-Kabel gegen ein 5m H07BQ-F getauscht und der Softstart wäre echt das I-Tüpfelchen was dieser Säge noch fehlen würde.

Hab den Bosch Softstart wie er in diesen Thread erwähnt wurde jetzt mal bestellt....mal schauen wann das Teil ankommt.

Das einzige was ich im Netz gefunden habe ist dieser Russe, der einen Softstart nachgerüstet hat. Wohl aber nix gescheites bzw. wäre mir der Start dann schon zu langsam, aber wenigstens funktioniert es....man sieht sogar schön die verkabelung, ich denke es wird mit dem Bosch Teil nicht anders sein.

Hier der Link dazu: https://www.youtube.com/watch?v=f70Ap4cprE8&t=303s

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von H. Gürth » 8. Nov 2017, 23:54

Habe jetzt keinen Bock, eine Zeichnung zu erstellen.
Anbei der Verdrahtungsplan der Bosch Maschine. Alle Kabel etc. sind mit Buchstaben = Anschlussfolge versehen. Daraus lässt sich der Stromlauf ableiten, auch für die Metabo oder andere.
BOSCH GCM 800 SJ.jpg
BOSCH GCM 800 SJ-1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
Thesickness
Beiträge: 5
Registriert: 9. Mai 2017, 15:11
Wohnort/Region: Emmendingen

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von Thesickness » 9. Nov 2017, 13:15

Danke für die Bilder H.Gürth.


@ Clint, genau so gehts mir auch, mal 4 Wochen nicht an der Maschine gewesen, und zack fliegt man rückwärts aus der Werkstatt.... ich bin gepannt wenn du das Teil bekommst, ob´s klappt. Bitte vergiss uns dann nicht, und schick uns Bilder! Ich hatte auch das Video von dem Russen gesehen.... der hat mich quasi drauf gebracht.

Grüße Tobi

Benutzeravatar
wmauss
Beiträge: 3
Registriert: 24. Mai 2016, 08:14
Wohnort/Region: Wuerzburg

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von wmauss » 12. Nov 2017, 11:54

Hallo Zusammen,

sorry für meine späte Antwort zum Ausgang meiner Sanftanlauf Einbauaktion.
Ich fasse meinen Umbau an der Metabo Kappsäge KGS254M jetzt wie folgt zusammen:

Bosch: Sanftanlaufmodul in den technischen Zeichnungen auf http://www.powertools-aftersalesservice.com gefunden. Dort gelistet in Kapp/Zugsäge GCM 800 SJ: Blatt 2, Teile Nr. 175 1 609 B02 201. Preis: 17,12 €

Das Modul hat drei Anschlüsse. Es wird in die Leitung zwischen Einschalter und Motor eingeschleift, d.h. die Zuleitung wird aufgetrennt:
c: schwarz, mit Ausgang des Sägen Einschalters verbinden
f: weiß, wird mit der Ader des Netzkabels verbunden, die nicht mit dem Einschalter verbunden ist (also quasi die Rückleitung die direkt vom Motor kommend zum Netzkabelanschluß geht).
g: blau, wird mit dem Motoreingang verbunden (der vorher am Einschalter hing).

Die Bosch Säge, für die dieses Anlaufmodul bestimmt ist hat nur eine Nennleistung von 1400W. Im bisherigen Betrieb gab es mit meiner Metabo aber keine Probleme. Der Anlauf ist jetzt butterweich und ich bin froh dass ich das Modul eingebaut habe.
Es gibt bei Bosch auch stärker dimensionierte Anlaufmodule für größere Kappsägen. Müßt ihr entsprechend suchen und finden.

Im Anhang ein hoffentlich klares Schaltbild dafür, wie das Modul eingeschleift wird.
Desweiteren noch ein Foto von der Einbausituation. Das kupferfsarbene Modul in der Bildmitte ist der Anlaufstrombegrenzer.

Zum Abschluß noch der Hinweis dass Arbeiten an Netzspannung führenden Teilen Elektrofachkräften vorbehalten sind. Und natürlich sollte klar sein, dass ein solcher Eingriff in die Machine alle etwaigen Garantie/Gewährleistungsansprüche erlöschen läßt.

Viele Grüße
Werner Mauss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

powersupply
Beiträge: 11366
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von powersupply » 12. Nov 2017, 13:49

Saubere Arbeit. :top:
Und prima dokumentiert.

PS

DubaiDrift
Beiträge: 489
Registriert: 7. Mai 2012, 08:18
Wohnort/Region: Wismar
Wohnort: Wismar

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von DubaiDrift » 13. Nov 2017, 10:45

Könnte ich dieses Modul auch in die DeWalt Fladübelfräse einbauen? Der Motor entspricht dem eines 600W Winkelschleifers.

Oder Sowas: eBay-Link Das scheint ja nur ein Drahtwiderstand zu sein?!

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Sanftanlauf nachrüsten ?

Beitrag von H. Gürth » 13. Nov 2017, 12:16

Wo soll dieses Modul denn hinpassen ? Im Schaltergriff ist für so etwas gar kein Platz vorhanden. Im Rest der Maschine auch nicht. Schalter mit Zeitverzögerung wie bei Winkelschleifern passen da auch nicht rein.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten